Suchergebnis

 Oberbürgermeister David Wittner bei der notariellen Beurkundung mit Johannes Hirner von der Stadtkämmerei (links), Notar Robert

Stadt Nördlingen erwirbt Salvatorgasse 8 und Bürggasse 11

Um der stetig steigenden Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen zukünftig und auch nachhaltig gerecht zu werden, hat die Stadt Nördlingen die Liegenschaften Salvatorgasse 8 und Bürggasse 11 in der Nördlinger Altstadt erworben. Der Stadtrat stimmte dem Erwerb der Liegenschaften von der Maria Stern Kongregation der Franziskanerinnen im Dezember 2020 in nichtöffentlicher Sitzung einstimmig zu.

In der Salvatorgasse 8 ist derzeit das „Haus für Kinder“ mit Krippenplätzen, Regelkindergartenplätzen und einer Schulkinderbetreuung (Hort) ...

Laken James hätte ihre gute Leistung drei Sekunden vor Schluss fast mit einem Korb zur 57:55-Führung gekrönt, doch dann kam noch

Angels mit knapper Niederlage zu Hause

Knapp, knapper geht’s nicht. Mit einem erfolgreichen Dreier in der Schluss-Sekunde gewinnen die Giroloive Panthers Osnabrück das Bundesligaspiel gegen die XCYDE Angels aus Nördlingen. Das 57:58 gegen den Tabellendritten zeigte jedoch die Mannschaft von Coach Imreh bereits wieder deutlich verbessert und im Aufwärtstrend.

Die XCYDE Angels kämpfen nach wie vor mehr gegen die Nachwirkungen der weihnachtlichen Quarantäne als gegen ihre Ligakonkurrenten.

 Ein Unbekannter hat die Windschutzscheibe eines Autos in Nördlingen mit Hundekot beschmiert.

Hundekot auf Windschutzscheibe

- In der Zeit von Freitag, 8. Januar, bis Mittwoch, 13. Januar, hat ein bislang unbekannter Täter einen Haufen Hundekot auf der Windschutzscheibe eines Autos hinterlassen. Der schwarze VW Golf stand im Tatzeitraum Am Bleichgraben auf Höhe der Hausnummer 36. Was der Täter mit dieser widerlichen Tat zum Ausdruck bringen wollte, ist laut Polizei bislang unklar. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Nördlingen unter der Telefonnummer 09081 / 2956-0 entgegen.

Heute wirkt die Technik des SWR-Studios Ulm museumsreif, doch vor 50 Jahren war das hochmodern. Mittlerweile schaut der Arbeitsp

Vor 50 Jahren hat es in Ulm erstmals gefunkt

Wenn ein Rundfunksender ein regionales Studio eröffnet, ist das eine große Sache? Vor einem halben Jahrhundert war es das auf jeden Fall. Der damalige Süddeutsche Rundfunk SDR, heute Südwestrundfunk (SWR), startete zum Jahresanfang 1971 sein erstes Hörfunkstudio in Ulm.

Absolut notwendig für eine Uni-StadtGefordert hatten solch eine Niederlassung Ulmerinnen und Ulmer, die das für eine aufstrebende neue Universitätsstadt mit reicher Kulturszene als absolut notwendig erachteten.

Soll ein Volltreffer werden: Der Neuzugang beim Fußball-Bezirksligisten aus Unterkochen.

Ein Röhlinger geht für Unterkochen auf Torejagd

Die Offensive ist beim FV Unterkochen wahrlich keine Problemzone. Im Gegenteil. Die Mannschaft von Trainer Semih Köksal (46) stellt den besten Angriff der Liga. Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga hat in Semir Velagic (30, acht Tore), Manuel Volk (32, acht Tore) und Timo Mittelbach (32, sechs Tore) auch gute Schützen in seinen Reihen und kommt insgesamt auf 37 Tore in zwölf Spielen.

Die genannten Schützen treffen aber nicht ewig, da muss man als Verein vorsorgen.

Wie Oscar Mayer aus dem Ostalbkreis zu einem der größten Wurstproduzenten der Welt aufgestiegen ist

In Kösingen ist er geboren, in Nördlingen hat er sein Handwerk gelernt, in den USA ist er zu einem der größten Wurstproduzenten der Welt aufgestiegen: Oscar Ferdinand Mayer. 1971, also vor 50 Jahren, haben seine Nachkommen das Unternehmen erstmals an der New Yorker Börse gelistet und eine Art Mindesthaltbarkeitsdatum eingeführt, um für ihr Qualitätsfleisch zu garantieren.

Amerikaner liebten Bock-, Leber- und Weißwurst Der Erfolg, ein Weltunternehmen zu gründen, war Oscar Mayer nicht an der Wiege gesungen.

Kein Vorwurf an Kapitänin Magaly Meynadier, die mit 17 Punkten und einer tollen Defensivleistung vornewegging. Die 52:62-Niederl

Bei Nördlingen überzeugt nur die Kapitänin

Die Serie ist gerissen. Im vierten Heimspiel der Saison in der Damen-Basketball-Bundesliga mussten sich die XCYDE Angels Nördlingen zum ersten Mal in dieser Saison in eigener Halle geschlagen geben. Trotz einer guten Leistung in der Verteidigung musste man den flippo Baskets Göttingen mit 52:62 (15:16, 12:12, 12:20, 13:14) die Punkte überlassen, weil man offensiv immer noch nicht auf der Höhe ist. Lediglich Kapitänin Magaly Meynadier konnte überzeugen.

Youngster Selma Yesilova nutzte die Gunst der Stunde und empfahl sich mit 8 Punkten, davon 1 Dreier, für weitere Einsätze im Ang

Angels-Energie reicht nur für ein Viertel

Drei Tage nach Ende der Quarantäne ein K.o.-Spiel um den Einzug ins Top4-Pokalfinale spielen zu müssen ist mehr als eine harte Herausforderung für ein Team. Doch der Damen-Basketball-Bundesligist XCYDE Angels aus Nördlingen verfiel nicht ins Jammern, sondern nahm die Herausforderung an und gingen mit einer kämpferischen und positiven Einstellung ins Spiel. Deswegen allein gebührt der Mannschaft von Coach Tony Imreh voller Respekt. Das Ergebnis: SNP BasCats USC Heidelberg gegen XCYDE Angels Nördlingen 94:65 (21:23, 16:6, 31:18, 25:18).

 Der Mann musste zunächst versorgt werden. Die Polizei wollte ihn in Gewahrsam nehmen – doch der 34-Jährige wehrte sich.

Betrunkener Fahrer überschlägt sich mehrfach

Am frühen Mittwochmorgen, gegen 6.23 Uhr, ist ein 27-Jähriger auf der B29 in Richtung Nördlingen gefahren. Kurz nach der Einmündung zur K3200/Röttinger Höhe kam er auf schneebedeckter Fahrbahn nach rechts ab und überschlug sich mehrfach.

Der 27-Jährige konnte sich leicht verletzt aus seinem Pkw befreien. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Unfallverursacher erheblich alkoholisiert war. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde einbehalten.

Im Landkreis Donau-Ries gibt es laut Landratsamt derzeit keinen Impfstoff.

Im Landkreis Donau-Ries gibt es derzeit keinen Impfstoff

Das Landratsamt Donau-Ries hat darüber informiert, dass die Hotline „Vergabe Impftermine“ (0906 / 746677) mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres eingestellt wird. Grund dafür sei, dass kein Impfstoff geliefert worden ist, somit nicht vorrätig ist und damit keine Termine vergeben werden könnten.

Die Termine für die Impfzentren in Donauwörth und Nördlingen, welche für den 5., 7. und 8. Januar vergeben wurden, werden verschoben. Hier wird sich die Kreisbehörde bei den betreffenden Personen melden.