Suchergebnis

 Mit Jets der Marke Cessna wurden die Ambulanz-Flüge unternommen.

Nächtliche Starts am Flughafen retten drei Menschenleben

In Friedrichshafens Luftraum ist es nachts in der Regel ruhig. Es herrscht wegen des Lärmschutzes ein Nachtflugverbot. Trotzdem hatten Mitarbeiter des Flughafens Friedrichshafen in der Nacht auf Donnerstag einiges zu tun, drei Flüge waren gemeldet und starteten mitten in der Nacht. Sie hatten besondere Aufgaben.

Laut Wolfgang John, Sprecher des Bodensee-Airports handelte es sich um Ambulanz-Flüge nach Wien, Berlin und Groningen/NL. „Es wurden lebenswichtige Organe transportiert und mit diesen Flügen konnten potenziell drei ...

Mario Götze

Götze will in Eindhoven bleiben und Königsklasse spielen

2014-Weltmeister Mario Götze will bei der PSV Eindhoven bleiben und mit dem niederländischen Fußball-Erstligisten die Qualifikation für die Königsklasse schaffen.

«Ich denke nicht daran, zu gehen. Wir haben eine große Chance, die Champions League zu erreichen, als Team zu wachsen und vielleicht ein paar Titel zu gewinnen», sagte der frühere deutsche Nationalspieler im Interview mit dem TV-Sender ESPN NL.

Eindhoven mit dem deutschen Trainer Roger Schmidt spielt gegen Galatasaray Istanbul am 21.

 Max Bastian Arnold wurde in Wiesbaden geehrt, rechts Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.

Deutschlands bester Jung-Büchsenmacher ist ein Ulmer

Fünf junge Handwerkerinnen und Handwerker aus dem Gebiet der Handwerkskammer Ulm sind Bundessieger, also die besten Auszubildenden in Deutschland in diesem Jahrgang.

Beim Wettbewerb „Profis leisten was“ (PLW) wurden Emma Maria Mayer (Sattlerin aus Berkheim), Abdulkeriem Alhanafi (Glaser aus Leinzell), Moritz Metzler (Bäcker aus Langenargen), Marco Theuergarten (Klempner aus Böbingen) und Max Bastian Arnold (Büchsenmacher aus Ulm) in Wiesbaden geehrt.

Elisa Jule Braun

Stadt vergibt vier Künstlerförderpreise

Vier junge Künstler sind 2019 für den Künstlerförderpreis der Stadt Friedrichshafen ausgewählt worden: zwei aus dem Bereich Bildende Kunst, zwei aus der Sparte Musik.

Elisa Jule Braun, die seit 2016 Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin studiert, ist eine sehr vielseitige Künstlerin, die bemerkenswerte Bilder, Videoarbeiten und Installationen vorzuweisen hat. Sie setzt sich in ihren Arbeiten intensiv mit dem Verhältnis von Mensch und Technologie auseinander.

Dimitrij Popp (links) und Mark Zeiss (rechts) holten in Duisburg eine Medaille.

Erfolge bei Sichtungsturnier

Während es die ein Jahr älteren Vereinskollegen Daniel und George Udsilauri ins tschechische Teplice zog (die SZ berichtete), haben vier U16-Kämpfer des Vereins einen ebenso weiten Weg in eine andere Richtung auf sich genommen. In Duisburg richtete der Deutsche Judo-Bund (DJB) zum 21. Mal das Sichtungsturnier der U16-Männer aus. 323 Athleten rangen um die Platzierungen unter den aufmerksamen Augen der Landes- und Bundestrainer.

Der TSV Erbach stellte in Dimitrij Popp, Daniel Paulsin (Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm), Mark Zeiss (46 ...

Maximilian Schachmann

Schachmann wechselt von Quick-Step zu Bora-hansgrohe

Der Profi-Rennstall Bora-hansgrohe hat sich die Dienste des größten deutschen Rundfahrt-Talents Maximilian Schachmann gesichert.

Der 24 Jahre alte Berliner Radprofi, der in diesem Jahr den Durchbruch schaffte, wechselt vom belgischen Quick-Step-Team in die Talentschmiede nach Raubling. „Ich will mich auf die Ardennen-Klassiker konzentrieren und versuchen, mich in Richtung Klassementfahrer weiter zu entwickeln“, sagte Schachmann der Deutschen Presse-Agentur.

Steffen Mayer erfüllt sich mit dem Leben auf Lombok einen Traum und macht sich auf der Insel selbstständig.

Mehr als 100 Tote bei Erdbeben - so hat Biberacher das Beben auf Lombok erlebt

Steffen Mayer saß gerade mit seiner Freundin beim Abendessen, als die Erde auf der indonesischen Insel Lombok bebte. „Es hat richtig ordentlich gewackelt und alle sind auf die Straße gerannt, weg von den Gebäuden, falls eins einstürzt“, erzählt der gebürtige Biberacher. Nach 15 bis 20 Sekunden sei alles vorbei gewesen. „Ich habe schon ein paar kleinere Erdbeben erlebt, aber das war mein erstes richtig großes Erdbeben.“ Angst hatte er nicht: „Aber hier ist schon Panik ausgebrochen, vor allem weil auch viele Touristen auf der Insel sind.

John Degenkolb

Deutsche Bescheidenheit bei der Tour - „Rundherum gelungen“

Die Tour d'Allemagne fiel diesmal aus. Abgesehen vom Gesamtklassement war die Frankreich-Rundfahrt in den vergangenen Jahren ziemlich fest in deutscher Hand: 31 Etappensiege gab es seit 2011. Der totalen Ernüchterung konnte bei der 105. Auflage nur John Degenkolb entgegenwirken.

Bei seiner sechsten Tour-Teilnahme gelang dem Radprofi aus Oberursel endlich der erste Etappenerfolg. Und was für einer: Im Staub der Buckelpiste in Nordfrankreich triumphierte er auf der 9.

Primoz Roglic

Thomas verteidigt Gelbes Trikot - Roglic Etappensieger

Nach seiner waghalsigen Abfahrt ins Glück machte Tagessieger Primoz Roglic auf dem Siegerpodest den Telemark - Geraint Thomas verzichtete kurz vor dem großen Tour-de-France Coup britisch cool auf Faxen.

Dass der frühere Skispringer dem Spitzenreiter im finalen Pyrenäen-Showdown den ersten Platz wegschnappte, konnte der Sky-Kapitän absolut verkraften. Im Kampf um das Gelbe Trikot baute der famose Waliser seinen Vorsprung nochmal aus und darf sich schon auf den Triumph auf den Champs-Élysées am Sonntag freuen.

Paul Martens

Glücklich unter dem Radar: Martens überzeugt bei Tour

Auf Titelseiten ist Paul Martens kaum zu finden, auch Fans reißen sich eher um Autogramme von Stars wie Kittel, Greipel, Degenkolb oder Martin. Der gebürtige Rostocker ist etabliert im Peloton, aktuell fährt er seine vierte Tour de France.

In der deutschen Wahrnehmung fliegt der Radprofi aber unter dem Radar. „Und darüber bin ich froh“, sagte der 34-Jährige am Dienstag vor dem Etappenstart in Carcassonne der Deutschen Presse-Agentur. „Für viele Journalisten bin ich ohnehin Belgier oder Holländer“, flachste er.