Suchergebnis

Bei der anstehenden Fasnet bleibt der Hänseler im Museum, bedauert Zunftmeisterin Birgit Beck.

Fasnet ganz anders: Wenn die Markdorfer Karbatschen im heimischen Garten knallen

Totaler Frust bei der Historischen Narrenzunft Markdorf: Aufgrund der rigorosen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen wird es eine Fasnet, wie sie bisher gelebt und erlebt wurde, 2021 nicht geben. Es gibt keine öffentlichen Veranstaltungen der Historischen Narrenzunft Markdorf in den nächsten Wochen, bestätigt auch Zunftmeisterin Birgit Beck in einem Pressegespräch.

„Eine Herzenssache und ein Lebensgefühl“„Wir haben uns für einen verantwortungsvollen Weg entschieden, auch wenn unser närrisches Herz schmerzt“, bedauert die ...

 Von links: Markus Kempter, DRK Überlingen, Sonderpreis 500 Euro, Rainer Rauch, Direktor Multikanalbank, Volksbank, Meret Präder

Volksbank unterstützt Vereine

Mit ihrem Wettbewerb „Unser Verein wünscht sich was...“ unterstützt die Volksbank Überlingen das ehrenamtliche Engagement der Vereine. Gerade jetzt in schwierigen Zeiten, in denen die Mitgliederzahlen teilweise zurückgehen oder Veranstaltungen zur Aufbesserung der Vereinskasse nicht möglich sind, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Vereine konnten bei dem Wettbewerb 5000 Euro gewinnen, verteilt auf fünf Platzierungen. Alles was die Vereine tun mussten ist, ein Video per Whatsapp einzureichen und zu erklären, wofür der Verein das gewonnene ...

Seit 30 Jahren bei den Narren aktiv: Dafür ehrt Vize-Zunftmeister Dietmar Bitzenhofer den zweiten Vize Hardy Frick sowie Bianca

Markdorfer Narren bleiben trotz Corona-Krise zuversichtlich

Der Narrenrat der Historischen Narrenzunft Markdorf hat Zunftmeisterin Birgit Beck für weitere drei Jahre in ihrem Amt bestätigt. Das gab Vize-Zunftmeister Hardy Frick in der Jahreshauptversammlung der Narren bekannt. Ebenso wurden Zunftschreiberin Nicola Benz und Beisitzer Reinhold Späth in ihren Ämtern bestätigt.

Es war ganz ungewohnt, die Narren saßen auf Abstand, ohne Tische, jeder mit Maske und alle halbe Stunde wurde die Stadthalle gelüftet.

Collage, Narren, Fasnet, Fasching, Fasnacht,

Fasnet 2021: Welche Zünfte trotz Corona feiern – und welche das Narrentreiben abgesagt haben

Fasnet: Brauchtum, das auch in Krisenzeiten bewahrt werden muss? Oder eine Infektionsgefahr, auf die verzichtet werden muss? Ob die Fasnet trotz Corona-Maßnahmen 2021 möglich ist, steht im Moment noch nicht fest.

Trotzdem: Eine Narrenzunft hat die Fasnet gleich ganz abgesagt - in Friedrichshafen soll es 2021 definitiv kein närrisches Treiben geben. Andere Narrenstädte haben bereits einzelne Veranstaltungen abgesagt. Viele hoffen darauf, dass sich die Lage bis zur fünften Jahreszeit soweit stabilisiert hat, dass wenigstens ...

 Stadtmaus Annika Rössler, Obertormaus Nicola Benz und Kirchenmaus Cornelia Rick machen sich auf die Suche nach dem Dreckkübeldo

Fasnets-Abschluss in Markdorf: Ohne Dompteur übernehmen Mäuse die Regie

Beim Dreckkübelgschwätz am Fasnetsdienstag in der Markdorfer Stadthalle dürfen allen närrischen Gedanken freien Lauf gelassen werden. Fast. Denn eines ist verpönt: Das Wort „Fasching“.

Die Fußstapfen: Der langjährige Dreckkübel-Dompteur Dietmar Bitzenhofer hat mit seinem Abschied im vergangenen Jahr große Fußspuren hinterlassen. Offenbar sind sie so groß, dass sich bisher kein potenzieller Nachfolger traut, hineinzutreten. Birgit Beck, Zunftmeisterin der Historischen Narrenzunft Markdorf, und ihr Stellvertreter Hardy Frick kamen ...

Der abgesetzte Bürgermeister Georg Riedmann überreicht ein Glas mit einer Spende für die Jugendarbeit der Zunft, für seinen Faux

Bürgermeister Riedmann muss saftige Strafe zahlen

Dicht gedrängt stand die bunte Narrenschar am Sonntag beim Zunftmeister-Empfang der Historischen Narrenzunft Markdorf im Bürgersaal des Rathauses. Neben zahlreiche Zünften und Musikkapellen aus der Region, nehmen traditionell am Umzug in Markdorf auch etliche kleine, private Gruppen teil, wie beispielsweise Abordnungen der Kindergärten und Teilnehmer der Häs- und Maskenprämierung beim FuN-Ball der Zunft.

Zunftmeisterin Birgit Beck begrüßte den abgesetzten Hausherrn, Bürgermeister Georg Riedmann, der sich in diesem Jahr bereits zum ...

 Schülerbefreiung am BZM in Markdorf.

Narren dürfen jetzt die Schule putzen

Eine Abordnung der Markdorfer Narrenzünfte hat am Schmotzigen Dunnschtig die rund 1600 Schüler des Bildungszentrums Markdorf (BZM) befreit. Hänseler und Kaujohle der Historischen Narrenzunft, Guggenbichler aus Ittendorf und Hugeloh aus Riedheim rangen mit den Lehrern um den großen, silberfarbenen Schlüssel. Zuvor hatten die Schüler noch eine Schulstunde über sich ergehen lassen müssen.

Die beiden Schulleiterinnen, Veronika Elflein vom Schulverbund und Diana Amann vom Gymnasium begrüßten die närrische Abordnung im Eingangsbereich.

Lässt sich standesgemäß durchs Städtle kutschieren: der Chef. Das neue Dienstfahrzeug des Bürgermeisters ist obendrein ganz ökol

Fred Feuerstein unter Raketenbeschuss

Markdorf - Es ist ein ungleicher Kampf am Samstag gewesen, die Beschäftigten des Rathauses verteidigten sich ganz ökologisch mit Mitteln aus der Steinzeit und der Vermessungstrupp rückte mit einer Ausrüstung des Raketen-Zeitalters an. Bürgermeister Georg Riedmann als „Fred Feuerstein“ wurde mit einer Rakete von dannen geschickt und die Narren übernahmen die Macht im Rathaus. Zahlreiche Bürger waren gekommen, um bei strahlendem Sonnenschein den Rathaussturm von der Kirchenmauer aus zu verfolgen.

Zu schnell unterwegs: Klufterns Hüter des Gesetzes Pius (Pius Schlegel) und Georg (Georg Enderle) kontrollieren Posaunist Elmar

Kluftern feiert, bis die Ortspolizei kommt

„Ihr könnt Euch schon mal den 15. Februar 2020 vormerken“: Dazu hatte Klufterns Zunftmeister Andreas Lamm bereits im Vorjahr vollmundig aufgefordert. Gemeint war das 25. Jubiläum des beliebten Zunftabends – und der Zunftmeister hatte weiß Gott nicht untertrieben. Mit einem fulminanten Jubiläumsprogramm ließ es die Narrenzunft am Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus vor ausverkauften Rängen mächtig krachen.

Zu fetzigen Rhythmen erstürmten die Akteure mit den Hästrägern der Zunft unter Leitung von Lauren Beller den Saal und ...

Narren beim Umzug

4000 Narren und 10 000 Besucher kommen zum Landschaftstreffen nach Baienfurt

Baienfurt war am Wochenende das Zentrum des Brauchtums, der Tradition und der schwäbisch-alemannischen Fasnet. Nach neun Jahren und mittlerweile zum zweiten Mal hat in der Achtalgemeinde das Landschaftstreffen der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte (VSAN) stattgefunden. Mehr als 4000 Hästräger plus Lumpenkapellen, Musikkapellen, Schalmeien und Guggenmusiken sind beim knapp dreistündigen Umzug am Sonntag durch die Straßen gezogen. Nach Schätzungen der Narrenzunft kamen am Samstag 7000 und am Sonntag mehr als 10 000 Besucher nach ...