Suchergebnis

Ausgerechnet Martin Bleile (gegen Balingens Elias Wolf) fehlt dem SV Weingarten gegen den VfB Friedrichshafen verletzungsbedingt

Die besten Spieler fehlen zum Start in die Rückrunde

Der SV Weingarten startet am Sonntag (11.30 Uhr, Lindenhofstadion) mit einem Heimspiel gegen den VfB Friedrichshafen sein Himmelfahrtskommando Landesliga-Rückrunde. Mit Happy End Klassenerhalt? „So lange es rechnerisch möglich ist, werden wir alles dafür tun“, gibt sich der neue Trainer Thomas Lupfer kämpferisch.

Die Herausforderung, die sich Lupfer ausgesucht hat, könnte kaum größer sein: Mit seinem neuen Verein geht er mit elf Punkten Rückstand auf den Abstiegsrelegationsplatz ins Rennen.

 Alexander Klotz (links) übernimmt in Mengen als Spieltrainer Verantwortung.

Neuer FC-Trainer heißt Jochen Barany

Beim Fußball-Landesligisten FC Mengen ist die Trainerfrage entschieden. Wie Schwarz-Gelben mitteilen, wird in der kommenden Rückrunde Jochen Barany als Trainer die Verantwortung tragen. Mit Barany wurde eine interne Lösung gefunden, er war beim FC Mengen schon stellvertretender Vorsitzender und Trainer der zweiten Mannschaft. Ihm werden laut Vereinsmitteilung die spielenden Co-Trainer Kevin Hartl und Alexander Klotz assistieren. Der bisherige Trainer Herbert Küchler war, wie berichtet, nach dem letzten Spiel des Jahres, dem 4:1-Erfolg gegen ...

Fußballer in Aktion

Frischer Wind, hohe Ziele: Thomas Lupfer wird neuer Trainer beim SV Weingarten

Nichts zu verlieren zu haben, hat ja irgendwie auch seinen Reiz. Vielleicht ist das der Grund, warum die Verantwortlichen beim SV Weingarten auf der Suche nach einem neuen Trainer eine überraschende Entscheidung getroffen haben. Thomas Lupfer soll das Landesligateam aus der Krise führen.

Thomas Wer? Der 50-Jährige kommt von der SG Waldburg/Grünkraut ins Schussental. Erfahrung in der Landesliga kann er nicht vorweisen. Auch in der Bezirksliga hat er bisher nicht trainiert.

 Nectad Fetic (mit Patrick Onuoha) ist ab sofort nicht mehr für den Landesligisten SV Weingarten verantwortlich.

SV Weingarten: Führung verspielt und Trainer gefeuert

Der SV Weingarten hat im Nachholspiel der Fußball-Landesliga gegen die TSG Balingen II nach einer 2:0-Führung gerade noch ein 2:2 ins Ziel gerettet. Nach der Partie hat sich der Verein von Trainer Nectad Fetic getrennt.

Ralf Wetzel, der mit Alexander Bleile die sportliche Leitung beim SVW übernommen hat, begründet die Trennung mit der sportlichen Talfahrt. Nur neun Punkte haben die Weingartener aus 17 Spielen geholt und stehen mit elf Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz weit abgeschlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz.

 Das letzte Spiel des Jahres will der SV Weingarten (re. Jonathan Weisser gegen Ochsenhausens Manuel Mohr) unbedingt gewinnen.

Weingartens Ziel: wenigstens zweistellig

Nur acht Punkte hat der SV Weingarten nach 16 Spielen in der Fußball-Landesliga. Vor dem Nachholspiel am Samstag (14.30 Uhr) zu Hause gegen die TSG Balingen II haben die Weingartener daher ein Ziel: Es geht darum, wenigstens mit einer zweistelligen Punktzahl in die Winterpause zu gehen.

Die TSG Balingen kämpft derzeit an zwei Fronten gegen den Abstieg: Das Landesligateam ist akut vom Absturz in die Bezirksliga bedroht, auch in der Regionalliga geht es für die TSG als Vorletzter um Alles.

 Dennis Ivanesic klärt gegen Weingartens Patrick Onuoha. Der Mengener Abwehrchef ist wieder ein sicherer Rückhalt seiner Elf.

Mengen freut sich über den Blechplatz

Der FC Mengen hat sich mit einem standesgemäßen 4:1-Sieg (Halbzeit: 1:0) gegen den SV Weingarten am Samstag im Ablachstadion in die Winterpause bis Anfang März verabschiedet. Auch ohne den erkrankten Patrick Klotz sowie die Langzeitverletzten wie Kevin und Pierre Hartl, Daniel Wolfert und David Bachhofer kam die Mannschaft von Trainer Herbert Küchler zu einem letztendlich klaren Erfolg. Allerdings leistete der SV Weingarten lange Zeit erbitterte Gegenwehr und erst zu Beginn der Schlussphase stand der zehnte Mengener Saisonsieg fest.

 Mengens Max Schuler (links) und David Bachhofer (re.) können gegen Mietingen in dieser Szene zwar nur zuschauen, aber ansonsten

Mengen nimmt die Favoritenrolle an

Das letzte Spiel des Jahres steht für den FC Mengen in der Fußball-Landesliga am Samstagnachmittag an. Um 14.30 Uhr erwartet der FC Mengen den SV Weingarten im Ablachstadion. Wenn gespielt werden kann. Denn die starken Regenfälle haben ihre Spuren auf dem Rasen hinterlassen.

„Am Samstagfrüh werden wir um 9 Uhr den Platz besichtigen und schauen, ob wir spielen können“, sagt Mengens Sportlicher Leiter Mario Campregher. „Aber ich bin optimistisch, dass es geht.

 Weingartens Francisco Afonso (links) gegen Julian Ott vom FV Olympia Laupheim.

Weingarten hilft nur ein Wunder

Der SV Weingarten muss in der Fußball-Landesliga am Samstag (14.30 Uhr) beim FC Mengen ran. Die Mengener um ihren Torjäger Alexander Klotz sind klarer Favorit.

Als Tabellenvierter hat Mengen die Hinrunde abgeschlossen. Nach ganz vorne reicht es aber nicht: Die Duelle gegen die direkte Konkurrenz an der Tabellenspitze – FC Albstadt, VfB Friedrichshafen, FV Rot-Weiß Weiler und FV Biberach – haben die Mengener allesamt verloren. Gegen den VfB reichte es am vergangenen Wochenende auch in Überzahl nicht zu einem Sieg – der FCM hatte zwar ...

 Agim Halitaj (re.) schoss ein Tor beim klaren 4:0-Sieg des FV Ravensburg II gegen den SV Weingarten (li. Mihaita-Florin Muresan

Der Derbysieg geht klar an den FV Ravensburg II

Letztlich klar gewonnen hat die U23 des FV Ravensburg in der Fußball-Landesliga gegen den SV Weingarten. Der Tabellenvorletzte begann auf dem Kunstrasen des TSB Ravensburg mutig, mit dem ersten Gegentreffer fielen die Weingartener aber in sich zusammen.

Es war wie so häufig im Sport: Hätte Martin Bleile seine Kopfballchance in der 13. Minute genutzt, wäre das Spiel vielleicht anders gelaufen. Weingartens Stürmer bekam aber nicht genügend Druck hinter den Ball, Ravensburgs Torwarttrainer Andreas Wagner, der wieder zwischen den ...

 Bisher letztes Aufeinandertreffen am 21. April 2018: Der SV Weingarten (rechts Christian Eicher) gewann in seiner Abstiegssaiso

Das Derby wird zum Abstiegsduell

Derbyzeit in der Fußball-Landesliga. Der SV Weingarten kommt am Samstag (14.30 Uhr) zur U23 des FV Ravensburg. Die Partie ist ein Abstiegsduell: Während die Weingartener in der Tabelle bereits abgeschlagen sind, haben auch die Ravensburger nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Zwei Spieltage vor der Winterpause ist die Landesliga eine Drei-Klassen-Gesellschaft. Vorne machen Verbandsligaabsteiger FC Albstadt und der Vorjahreszweite VfB Friedrichshafen an diesem Wochenende die Hinrundenmeisterschaft unter sich aus.