Suchergebnis

Nicole Schott

Nicole Schott peilt vierten deutschen Eiskunstlauf-Titel an

Nicole Schott hat bei den deutschen Eiskunstlauf- Meisterschaften in Oberstdorf ihren vierten Titelgewinn seit 2015 im Visier. Die 23-jährige gebürtige Essenerin geht als Favoritin am Donnerstag und Freitag an den Start, zumal ihre Widersacherin Nathalie Weinzierl (Mannheim) nicht gemeldet ist. Die nationalen Titelkämpfe sind zugleich die Qualifikation für die Europameisterschaften vom 20. bis 26. Januar in Graz.

Bei den Männern ist Vorjahressieger Paul Fentz aus Berlin Anwärter auf Platz eins, obwohl er in den bisherigen ...

 Julia Sauter vom ESC Ravensburg.

Julia Sauter schafft bestes Karriereresultat

Julia Sauter vom ESC Ravensburg ist bei der Europameisterschaft im weißrussischen Minsk erfolgreich für Rumänien gestartet. Die 19-Jährige schaffte ihr bestes Ergebnis der Karriere und war in Minsk beste deutsche Eiskunstläuferin. Denn die Ravensburgerin, die beim Eissport-Club unter Marius Negrea und Roxana Luca Hartmann – die auch für die Choreografie verantwortlich zeichnet – trainiert, lief in Minsk auf Platz 14.

Es ist Sauters fünfte Teilnahme an Europameisterschaften gewesen, noch nie hatte sie es in die Finalrunde geschafft.

EM-Sechste

Enttäuschende deutsche EM-Bilanz - Überraschung Hase/Seegert

Die Bilanz der Deutschen Eislauf-Union bei den Europameisterschaften in Minsk ist enttäuschend.

Allein die Berliner Paarläufer Minerva-Fabienne Hase/Nolan Seegert profilierten sich in der Nachfolge der Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko/Bruno Massot mit einem starken sechsten Platz als Hoffnungsträger. Was sind die Ursachen für das wenig überzeugende Auftreten im nacholympischen Jahr bei den Damen und Herren, was muss sich bis zu den Winterspielen 2022 in Peking verändern?

Nicole Schott

Schott und Weinzierl können bei EM nicht überzeugen

Deutschlands Eiskunstläuferinnen Nicole Schott und Nathalie Weinzierl haben klar das Ziel verpasst, unter die Top Ten bei den Europameisterschaften in Minsk zu kommen.

Mit 149,26 Punkten verbesserte sich die deutsche Meisterin Schott vom 19. Platz nach dem Kurzprogramm nur noch auf Rang 16. „Ich bin sehr weit entfernt von dem Punkt, wie ich laufen möchte“, sagte die 22 Jahre alte Oberstdorferin, deren Vortrag durch kleine Fehler und den Sturz beim dreifachen Flip getrübt wurde.

Kitzbühel

Das bringt der Wintersport am Freitag

Die deutschen Biathlon-Hoffnungen ruhen heute auf Weltmeister Benedikt Doll und Olympiasieger Arnd Peiffer. Beim Weltcup im italienischen Antholz muss das deutsche Team ohne Simon Schempp auskommen.

Einen Tag früher als erwartet jagen die Skirennfahrer in der Weltcup-Abfahrt über die legendäre Streif in Kitzbühel. Wegen der Wetteraussichten wurde das Rennen vorgezogen.

BIATHLON

Weltcup, Antholz/Italien

Sprint, Männer, 10 km, 14.

Leichter Fehlstart

Eiskunstlauf-EM: Fehlstart für Schott und Weinzierl

Für die deutschen Eiskunstläuferinnen hat es einen Fehlstart bei den Europameisterschaften in Minsk gegeben.

Mit Ach und Krach erreichten die deutsche Meisterin Nicole Schott und Nathalie Weinzierl im Kurzprogramm der Damen mit den Plätzen 19 und 24 das Kür-Finale der besten 24 Läuferinnen am Freitag. Die Berliner Paarläufer Minerva-Fabienne Hase/Nolan Seegert hingegen lieferten im Kurzprogramm eine gute Leistung ab und wurden mit 60,09 Punkten Sechste.

Nachfolger gesucht

Nachfolger für Olympiasieger Savchenko/Massot gesucht

Bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Minsk beginnt für die deutschen Schlittschuhläufer eine neue Zeitrechnung. Wie geht es weiter ohne die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko/Bruno Massot?

In dieser Saison legen sie eine Wettkampfpause ein, doch kommen sie auf das Eis zurück? Sind Nachfolger für Medaillenplätze in Sicht?

Wie wahrscheinlich ist ein Comeback von Savchenko/Massot?

Die in der Ukraine geborene Paarläuferin Aljona Savchenko hat mit zwei Partnern für Glanz und viele Medaillen gesorgt.

Savchenko und Massot

Schwerer Neubeginn nach Traumpaar Savchenko/Massot bei EM

Für den deutschen Eiskunstlauf beginnt bei den Europameisterschaften in Minsk eine neue und schwere Ära.

„An Medaillen können wir nicht denken“, sagte Udo Dönsdorf als Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union vor dem Beginn der EM am Mittwoch. „Wenn wir ein solides Ergebnis erreichen, können wir aber eine gute Basis für die nächsten Saisons vor den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking schaffen.“

Viele Jahre hat Aljona Savchenko mit ihren Paarlauf-Partnern Robin Szolkowy (2003-2014) und Bruno Massot für Glanz gesorgt.

Paul Fentz

Eiskunstläufer Fentz erstmals deutscher Meister

Das Kopf-an-Kopf-Rennen um den einzigen Olympia-Startplatz hat der Berliner Eiskunstläufer Paul Fentz für sich entschieden.

Erstmals trug sich der 25-Jährige in die Siegerliste bei deutschen Meisterschaften ein und gewann in der Frankfurter Eissporthalle mit 231,60 Punkten vor seinem Trainingskollegen Peter Liebers (207,59). Dritter wurde Catalin Dimitrescu (173,42/Ravensburg).

Zum Filmtitel der siebten Staffel von „Game of Thrones“ lief Fentz trotz zweier Stürze das hochwertigere Programm.

Savchenko/Massot

Müde Savchenko/Massot begeistern Publikum - Liebers patzt

Auch ohne viel Schlaf sind Aljona Savchenko und Bruno Massot mit einer fetzigen Kurzkür zum Lindy-Hop-Titel „That Man“ bei den deutschen Meisterschaften haushoch in Führung gegangen.

Die WM-Zweiten streben nach dem mit 76,29 Punkten honorierten Vortrag ihren zweiten gemeinsamen Titel am Samstag in der Kür an. Bis auf den nur zweimal gedrehten Salchow des 28-Jährigen liefen die Wahl-Oberstdorfer in der Frankfurter Eissporthalle fehlerfrei.