Suchergebnis

 Das Bayerische Eisenbahnmuseum hat wieder geöffnet.

Bayerisches Eisenbahnmuseum hat seine Tore wieder geöffnet

Zwei Monate hatte der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum sein Museum in Nördlingen wegen der Corona-Krise geschlossen. Seit kurzem hat das Museum wieder sein Tore geöffnet.

Das Bayerische Eisenbahnmuseum (BEM) verfügt über die größte private Fahrzeugsammlung in Süddeutschland. Einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs vermitteln die, aus dem Fundus von mehr als 250 Fahrzeugen, in Nördlingen gezeigten Exponate. Diese werden zeit- und teilweise ausgewechselt, damit dem Besucher die unterschiedlichen Baureihentypen gezeigt ...

Autokino

Im Autokino Ellwangen „An die Jagst“

Das erste Autokino wurde 1933 in den USA eröffnet. In Ellwangen war es an Himmelfahrt 2020 soweit. Erstmals öffnete coronabedingt auf dem Schießwasen das erste Ellwanger Autokino „An die Jagst“ seine Pforten. Gleich die ersten beiden Abendvorstellungen waren ausverkauft.

Die Macher der Veranstaltungsreihe sind Ellwanger Jugendliche, die Stadt Ellwangen und das Kino „Regina2000“. Sie fanden zusammen, um das erste Ellwanger Autokino zu initiieren und zu organisieren.

Leonie Fiebich (r) in Aktion gegen Kelly Moten

Basketballerinnen Geiselsöder und Fiebich 2020 nicht in WNBA

Die frisch gedrafteten deutschen Basketballerinnen Luisa Geiselsöder (20) aus Nördlingen und Leonie Fiebich (20) vom TSV Wasserburg werden in der kommenden Saison nicht in der amerikanischen WNBA spielen. „Luisa ist nicht im Kader der Dallas Wings für 2020, aber wir behalten ihre Rechte“, sagte eine Sprecherin des Clubs der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag (Ortszeit). Die Los Angeles Sparks verzichten in dieser Spielzeit nach Angaben eines Sprechers auf Fiebich.

Leonie Fibich

Basketballerinnen Geiselsöder und Fiebich 2020 nicht in WNBA

Die frisch gedrafteten deutschen Basketballerinnen Luisa Geiselsöder (20) aus Nördlingen und Leonie Fiebich (20) vom TSV Wasserburg werden in der kommenden Saison nicht in der amerikanischen WNBA spielen.

„Luisa ist nicht im Kader der Dallas Wings für 2020, aber wir behalten ihre Rechte“, sagte eine Sprecherin des Clubs der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag (Ortszeit). Die Los Angeles Sparks verzichten in dieser Spielzeit nach Angaben eines Sprechers auf Fiebich.

Statue der Justitia

Bäuerin mit Gülle erstickt: Gericht fällt Urteil gegen Ehemann

Nach dem Gülle-Tod einer Bäuerin hat das Landgericht Augsburg den Ehemann zu einer Gefängnisstrafe von 13 Jahren und sechs Monaten verurteilt. Die Strafkammer war überzeugt, dass der 55 Jahre alte Angeklagte seiner Partnerin in Birkhausen nahe Nördlingen und Ellwangen Fäkalien eingeflößt hat, bis die Frau erstickte. Das Gericht folgte am Mittwoch mit dem Urteil dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft.

Die Verteidiger hatten hingegen einen Freispruch verlangt.

Ein Polizeiwagen steht an einem Unfallort

Quadfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall nahe Oettingen (Landkreis Donau-Ries) ist am Montag eine 21 Jahre alte Quadfahrerin schwer verletzt worden. Auf der Staatsstraße 2214 war sie zwischen den Orten Megesheim und Hainsfarth gegen das Heck eines abbiegenden Autos geprallt und hatte sich mit dem Fahrzeug überschlagen, wie die Polizei in Nördlingen mitteilte. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in ein Ingolstädter Krankenhaus, der 18 Jahre alte Beifahrer aus Nördlingen blieb unverletzt.

An der Küste Sardiniens führen Wanderwege entlang. Die 54-jährige Nördlingerin wird seit einer Wandertour vermisst.

Skelett auf Sardinien entdeckt - Vermutlich ist es eine vermisste Nördlingerin

Auf Sardinien ist das Skelett einer Frau gefunden worden. Dabei handelt es sich vermutlich um die sterblichen Überreste einer 54-Jährigen aus Nördlingen, die seit Oktober 2017 als vermisst galt. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau bei einem Sturz gestorben ist. Das hat am Freitag der Bayerische Rundfunk (BR) vermeldet.

Mitte Oktober 2017 war die Frau auf einer Bergwanderung in Sardinien verschwunden. Seither galt sie als vermisst.

 Nördlingens neuer OB bei seiner Vereidigung.

Nördlingens Oberbürgermeister David Wittner vereidigt

Bei der konstituierenden Sitzung des neugewählten Stadtrates im Stadtsaal Klösterle hat der neue Oberbürgermeister David Wittner seinen Amtseid abgelegt. Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben nahm dies der dienstälteste Stadtrat, Helmut Beyschlag, vor. Er bat das neugewählte Stadtoberhaupt, den Amtseid abzulegen, indem er die Eidesformel vorsprach und David Wittner diese wiederholte. Damit ist David Wittner offiziell als Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Nördlingen vereidigt.

 Nördlingens OB Hermann Faul verabschiedet sich in den Ruhestand.

OB Hermann Faul geht in den Ruhestand

Die Corona-Epidemie nimmt Menschen das Leben, anderen die Gesundheit, einigen den Arbeitsplatz, vielen die finanzielle Stabilität. Uns allen aber nimmt sie die sozialen Kontakte, die Begegnungen mit anderen Menschen, die herzlichen Umarmungen, ja oft sogar das Miteinander-Lachen. Ausgerechnet in dieser Corona-Zeit geht Hermann Faul, Nördlingens Oberbürgermeister, in den Ruhestand.

Faul sagte einmal, an Nördlingen schätze er vor allem die Menschen, das Miteinander, die Vereine.

Von Schnee bedeckte Landschaft

Als die Pest nach Laichingen kam

Es sind nun schon einige Wochen her, dass sich die Menschen weltweit im Griff des Coronavirus Sars-CoV-2 befinden, und niemand kann gesichert voraussagen, wann wieder Normalität im gesellschaftlichen Leben einkehren wird.

Eine äußerst verantwortungsvoll vorgehende Bundesregierung in Berlin, vor der Krise oftmals gescholten und bei Umfragen und Landtagswahlen „abgestraft“, tut alles Menschenmögliche, um eine weitere Ausbreitung der Covid-19-Erkrankung in Grenzen zu halten.