Suchergebnis

Unfall

Fußgänger von Auto erfasst und tödlich verletzt

Ein Fußgänger ist auf einer Staatsstraße in Oberfranken von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der 73-Jährige Mann war am Samstagabend in Naila zwischen den Ortsteilen Thierbach und Marxgrün (Landkreis Hof) auf der rechten Straßenseite entlang gelaufen, als er von hinten von dem Auto angefahren wurde. Er wurde zur Seite geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zu Sonntag.

DDR-Fluchtballon: Noch länger Leihgabe in Regensburg

Ein Stück Geschichte des geteilten Deutschlands bleibt noch etwas länger in Regensburg: Der im Museum der Bayerischen Geschichte ausgestellte Heißluftballon, mit dem zwei Familien aus der DDR geflüchtet waren, kommt wohl erst gegen Ende des kommenden Jahres zurück an den damaligen Landeort ins oberfränkische Naila.

Die Sanierung des Gebäudes, in dem der Ballon untergebracht werden soll, verzögere sich wegen der Corona-Pandemie, sagte Nailas Bürgermeister Frank Stumpf.

Feuerwehr

Lkw in Flammen: Abschnitt der A9 gesperrt

Wegen eines brennenden Lastwagens ist ein Abschnitt der Autobahn 9 in Richtung München zeitweise gesperrt worden. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, hatte der Fahrer seinen Laster in einem Baustellenbereich abgestellt, nachdem der Motorraum angefangen hatte zu qualmen. Die Autobahn war daraufhin zwischen den Anschlussstellen Berg/Bad Steben und Naila/Selbitz aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt worden.

Feuerwehr

Lage nach heftigem Unwetter im Raum Hof entspannt sich

Nach dem heftigen Unwetter in der Nacht zum Mittwoch mit starken Überschwemmungen hat sich die Lage in Oberfranken etwas entspannt. Die Helfer hätten die ganze Nacht durchgearbeitet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Hof am Morgen. Auch jetzt haben die Rettungskräfte in der gesamten Region immer noch viel zu tun. Sie müssen Keller auspumpen, die nach den extrem starken Regenfällen mit Wasser vollgelaufen waren. Auch einige Straßen seien noch gesperrt, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes Hof.

Unfall

Autofahrer stirbt nach Unfall: Lkw-Fahrer erleidet Schock

Beim Zusammenstoß mit einem Laster ist ein Autofahrer in Oberfranken ums Leben gekommen. Der 59-Jährige war am Dienstagvormittag auf der Bundesstraße 173 bei Naila (Landkreis Hof) unterwegs und geriet auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Nach der Kollision starb der Autofahrer noch an der Unfallstelle. Der 48 Jahre alte Lkw-Fahrer erlitt den Angaben zufolge einen Schock und musste ins Krankenhaus. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Notarzt

Fünf Verletzte nach Zusammenprall auf Bundesstraße

Fünf Menschen sind bei einem Zusammenstoß von zwei Autos im Landkreis Hof teils schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte eine 62-Jährige beim Abbiegen auf einer Bundesstraße in Naila einen entgegenkommenden Wagen übersehen. Der 43 Jahre alte Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und krachte mit hoher Geschwindigkeit in das Auto der 62-Jährigen.

Sie erlitt durch den Aufprall am Samstagnachmittag schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Impfung

Region Hof weitet Konzept in Hausarztpraxen aus

Was bayernweit ab April probiert werden soll, ist im Landkreis Hof schon Alltag: In 20 Hausarztpraxen werden inzwischen Patienten gegen Corona geimpft. Die Ärzte können dort sogar selbst entscheiden, wer geimpft werden soll, sagte Landrat Oliver Bär (CSU) am Donnerstag. Hof ist die erste Region in Bayern, die damit von der bundesweit vorgegebenen Impfreihenfolge abweicht.

Die Hausärzte kennen ihre Patienten, erklärte der Landrat. Sie können nach Vorerkrankungen, beruflichen und privaten Umfeld am besten abwägen, wer geimpft werden ...

Der geplante Mobilfunkmast in Wolpertswende soll 35 Meter hoch werden.

Streit um Mobilfunkmast in Wolpertswende geht weiter

Kommt der geplante Mobilfunkmast in Wolpertswende oder gibt es doch einen alternativen Standort oder gar einen unabhängigen Berater, der das prüfen soll?

Die Antworten auf diese Fragen sind noch unklar. Klar ist aber, dass die Interessengemeinschaft (IG) „Pro Leben“ um Ralf Heudorfer weiter gegen den geplanten Standort am Bauhof kämpfen wird. Und sie hat Forderungen. Allerdings melden sich auf dem Rathaus mittlerweile auch Befürworter des Netzausbaus.

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Drei Verletzte bei Unfall auf der A9 bei Naila

Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist eine 30 Jahre alte Sportwagen-Fahrerin in Oberfranken schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau am Mittwochmittag auf der regennassen Fahrbahn zu schnell unterwegs, wie die Polizei in Hof mitteilte. Sie sei nach der Anschlussstelle Naila mit ihrem Fahrzeug in die Mittelleitplanke gerutscht und anschließend nach rechts über alle drei Fahrspuren in ein anderes Auto geschleudert. Die beiden Insassen dieses Autos wurden leicht verletzt.

Stammbahn

Schienenverband: Mehr Reaktivierungen zwischen Ost und West

Der Lobbyverband Allianz pro Schiene hat sich erneut für mehr Reaktivierungen von Strecken ausgesprochen - und diesmal vor allem die Inbetriebnahme alter Ost-West-Verbindungen gefordert. „An zu vielen Stellen teilt die alte innerdeutsche Grenze bis heute auf der Schiene Ost und West, obwohl Bedarf für eine Schienenverbindung besteht“, teilte Geschäftsführer Dirk Flege am Samstag in Berlin mit. „Wir brauchen dringend mehr Reaktivierungen, um auf den Gleisen 30 Jahre nach der Einheit die Folgen der Teilung zu überwinden.