Suchergebnis

 Für Dominic Butz war es der erste Neujahrsempfang als Frittlinger Bürgermeister.

2019 kommt das Jugendhaus

Die Gemeinde Frittlingen hatte am Montagabend ihre Bürger zum Neujahrsempfang in die Pfarrscheuer eingeladen. Bürgermeister Dominic Butz, für den es der erste Neujahrsempfang in Frittlingen war, konnte neben Gemeinderat, Vertretern der Vereine und Kirchen, zahlreiche Gewerbetreibende, die neue Jugendreferentin und die Lehrerinnen der Grundschule sowie zahlreiche Bürger mit einem Glas Sekt begrüßen.

Mit einem Rückblick auf das Jahr 2018 und einem Ausblick auf 2019 gab er quasi einen ersten Rechenschaftsbericht seiner noch jungen ...

Der Neujahrsempfang im katholischen Gemeindezentrum Stimpfach war gut besucht.

Strobel blickt in die Zukunft

Der Neujahrsempfang in Stimpfach ist auf große Resonanz gestoßen. Bürgermeister Matthias Strobel ging in seiner Ansprache nicht nur auf lokale Themen ein.

Der Rathauschef sprach den Leitbildprozess an, der im vergangenen Jahr in Stimpfach begonnen hat. Gemeinsam mit interessierten Bürgern habe man sich in vielen Workshops Gedanken darüber gemacht, wie Stimpfach im Jahr 2030 aussehen soll.

Eines von vielen Projekten ist der Bau eines neuen Spielplatzes.

 Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Stimpfach wurden die Blutspender geehrt.

Stimpfach ehrt seine Blutspender

15 Bürgerinnen und Bürger aus Stimpfach sind im Rahmen des Neujahrsempfangs im Gemeindezentrum der katholischen Kirchengemeinde für mehrmaliges Blutspenden geehrt worden. Bürgermeister Matthias Strobel überreichte zusammen mit der DRK-Bereitschaftsleiterin Margret Strähle die Auszeichnungen. Strobel betonte die Wichtigkeit von Blutspenden. „Wir haben letztes Jahr erstmals die Blutspenderehrung mit dem Neujahrsempfang verbunden. Dafür haben wir von allen Seiten ein positives Echo erhalten“, sagte er.

Alwin Burth

Die Haushaltsrede von Alwin Burth

Nachfolgend die Haushaltsrede 2019 von SPD-Fraktionschef Alwin Burth im Wortlaut:

„Sehr geehrte Frau Winder, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Lang, meine Damen und Herren,

auch im Namen der SPD-Fraktion vielen Dank für die Vorlage des Haushalts 2019! Danke für ihre Zeit für Erörterungen und Nachfragen.

Hier zunächst einige Vorbemerkungen:

Die Schwäbische Zeitung hat in ihrer Ausgabe vom 06.12.18 den Haushaltsplan der Stadt treffend zusammengefasst.

 Günther Brombeiß (links) und Karl Schober würdigen beim Reitnauer Neujahrsempfang das Engagement der Vereine.

Bald ist der weiße Internetfleck weg

Bald ist der weiße Fleck Geschichte und Unter- und Oberreitnau sind ans schnelle Internet angeschlossen. Diese frohe Botschaft erreichte die Reitnauer bei ihrem Neujahrsempfang im Unterreitnauer Pfarrheim, auf dem Bürgermeister Karl Schober und sein Stadtratskollege Günther Brombeiß traditionell all den Ehrenamtlichen der beiden Lindauer Stadtteile dankten und von der aktuellen Stadtpolitik berichteten.

Einen Grund mehr haben die Reitnauer beim diesjährigen Neujahrsempfang gehabt, um mit Sekt und Orangensaft anzustoßen.

 Die Führungsmannschaft mit Karola Maier (erste Reihe, Zweite von links), Renate Benne und Vorsitzender Esther Messner mit der S

AcaBellas singen bei den Landfrauen

Zu den Höhepunkten im vollgestopften Terminkalender des Kreislandfrauenverbands Tuttlingen gehört der Neujahrsempfang am vergangenen Sonntag in der Pfarrscheuer Frittlingen. Kreisvorsitzende Esther Messner freute sich ganz besonders, dass so viele Frauen und zum großen Teil sogar mit Partner an der gemütlichen Runde teilnahmen. Sie nahm die Gelegenheit wahr, zwei langjährige aktive Landfrauen zu ehren.

Karola Maier organisierte und betreute 27 Jahre lang den Stand mit Verkauf der Landfrauen auf der Südwest-Messe.

  Der gemeinsame Knall mit der „Hopfensau“ beendete das Jubiläumsjahr – unter anderem mit (von links): Bürgermeister Rudolf Wuhr

Das Jubiläum hat Denkingen gestärkt

So wie die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Denkingen vor genau einem Jahr mit einem hörbaren Knall begann, so endete beim Neujahrsempfang am vergangenen Wochenende das Jubiläumsjahr mit demselben Knall. Nur der Auslöser war ein anderer: War es zum Auftakt der Feierlichkeiten 2018 das Jubiläumsbier, so war es am Ende in Anbetracht der kommenden Fasnet das „Hopfensaubier“. So konnte jeder der zahlreichen Gäste mit jedem anstoßen auf ein gutes Neues Jahr.

 Luftwaffengeneral Jürgen Knappe hat beim Neujahrsempfang des Bundessprachenamts und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik übe

Mehr als das Schleppen von Sandsäcken

Generalleutnant Jürgen Knappe hat die Führung des Multinationalen Kommandos Operative Führung in Ulm. Jetzt sprach der 60-jährige Drei-Sterne-General im sehr gut besuchten Olgasaal der Reinhardt-Kaserne über Einsätze der Bundeswehr im Inneren bei Naturkatastrophen, schweren Unglücken und der Flüchtlingshilfe. Zu Vortrag und Neujahrsempfang eingeladen hatten die Gesellschaft für Sicherheitspolitik in Ostwürttemberg und das Bundessprachenamt.

Wer auf den angekündigten Vortrag zur deutschen Sicherheitspolitik und der Bundeswehr vor ...

 Der Sigmaringer Verein „Gemeinsam für Wapa“ mit Initiator Bertrand Bazie muss noch entscheiden, ob die 3000 Euro für den weiter

Rekordergebnis der Weihnachtsspendenaktion: Darauf können sich die Kinder jetzt freuen

Amer Abo, Leiter des Flüchtlingscamps Sheikhan im Norden der autonomen Region Kurdistan, hat in diesen Tagen mehr als sonst zu tun: Er setzt einen Teil der Projekte um, die aus Mitteln der Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ der „Schwäbischen Zeitung“ finanziert werden. Am Dienstag schickte Abo Fotos vom Baustart für den Spielplatz und den Fußballplatz; pünktlich zum kurdischen Neujahrsfest am 20. März sollen die Plätze eingeweiht werden.

Bürgermeisterin Katja Liebmann (Bildmitte) mit ihrem Ehemann Christoph (links von ihr) beim Anstoßen mit Gästen auf ein gutes ne

Schlier hat viele Pläne im neuen Jahr

Knapp 200 Gäste haben sich am Sonntag trotz widrigster Wetterumstände nicht davon abhalten lassen , der Einladung der Gemeinde zum Neujahrsempfang in die Festhalle nach Wetzisreute zu folgen. Rückblick und Ausblick standen bei der Ansprache von Bürgermeisterin Katja Liebmann im Vordergrund. Aber auch die Ehrung von Blutspendern und der sportlichen Leistung von Michael Klein war im Programm.

Manch ängstlicher Blick der Gäste beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schlier ging zum großen, schneebedeckten Dach der Festhalle in Wetzisreute.