Suchergebnis


Rupert Kubon hat sich entschieden: Er verzichtet auf eine erneute Kandidatur als OB.

Vor neuer Zukunft: eine Stadt und ihr OB

Jetzt ist es raus: Oberbürgermeister Rupert Kubon verzichtet auf eine Kandidatur um eine dritte Amtszeit als Oberbürgermeister Villingen-Schwenningens. Eine Stadt und ihr OB stehen vor einer neuen Ära – gesucht wird ein neuer OB, während der Amtsinhaber seine Zukunft in der Kirche sieht.

Dramaturgie in Perfektion. Er hat es spannend gemacht, dieser gebürtige Friedrichshafener, der seit bald 16 Jahren als Oberbürgermeister die Geschicke der Stadt Villingen-Schwenningen gelenkt hat.

Protest gegen Montagsspiele

Ausverkauf oder Schutz des Fußballs? Der Streit um Montag

Die Stimmung droht gespenstisch zu werden. Die Fankurve von Eintracht Frankfurt hat angekündigt, ihre Mannschaft beim Montagabendspiel gegen RB Leipzig nicht anzufeuern.

Protest statt Unterstützung! Die Fans von Borussia Dortmund haben sogar angekündigt, beim Heimspiel gegen den FC Augsburg eine Woche später gar nicht erst ins Stadion zu gehen. „Bundesliga am Montag? Ohne uns!“, schreibt das Fan-Bündnis „Südtribüne Dortmund“.

Der Grund für diesen Widerstand ist einzig und allein die Anstoßzeit.


Das Hospizzentrum freut sich über neue Ehrenamtliche, die die „Ausbildung zur Sterbebegleiterin“ absolviert haben.

Hospizzentrum Haus Brög zum Engel begrüßt neue Ehrenamtliche

Anlässlich des Neujahrsempfangs im Hospizzentrum Haus Brög zum Engel hat die Vorsitzende, Maja Dornier, Gründerin des Besuchsdienstes für Kranke und Sterbende an gleich sieben motivierte Unterstützerinnen Zertifikate überreicht. Sie alle haben die beiden Wochenend-Seminare „Ausbildung zur Sterbebegleiterin“ sowie das Praktikum im Hospiz erfolgreich absolviert und damit die Voraussetzungen für eine ehrenamtliche Mitarbeit erfüllt. Maja Dornier (Mitte) Ulrike Dahm (ganz rechts), Leiterin des Besuchsdienstes für Kranke und Sterbende sowie das ...

Im Bereich der Ortsmitte in Nellingen entsteht ein Neubau mit insgesamt neun Wohnungen.

Landwirtschaftliche Hofstelle weicht Wohnungsbau

Zwei ehemals landwirtschaftliche Hofstellen in der Ortsmitte Nellingens weichen nun dem Wohnungsbau. Im Kurvenbereich der Merklinger Straße und der Aicher Straße ist der große Komplex zu erkennen. Neun Wohnungen sollen entstehen.

Die Gemeinde Nellingen erwarb Grund- und Boden im Rahmen des Landessanierungsprogramms im Jahr 2010. Das dortige Gebäude auf den zwei Hofstellen war baufällig und wurde abgerissen, erklärt der Nellinger Bürgermeister Franko Kopp.


Zu einem Höhepunkt wurde der Showtanz der Gruppe "Dance Explosion".

Tanz und Satire beim Zunftball

„Alle Beine hoch“, hat es beim Zunftball in der Mehrzweckhalle geheißen. Mit Tänzen und viel Klamauk hielt das Programm, was Zunftmeister Jürgen Thieringer versprach und zog so die Gästerunde drei Stunden in ihren Bann.

Und wie es sich für einen Zunftball gehört, bildete ein bunter Einmarsch den Auftakt der Fasnetsgaudi. Zunftrat, Plätzlenarren, Pfarrbachweiber, sowie die Kindergarde und Zunftgarde marschierten unter den Klängen des Denkinger Narrenmarsches auf die Bühne.


Bruno Sing und Bernd Herrmann beim Neujahrsempfang der Landesregierung in Stuttgart.

Aulendorfer Naturschützer besuchen BUND-Neujahrsempfang

Bruno Sing und Bernd Herrmann vom BUND Aulendorf waren jetzt als ehrenamtliche Naturschützer beim Neujahrsempfang der Landesregierung unter dem Motto „Natur und Umwelt“ eingeladen.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann zeigte sich besorgt über den Rückgang der Tier- und Pflanzenarten und warnte vor einer Öko-Katastrophe. „Dass der Neujahrsempfang der Landesregierung thematisch unter dem Motto ,Natur und Umwelt’ stattfindet, ist ein gutes und erfreuliches Zeichen.

In Laiz rocken die Punkerinnen der katholischen Frauengemeinschaft.

Punkerinnen rocken den Saal

Beim traditionellen Kaffee-Kränzle hat das Team der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD), der Powerfrauen um Ulrike Köberle-Stehle, den voll besetzten Rathaussaal in Laiz unter dem Motto „Jetzt geht der Punk ab“ in Wallung gebracht. Als Stelzenbach-Lerchen, als „atemlos“ in den Wechseljahren von Hitzeattacken geplagte Frauen, als von Cellulite Heimgesuchte, die Tipps für eine Fastenkur nach der Fasnacht gaben – das Publikum zollte den fetzigen Darbietungen viel Beifall.

Jupp Heynckes

FCB muss Europa-Ruf aufpolieren - Rummenigges böse Vorahnung

Es kommt mal wieder alles auf den FC Bayern an. Der Bundesliga-Dominator muss als einsamer Champions-League-Vertreter den in dieser Saison arg ramponierten Ruf des deutschen Fußballs in Europa aufpolieren.

Spanien, England und Italien ziehen mit einem Großaufgebot an Vereinen in die am Dienstag startende K.o.-Phase, die stolze Bundesliga dagegen ist im bedeutendsten Wettbewerb nur noch mit den Münchnern dabei.

Die Champions-League-Absteiger Borussia Dortmund und RB Leipzig dürfen wenigstens in der Europa League ...


Die Feuerhexen um Sabrina Stadler entführen Bürgermeister Thomas Kleinschmidt (Mitte) aus dem Rathaus und schleppen ihn vors He

Narren füllen Wasserburgs Bürgermeister ab

Nach dem fünften Likör hat Thomas Kleinschmidt das Zählen wahrscheinlich aufgehört. Sabrina Stadler, Richterin am Hexengericht der Wasserburger Feuerhexen, schien sich fest vorgenommen zu haben, den Bürgermeister während der Verhandlung abzufüllen. Kurz bevor sie ihn seines Amtes enthob. In Wasserburg regieren nun die Narren.

Pünktlich um 15.11 Uhr stürmten die Feuerhexen das Wasserburger Rathaus – in dem sie abgesehen von Bürgermeister Kleinschmidt leider überhaupt niemanden mehr fanden.