Suchergebnis

Josef Schuster

Heft zu jüdischem Leben: Alltag, Bräuche und Antisemitismus

Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, hat eine positive Zwischenbilanz des Festjahres «1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland» gezogen. Es sei zwar kein Allheilmittel, um Antisemitismus zu bekämpfen, aber das Festjahr habe viele Menschen erreicht und sorge für zunehmendes Interesse, sagte Schuster am Dienstag in München. Dort wurde ein Themenheft der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit vorgestellt, das Einblicke in den Alltag von Jüdinnen und Juden geben will.

Judd Apatow

Komisch ist er fast immer - Judd Apatow wird 54

Sein Humor ist deftig - aber niemals brachial oder verletzend: Mit seinen Komödien hat Judd Apatow Kult-Status erlangt. Zudem hat der US-Regisseur, der heute 54 Jahre alt, seine Komik immer mehr verfeinert.

Dafür steht die Netflix-Serie «Love», die Apatow als Erfinder und ausführender Produzent mit verschiedenen Regisseuren umgesetzt hat. Sie handelt von Gus (Paul Rust), einem ziemlichen Nerd und Privatlehrer von Kinderschauspielern, und Mickey (Gillian Jacobs), die nichts gegen reichlich Sex, Alkohol und Drogen einzuwenden hat.

Schriftstellerin Julia Franck

Hunger nach Leben - Autobiografisches Erzählen boomt

Julia Franck hat erlebt, was vielen Schriftstellern passiert, wenn sie einen viel beachteten Bestseller geschrieben haben: Das nächste Buch hat es dann schwer. Die Erwartungen sind hoch.

Bei Franck war es 2007 «Die Mittagsfrau», das den Deutschen Buchpreis bekam. Ihr nächster Roman konnte beim Erfolg nicht mithalten. Es war jahrelang still um sie. Mit «Welten auseinander» hat sich Franck gerade mit Verve zurückgemeldet. Die 51-Jährige erzählt darin von ihrer Jugend und der Familie zwischen Ost und West.

Gotham Awards - Maggie Gyllenhaal

„The Lost Daughter“ räumt bei Gotham Awards ab

Das Psychodrama «The Lost Daughter» hat bei der Verleihung der Gotham Awards, die an Independent-Filme vergeben werden, vier Preise abgeräumt.

Das Regiedebüt der US-Schauspielerin Maggie Gyllenhaal ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans der italienischen Autorin Elena Ferrante. In der Nacht zum Dienstag gewann der Film in der Top-Sparte «Bester Film», für das Drehbuch und die Nachwuchsregie (beides Gyllenhaal) sowie für die beste Hauptdarstellerin Olivia Colman.

 Eine Szene aus der ersten Staffel der Netflix-Serie „The Squid Game“.

„Squid Game“ wird auf Schulhof in Kirchdorf nachgeahmt

Die koreanische Netflix-Serie „The Squid Game“ bereitet Eltern, Lehrkräften und Pädagogen gerade bundesweit Sorgen. Die brutalen Szenen der Serie werden von Kindern nachgespielt und haben an manchen Schulen schon zu Auseinandersetzungen geführt.

Auch in der Michael-von-Jung-Schule in Kirchdorf ahmen Schüler die gewalttätigen Szenen nach und bestrafen ihre Mitschüler mit Ohrfeigen. Jetzt hat sich Schulleiterin Veronika Schaffranek mit einem Brief an die Eltern gewandt.

Gefährliches Spiel, Squid Game erobert auch die Schulhöfe in Villingen-Schwenningen.

Schulen sind in Alarmbereitschaft

Erwachsene, die Kinderspiele nachspielen und der Verlierer wird abgeknallt? Klingt makaber, ist aber die Handlung der Netflix-Serie „Squid Game“. Wie wirkt sich das Schauen der Serie auf junge Kinder aus? Schulrektoren äußern sich dazu.

Es wirkt wie eine Idylle, aber der Schein trügt. 456 Menschen stehen in einer Landschaft und haben eine lebensgroße, mädchenhafte Puppe im Fokus, die einige Meter entfernt an einem einzelnen Baum in der kargen Landschaft steht.

Adventstrends 2021

Adventstrends 2021: Räucher-Merkel bis Christmas Garden

Einige abgesagte Weihnachtsmärkte, wieder kaum Betriebsweihnachtsfeiern, getrübte Stimmung: Auch das zweite Corona-Jahr ist anders, hat aber dennoch seine Adventstrends.

Eine Auswahl:

Adventskalender: Früher waren Adventskalender billig und mit pappig schmeckender Schokolade bestückt, inzwischen geht es immer teurer. Neben Schokokalendern gibt es auch welche mit Chips, Bier, Kosmetika. Und Marken wie Lindt bieten an, dass man sich einen individualisierten Kalender mit Foto produzieren lässt.

 Das Münster Sankt Georg ist wie auch die Wiener Augustiner-Kirche, in der die Hochzeit von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz-

Dreharbeiten für neue Netflix-Serie in Dinkelsbühl

Auf Netflix erscheint im Frühjahr 2022 „The Empress“, eine sechsteilige Serie über die berühmte Kaiserin Elisabeth. Neben Dreharbeiten in Bayreuth und Bamberg ist das Filmteam für Sisi vom 21. bis 25. November auch in Dinkelsbühl aktiv gewesen.

Jeder kennt sie, die „Sisi“-Trilogie, die jedes Jahr an Weihnachten im TV zu sehen ist. Sie erzählt von der Liebe der Prinzessin von Bayern, Elisabeth von Wittelsbach, und Kaiser Franz-Josef von Österreich-Ungarn.

Christina Applegate

Christina Applegate wird 50 - und kämpft gegen MS

Bekannt wurde Christina Applegate weltweit als das blonde Klischee-Dummchen aus der Fernsehserie «Eine schrecklich nette Familie». Doch die Karriere der Amerikanerin ist weit mehr als Al Bundys «Dumpfbacke» der 90er Jahre.

Kurz vor ihrem 50. Geburtstag am Donnerstag (25. November) muss Applegate nun allerdings bereits mit der zweiten schweren Krankheit ihres Lebens kämpfen.

«Hallo Freunde. Vor ein paar Monaten wurde bei mir MS diagnostiziert», schrieb die Schauspielerin im August auf Twitter und versetzte ihre Fans in ...

Schach-WM

Kampf um die Schachkrone in Dubai: „Nepo“ fordert Carlsen

An Selbstvertrauen mangelt es Weltmeister Magnus Carlsen vor seinem fünften Duell um die Schach-Krone nicht. Die Frage, ob seine Matcherfahrung sein wichtigster Trumpf sei, wird vom Titelverteidiger verneint.

«Mein größter Vorteil ist, dass ich besser Schach spiele», sagte der Norweger vor dem am Freitag in Dubai beginnenden Duell mit dem Russen Jan Nepomnjaschtschi. Ein Fabiano Caruana oder Ding Liren wäre ihm als Herausforderer unangenehmer gewesen, sagte Carlsen.