Suchergebnis

Darts in Deutschland im Jahr 2018

Darts ist Fan-Magnet und Millionenmaschine

Aller Anfang ist schwer - und manchmal ziemlich ernüchternd. Auf der Bühne im Frankfurter Südbahnhof werfen ein paar wenige Athleten kleine Pfeile auf eine Scheibe. Auf den Bierbänken sitzen gerade mal 20 Zuschauer. Die Stimmung? Sehr bescheiden.

Es ist ein Mini-Event, wenig beachtet. Im englischen Fernsehen wird diese Darts-Europameisterschaft 2008 trotzdem live übertragen. Zehn Jahre später steigt im Oktober 2018 wieder eine EM in Deutschland.

Jungstar

„Unglaublich gut“: Nowitzki-Erbe Doncic verzückt Dallas

Ein herkömmlicher Rookie ist dieser Luka Doncic wahrlich nicht. Schon vor der Ankunft des Neulings in der NBA, der besten Basketball-Liga der Welt, galt der Slowene als „das nächste große Ding“ aus Europa und der „nächste Dirk Nowitzki“.

In den ersten Saisonwochen der nordamerikanischen Profiliga hat der erst 19 Jahre alte Flügelspieler diesen Ruf durchaus unterfüttert und lässt als bester Werfer des Nowitzki-Teams Dallas Mavericks auf eine leuchtende Zukunft in der NBA hoffen.

Von James Bond bis Angela Merkel – Dodokay verpasst allen einen schwäbischen Zungenschlag.

Nur echte Seggel synchronisiert er nicht

Mit seiner aktuellen Show „Genau mein Ding“ hat der Komiker Dominik Kuhn, besser bekannt als Dodokay, am Wochenende in der Stadthalle Station gemacht. Dort drehte sich alles ums Schwabenland. Wer den schwäbischen Dialekt nicht beherrscht, war hier definitiv fehl am Platz.

Denn Dodokay ist bekannt dafür, seine Späßchen ausschließlich auf Schwäbisch zu treiben. Auf der Bühne gab er eigens synchronisierte Filmausschnitte und Videos zum Besten, zeigte schwäbische Werbeclips und neu vertonte Ausschnitte der Tagesschau.

Idris Elba

Schauspieler Idris Elba ist „Sexiest Man Alive“

Der britische Schauspieler und Musiker Idris Elba (46) ist nach Ansicht des US-Magazins „People“ der „Sexiest Man Alive“.

Die Zeitschrift kürte den Hollywood-Star zum diesjährigen Mann mit dem größten Sex-Appeal, wie in der Nacht zum Dienstag bekannt wurde. Mit einem strahlenden Lächeln ziert Elba in Jeans, T-Shirt und Strickjacke das Cover der am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Elba gab sich überrascht von der Wahl. „Komm schon, auf keinen Fall.

 Klaus Wagenleiter.

„Je leichter es klingt, desto besser müssen die Musiker sein“

Jazz- und soulig wird der Auftritt der SWR-Bigband zusammen mit Max Mutzke am Samstag, 27. Oktober, um 20.30 Uhr in der Gosheimer Jurahalle. Durch persönliche Kontakte hat der neue Verein Musiktheater Gosheim (www.musiktheater-gosheim.de) den „Daimler der Bigbands“, so der Ankündigungstext, auf den Heuberg geholt. Regelmäßige Zusammenarbeit mit Weltklassemusikern führt die Bigband in die Konzertsäle. An der Spitze: Klaus Wagenleiter (62) als musikalischer Leiter.

Viele Mädchen nutzen beim Mädelstag das Angebot, sich von Fachfrauen schminken zu lassen.

Mädelstag lockt nicht nur Mädels an

Der dritte Mädelstag, ausgerichtet von der „Schwäbischen Zeitung“ und dem „Südfinder“, wusste auch in diesem Jahr die hauptsächlich weiblichen Besucher wieder zu begeistern. Im ansprechenden Ambiente des Hofgartens gaben sich am Samstag regionale und überregionale, renommierte und noch sehr unbekannte Firmen ein Stelldichein und boten der Damenwelt im Alter von 9 bis 99 Einblick in ihre Produktpalette beziehungsweise in ihre Kreationen und Aktivitäten.

Robert Harting

Robert Harting & Friends: Fünf Highlights beim 77. ISTAF

Die Abschiedsparty von Robert Harting und Weltklasse- Leichtathletik non-stop: Auch das 77. Berliner ISTAF verspricht ein reichhaltiges Menü mit vielen Leckerbissen.

Fünf Höhepunkte der dreieinhalbstündigen Show im Olympiastadion:

ABSCHIED VON ROBERT HARTING:

Heute ist Schluss mit Harting. Der Diskuswurf-Olympiasieger und dreimalige Weltmeister tritt mit 33 Jahren in seinem „Wohnzimmer“ zum letzten Mal in den Ring.

Als „Königin der Lüfte“ entpuppte sich Artistin Viktoria, die hoch unter der Zirkuskuppel am Luftring agierte.

Artistin Viktoria schwebt durch die Lüfte

Was gibt es für Künstler und Artisten schöneres, als ein fröhliches unbeschwertes Kinder- und Erwachsenenlachen sowie begeistertes rhythmisches Klatschen während der Aufführung: Bei der Premiere des Zirkus Rudolf Renz am Donnerstagabend ließ sich das große und kleine Publikum in der familiären Atmosphäre des gut gefüllten Zirkusrunds von den „nur“ fünf Artisten von Beginn an mitreißen. Die Begeisterung der Gruppe von Rudolf Renz und die sichtbare Freude an ihrem Beruf, ließ den berühmten „Funken“ sofort überspringen.


Dieser “Struwwelpeter” hat die Besucher vom Stuhl gerissen.

Die Bösen bekommen den Rand nicht voll

Was hat sich Heinrich Hoffmann bloß dabei gedacht, als er die gruseligen „Struwwelpeter“-Geschichten seinem dreijährigen Sohn als Geschenk unter den Weihnachtsbaum legte. 1844 war das. Was sich das Lüneburger Schauspielensemble zusammen mit der Band „Die Böhzen Buben“ bei ihrer Inszenierung des beliebten Stoffes gedacht hat, konnten die Besucher am Mittwoch beim Isnyer Theaterfestival miterleben. Es war der Theaterabend und der bot eine geballte Ladung aus Junk-Oper und blutigem Ernst.


Bei derartigen Anzeigen ist Vorsicht geboten – auch wenn sie in einer Tages- oder Wochenzeitung erscheinen.

Vorsicht, wenn es Ihnen an den Pelz gehen soll

Trickbetrüger sind äußerst kreativ, an Geld oder Wertgegenstände ihrer Opfer zu gelangen. Eine alte Masche, die leider immer noch funktioniert, sind Annoncen in Wochen- und Tageszeitungen. Da werben Aufkäufer mit Höchstpreisen für Pelze, Möbel, Teppiche, Uhren, Porzellan und anderen Kruscht, den gerade ältere Mitbürger gerne auf ihren Dachböden horten. Die Besichtigung der guten Stücke erfolgt nach Auskunft der Polizei dann zumeist in der Wohnung der betagten Verkäufer.