Suchergebnis

 Der Nabu will wissen, wie viel Pestizide wo ausgetragen werden.

Streit um Pestizide landet bei Gerichten

Schon lange fordert der Naturschutzbund (Nabu) in Baden-Württemberg Informationen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Deshalb hat er am Donnerstag bei den vier Verwaltungsgerichten im Südwesten Klage eingereicht. Es ist nicht die erste Klage dieser Art gegen das Land. Derweil streitet die grün-schwarze Regierung über den richtigen Weg, wie weniger Pestizide auf die Äcker gelangen. Ein entsprechender Kabinettsentwurf liegt der „Schwäbischen Zeitung“ vor.

 Christoph Wartenberg

Was ist das für eine Vorbereitung?

Wie lange braucht man eigentlich in Sigmaringen, um ein relativ schlichtes Projekt zu verwirklichen? Haben da vielleicht noch ein paar teure Gutachten gefehlt, um eine simple Mountainbikestrecke durch ein städtisches Waldstück zu legen?

Den Kopf aber schüttelt man, wenn die Sitzungsvorbereitung beurteilt werden soll. Da stellt im Februar ein Ausschussmitglied fest, dass zwei Schleifen auf dem Parcours fehlen und weder der Bürgermeister noch der Stadtbaumeister können sich darauf einen Reim machen und wissen nicht, ober der ...

 Wird seltener im Bodenseekreis: der Große Brachvogel.

So schlecht steht es um die Vogelwelt am Bodensee

Immer mehr Vogelarten sind vom Aussterben bedroht. Laut der Roten Liste der Brutvögel, die von einem vom Deutschen Rat für Vogelschutz e. V. (DRV) eingesetzten Experten-Gremium erstellt wird, gelten drei Viertel der auf Feld und Flur lebenden Arten als gefährdet. In der Region sind unter anderem die Feldlerche, das Braunkehlchen und der Brachvogel bedroht. Schuld an dem Rückgang der Arten sind nach Meinung von Experten hauptsächlich die Intensivierung der Landwirtschaft, der Bau von Straßen und Wohnsiedlungen.

Sind Mountainbiker eine Gefahr für Fußgänger?

Sigmaringer Flowpark für Mountainbiker bekommt keine Extra-Loops

Mit Zustimmung des Bauauschusses hat die Gemeinde den Bau des Flowparks im Antoniustal am Mittwochabend vorbehaltlich Zuschüssen und Einvernehmen mit BUND und Nabu für 137 434,29 Euro an die Firma Skyder aus Albstadt vergeben.

Die aktuelle Planung für den Park präsentierte Markus Ringle, Leiter Projektmanagement bei der Firma Skyder. Ringle war in den Ausschuss eingeladen worden, nachdem das Fehlen der inneren „Loops“ in der Sitzung am 13.

Pestizide

Naturschützer wollen Daten zum Pestizid-Einsatz

Naturschützer wollen das Land zur Herausgabe von Daten über Pflanzenschutzmittel in Naturschutzgebieten zwingen. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) reichte am Donnerstag nach eigenen Angaben entsprechende Klagen bei den Verwaltungsgerichten Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Sigmaringen ein. Rechtsanwalt Dirk Teßmer erklärte, der Nabu habe nach dem nationalen und europäischen Recht einen Anspruch auf die Informationen. „Die Daten werden ohnehin für die Behörden bereitgehalten, und es gibt keinen Grund, sie nicht zumindest in anonymisierter ...

Kleines Tier – verheerende Wirkung: der Borkenkäfer.

Borkenkäfer richtet im Süden Millionenschäden an

Der internationale Tag des Waldes am Donnerstag ist kein Tag der Freude: Dürre, Stürme und der Borkenkäfer haben dem Forst in Baden-Württemberg so zugesetzt wie seit 2003 nicht mehr. Das sagte Agrarminister Peter Hauk (CDU) am Mittwoch in Stuttgart. In Bayern ist der Schaden sogar noch größer. Die Details im Überblick:

Wie massiv ist der Schaden?

Das Agrarministerium in Stuttgart spricht für 2018 von drei Millionen Kubikmeter Holz, die durch Stürme (1,4 Millionen) und wegen des Borkenkäfers (1,4 Millionen) angefallen sind.

„Büsche und Bäume, keine Häuser“: Die Aufforstung des Bereichs der „Höhe“, der im Februar gerodet worden ist, läuft bereits.

Gefällte Bäume, neue Mauern, Baustellen: Bürger wollen’s wissen

Rodung in der Unteren Seestraße, Mauern im Außenbereich des Hotels Seevital, Baustelle an der kleinen Turnhalle: Ungewöhnlich viele Langenargener haben die Bürgerfragestunde zu Beginn der Gemeinderatssitzung am Montag genutzt, um bei Themen nachzuhaken, die sicher nicht nur sie selbst beschäftigen. Eine Erkenntnis: Die Pfosten im Bereich „Höhe“ kündigen keine Wohnbebauung an, sondern markieren, wo die Ersatzpflanzen für die gefällten Bäume hinkommen.

Borkenkäfer

„Drohende Käferkatastrophe“: Minister warnt vor Borkenkäfern

Die Gefahr durch Borkenkäfer steigt nach der extremen Dürre im Sommer des vergangenen Jahres und verschärft durch Sturm- und Schneeschäden in diesem Jahr rasant an. Nach einer Prognose des Landes könnten die Tiere 2019 einen Schaden von rund 100 Millionen Euro bei Waldbesitzern in Baden-Württemberg anrichten. Forstminister Peter Hauk (CDU) sprach am Mittwoch in Stuttgart von einer drohenden Käferkatastrophe. Aktuell hätten die Borkenkäfer die Wälder Mitteleuropas fest im Griff.

 Vergangenes Jahr hat es im Neuravensburger Storchennest auf dem Funkmast an der Bodenseestraße Junge gegeben. Jetzt hat Meister

Erneutes Drama um Neuravensburger Störche

Neuravensburg und sein Storchenpaar: Das ist eine Geschichte, die im vergangenen Jahr begann, schon damals für Turbulenzen sorgte und dieser Tage ihre Fortsetzung fand – denn dessen Brutplatz auf dem Funkmast an der Bodenseestraße war in Gefahr, obwohl schon ein Ei darin lag. Am Dienstag gab es ein für die Tiere glückliches Ende des neuerlichen Kapitels.

Was war geschehen? Im vergangenen Jahr hatten sich Meister Adebar erstmals Wangens größte Ortschaft als geeigneten Platz ausersehen, um seine Jungen zur Welt zu bringen.

Junge Schwalben im Nest

Naturschutzbund: 1350 schwalbenfreundliche Häuser

Sie gelten als Glücksboten und ihre Rückkehr kündigt den Sommer an: Doch da Schwalben es immer schwerer haben, geeignete Nistmöglichkeiten zu finden, ruft der Naturschutzbund dazu auf, speziell den Flugkünstlern ein Zuhause zu geben. 1350 Gebäude im Südwesten seien inzwischen als „Schwalbenfreundliches Haus“ ausgezeichnet worden. Viele weitere seien notwendig, appellierte der Naturschutzbund am Dienstag.

Der Bestand der Rauchschwalben, die derzeit aus ihren Winterquartieren zurückkehren, sei seit 1985 bundesweit um 20 Prozent ...