Suchergebnis

 Jagstzell (rote Trikots) setzte sich mit einem Tor gegen Dalkingen durch.

Jagstzell nutzt Patzer aus

Der SV Jagstzell nutzte einen Patzer der SG Schrezheim aus und ist nach dem 1:0-Sieg gegen Dalkingen neuer Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B III.

Kreisliga B II

Essingen II – Lautern 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Dayan (45.), 2:0 Patzer (63.), 2:1 S. Killer (69.). Der TSV II erspielte sich Vorteile und ging mit einer verdienten Führung in die Pause. Die zweite Hälfte verlief abwechslungsreicher mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

 Kirchheim/Trochtelfingen traf drei Mal.

Kirchheim/Trochtelfingen landet wichtigen Sieg

Die SGM Kirchheim/Trochtelfingen landete in der Fußball-Bezirksliga einen wichtigen Sieg gegen einen Kellerkonkurrenten. Schwabsberg-Buch dagegen verteilte Gastgeschenke gegen den Tabellenführer.

Lauchheim - Schnaitheim 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Kolb (19.), 1:1 Geis (28.), 1:2 Jentschke (88.). In einem Spiel mit wenig großen Abschlussmöglichkeiten sah es aus, als würden sich die Teams die Punkte dieser Partie teilen. Im zweiten Abschnitt hätte Lauchheim nach einem Pfostentreffer in Führung gehen können, es waren aber die Gäste die kurz ...

 Die Jagd nach der Ball beginnt in der Kreisliga B auf ein Neues.

Kreisliga B: Ein Spieltag voller Spitzenspiele

Aufstiegskampf pur in der Fußball-Kreisliga B: Eine ganze Handvoll richtungsweisender Spitzenspiele wird die Zuschauer an diesem Wochenende in ihren Bann ziehen. Ganz besonders im Fokus stehen die Spitzenreiter Schrezheim und Zöbingen, die ihre weiße Weste verteidigen wollen.

Kreisliga B II: Mit dem 6:0-Kantersieg über Leinzell hat die SGM Hohenstadt/Untergröningen (4./16 Punkte) nicht nur den Rückstand zur Tabellenspitze verkürzt, sondern sich auch für die anstehenden „Wochen der Wahrheit“ warm geschossen.

 Es geht nicht um die Champions League, aber um die Platzierungen in der Bezirksliga.

Bezirksliga: Das erste von vier Endspielen

Es ist der Auftakt zu den „Wochen der Wahrheit“ im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga: Nach einem verpatzten Saisonstart muss die SGM Kirchheim/Trochtelfingen zwingend ihr Heimspiel gegen das punktgleiche Schlusslicht TSV Großdeinbach gewinnen, um das rettende Ufer nicht schon frühzeitig aus den Augen zu verlieren.

Vier Wochen ist es her, da wähnte sich Kirchheim/Trochtelfingen auf dem Wege der Besserung, als mit dem 3:2 gegen Unterkochen der erste Saisonsieg gelang.

 Um den Ball geht es.

Stödtlen: Viertelfinale in Spraitbach

Die Viertelfinals des AOK Ostwürttemberg Bezirkspokals stehen fest.

Das sind die Begegnungen am Freitag, 1. November um 14.30 Uhr: SG Bettringen - TSG Nattheim, TSV Bopfingen - SV Hussenhofen, FC Spraitbach - SV DJK Stödtlen, TV Heuchlingen - TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II.

Die Frauen spielen das Viertelfinale am 8. März 2020 (14 Uhr): FC Härtsfeld - 1. FC Stern Mögglingen, TSV Hüttlingen - SGM FC Alfdorf/Eschach, RSV Hohenmemmingen - TSV Ruppertshofen, SGM TV Neuler/DJK SG Wasseralfingen - FV Sontheim/Brenz.

 Bopfingen (blaue Trikots) gewann gegen Waldhausen spät.

Bezirkspokal: Ein Trio ist weiter

Ein Trio ist weiter. TV Bopfingen, SV DJK Stödtlen und TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II stehen im Viertelfinale des AOK Ostwürttemberg Bezirkspokal.

TV Bopfingen - SV Waldhausen 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Gjalpi (90. ). Die Bopfinger lieferten dem Bezirksligisten ein Spiel auf Augenhöhe. Es war ein hart erarbeiteter Sieg. Die Gäste hatten zwar die besseren Torchancen, aber Bopfingen erzielte in der letzten Minute den nicht unverdienten Sieg.

 David Borsos feierte seinen 30. Geburtstag am vergangenen Freitag auf der Ringermatte des SV Dürbheim beim Mannschaftskampf geg

SV Dürbheim besiegt TSG Nattheim deutlich 21:8

Die Verbandsliga-Ringer des SV Dürbheim haben die TSG Nattheim unerwartet hoch 21:8 besiegt. Mit 6:2 Punkten ist der Saisonstart geglückt.

Der Kampfabend vor 250 Zuschauern begann mit einer etwas unglücklichen 3:7-Punktniederlage von David Meßmer (57 kg). In einem ausgeglichenen Kampf holte sich Mohammad Sadiqi kurz vor Ende die entscheidenden Siegpunkte. Auf verlorenem Posten stand Manuel Mattes (130 kg) gegen den ungarischen U23-Ringer Robert Ersek.

SV Dürbheim schlägt TSG Nattheim 21:8

Die Verbandsliga-Ringer des SV Dürbheim haben die TSG Nattheim 21:8 bezwungen. Für die Dürbheimer war es der dritte Sieg im vierten Kampf. Bilder: Helmut Bucher

Ringer des SV Dürbheim gehen am Freitag auf die Matte

Die heimischen Ringer-Mannschaften genießen an diesem Wochenende Heimrecht. In der Verbandsliga empfängt der SV Dürbheim bereits am Freitag um 21 Uhr die TSG Nattheim.

Oberliga Württemberg: Für den AB Aichhalden lief bisher alles planmäßig, in beiden Heimkämpfen gab es klare Siege. Nun muss die Kopp-Schullian-Zehn erstmals auswärts antreten. Beim TSV Ehningen ist Vorsicht geboten. Die in Lauerstellung liegende SG Weilimdorf wartet nur darauf, dass die Schwarzwälder in Ehningen stolpern, um die Tabellenführung zu übernehmen.

SV Dürbheim feiert beim KV Plinieningen 20:12-Sieg

Die Verbandsliga-Ringer des SV Dürbheim haben ihren ersten Auswärtskampf beim KV Plieningen 20:12 gewonnnen.

Gegen den ehemaligen Benninger Spitzenringer Kastriot Sedolli war David Meßmer (57 kg) ohne Chance und unterlag frühzeitig. Erstmals in dieser Saison kam Manuel Mattes (130 kg) zum Einsatz. Gegen Philipp Glaser holte er einen Überlegenheitssieg. Nach der kampflosen Vier für David Borsos (61 kg) ging Gheorghe Erhan zielstrebig in seinen Kampf.