Suchergebnis

Maskenaffäre: Zeugenaussagen belasten Nüßlein

Maskenaffäre: Zeugenaussagen belasten Nüßlein

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn soll bei seiner Zeugenaussage zur Maskenaffäre den Abgeordneten Georg Nüßlein schwer belastet haben. Laut Recherchen von NDR, WDR und Süddeutsche soll er ausgesagt haben, man sei durch den Ex-CSU-Abgeordneten getäuscht und menschlich schwer enttäuscht worden. Bayerische Staatsanwälte hatten mehrere Zeugen zu den Masken-Deals befragt.  Nach Ansicht von Insidern werde eine Anklage gegen Nüßlein nun immer wahrscheinlicher.

ZDF-Talkshow Markus Lanz

Talkshows im Superwahljahr in der Sommerpause

Kinder gehen in die Sommerferien, der Bundestag hat über längere Zeit keine Sitzungen und Polit-Talkshows im Fernsehen pausieren über Wochen.

Die TV-Sommerpause gibt es schon Jahrzehnte - sie hält sich bis heute. Sogar in diesem Jahr: wenige Monate vor der Bundestagswahl und inmitten einer Pandemie. Bleibt die Tradition?

Bei der ARD sind die Talk-Klassiker «Anne Will», «Hart aber fair» und «Maischberger - Die Woche» schon für mehrere Wochen in Sommerpause.

«Polizeiruf» Der Pferdemörder

„Polizeiruf“-Jubiläum: Klassiker in Mediathek und TV

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Krimireihe «Polizeiruf 110» können Fans sich in den kommenden Wochen Dutzende alte Episoden anschauen. Vor allem das MDR Fernsehen, aber auch RBB, NDR und BR sowie 3sat haben ältere Ausgaben im Programm. Viele Klassiker der Reihe sind auch in der ARD-Mediathek zu finden.

Der MDR zeigt zum Beispiel am 21. Juni ab 23.20 Uhr die Krimis «Der Pferdemörder» von 1996 und «Angst» von 2001. Schon an diesem Montag (14.

Rundfunkbeitrag

Rundfunkbeitrag: Erträge stabil bei 8,1 Milliarden

Die Erträge aus dem Rundfunkbeitrag in Deutschland sind im Corona-Jahr 2020 stabil geblieben. Sie stiegen um 0,5 Prozent auf insgesamt 8,11 Milliarden Euro, wie der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio am Dienstag in Köln mitteilte.

2019 waren es 8,07 Milliarden Euro gewesen. Seit 2017 (7,97 Milliarden) steigen die Erträge leicht.

Der Rundfunkbeitrag wird pro Haushalt erhoben, auch Firmen zahlen. Es gibt zugleich Ausnahmeregelungen.

Coronavirus - Impfung

Fast halbe Bevölkerung hat mindestens erste Corona-Impfung

Im sechsten Monat nach dem Start der Corona-Impfkampagne in Deutschland hat beinahe die Hälfte der Bevölkerung mindestens eine erste Dosis erhalten.

Die Quote der erstgeimpften Bürgerinnen und Bürger lag nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 48,4 Prozent, 26,2 Prozent haben bereits den vollen Schutz.

Erste Impfung allein bietet nicht ausreichend Schutz

Das bedeutet auch: Viele Millionen Menschen sind noch ungeschützt oder erst teilgeschützt.

Betriebsimpfungen

Zweiter Impfstoff für Betriebsärzte

Die Betriebsärzte sollen für Corona-Impfungen nun auch das Vakzin von Johnson & Johnson als zweites Präparat erhalten. In der Woche ab 21. Juni sollen 192.000 Dosen davon geliefert werden, wie es vom Bundesgesundheitsministerium hieß.

Hinzu kommen dann 602.550 Dosen von Biontech, so dass insgesamt 794.550 Dosen zusammenkommen. Die Zahl der Neuinfektionen ging weiter zurück. Im Koalitionsstreit um möglicherweise minderwertige Corona-Schutzmasken nahm unterdessen CDU-Chef Armin Laschet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in ...

AfD-Flügel

AfD-„Flügel“ soll offenbar reaktiviert werden

Der AfD-Bundesvorstand will Berichten über den Aufbau neuer Strukturen des vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuften «Flügels» nachgehen.

Informationen dazu aus Niedersachsen seien ihm «parteiintern zugespielt worden, wie vielen anderen auch», sagte der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. «Wir haben das auf dem Schirm», fügte Meuthen hinzu.

«Soweit da der Versuch besteht, Parallelstrukturen aufzubauen, ist das definitiv nicht hinnehmbar und parteischädigend», sagte ...

Dekra

Baden-Württemberg setzt Dekra auf unseriöse Teststellen an

Die Prüfgesellschaft Dekra soll künftig nach schwarzen Schafen unter den Anbietern von Corona-Schnelltests in Baden-Württemberg suchen. Der Dienstleister sei beauftragt worden, um die Arbeit der Gesundheitsämter zu unterstützen, teilte das Landessozialministerium am Donnerstag mit. Die Kontrollen fänden stichprobenartig und unangekündigt statt und erstreckten sich «flächendeckend auf alle Stadt- und Landkreise», hieß es.

Zuletzt waren landes- aber auch bundesweit immer mehr Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb von ...

Corona

Kaum Wachstum von Virusvariante Delta in Deutschland

Die in Indien entdeckte Coronavirus-Variante Delta bleibt in Deutschland weiter relativ selten.

Ihr Anteil an den untersuchten Proben betrage nun 2,5 Prozent, geht aus einem Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI) zu den als besorgniserregend eingestuften Mutanten hervor. Die Angabe bezieht sich auf Proben aus der Woche vom 24. bis 30. Mai.

Die Entwicklung der Variante (B.1.617.2) der Wochen zuvor beschreibt das RKI in der Tendenz als ansteigend, auf bis zu 3,1 Prozent in der Woche vom 17.

Coronavirus -Impfungen von Jugendlichen

RKI: Inzidenz auf Tiefststand seit Oktober

In Deutschland geht die Zahl der gemeldeten Ansteckungen mit dem Coronavirus weiter deutlich zurück. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Mittwoch eine 7-Tage-Inzidenz von 20,8 (Vortag: 22,9; Vorwoche: 36,8), das ist der niedrigste Wert seit acht Monaten.

Die gute Entwicklung könnte an den wärmeren Temperaturen, dem wachsenden Immunschutz in der Bevölkerung vor allem durch Impfungen sowie an Schnelltests bei Schule, Arbeit und Freizeit liegen.