Suchergebnis

 Die Band „Bergluft“ spielt bei der Bierzeltparty am 12. Oktober auf der Oberschwabenschau.

52. Oberschwabenschau lädt dreimal zum Musikhören und Feiern ein

Tagsüber Messe, abends Konzerte: Die 52. Oberschwabenschau lädt vom 12. bis 20. Oktober dreimal zum Musikhören und Feiern ein. Es wird immer voll bei der Bierzeltparty, beim Schwobarock-Abend und wenn die Musikvereine wetteifern, teilen „Live in Ravensburg“-Veranstaltungsgesellschaft mit. Wer ein Konzert-Ticket hat, kann schon ab 15 Uhr aufs Messegelände kommen und eine Runde bummeln. Rund 600 Aussteller in 17 Messehallen bieten viel Auswahl zum Stöbern und Shoppen.

Angeführt vom Dorfbüttel und seinem Chauffeur bewegte sich der Zug der Oldtimer von Oberessendorf in den Weiler Mittishaus.

300 Oldtimer beim Jubiläumstreffen

Rund 300 Oldimerfreunde sind am Sonntag zum Mittishauserfest mit dem 20. Oldtimertreffen in den Weiler Mittishaus bei Oberessendorf getuckert. Patrick Kessler aus Reute bei Bad Waldsee gewann souverän das Geschicklichkeitsfahren. Beim Kappellenwettstreit der Musikvereine Unterschwarzach und Eintürnenberg stimmte das Publikum auf unentschieden.

Der kleine Weiler war Anziehungspunkt für zahlreiche Oldtimerfreunde und Blasmusikliebhaber. Mit ihren Traktoren, Motorrädern, Autos und sogar einem Mähdrescher kamen sie angefahren.

Das Areal rund um das Dorfgemeinschaftshaus, den Kindergarten (im Hintergrund) und die Pfarrkirche (ganz rechts) in Unterankenre

Neuer Dorfplatz in Unterankenreute wird eingeweiht

Vor genau zwei Jahren ging die Umgestaltung des Areals rund um das Dorfgemeinschaftshaus, den Kindergarten und die Pfarrkirche in Unterankenreute in die konkrete Planung. Jetzt ist ein neuer Dorfplatz entstanden, der am Sonntag, 14. Juli, mit einem bunten Unterhaltungsprogramm eingeweiht wird.

Am auffälligsten sind die großzügig gestalteten Parkplätze neben dem bestehenden Dorfgemeinschaftshaus, die jetzt genügend Platz für die Gäste bei Veranstaltungen bieten.

Bürgermeisterin Katja Liebmann (Bildmitte) mit ihrem Ehemann Christoph (links von ihr) beim Anstoßen mit Gästen auf ein gutes ne

Schlier hat viele Pläne im neuen Jahr

Knapp 200 Gäste haben sich am Sonntag trotz widrigster Wetterumstände nicht davon abhalten lassen , der Einladung der Gemeinde zum Neujahrsempfang in die Festhalle nach Wetzisreute zu folgen. Rückblick und Ausblick standen bei der Ansprache von Bürgermeisterin Katja Liebmann im Vordergrund. Aber auch die Ehrung von Blutspendern und der sportlichen Leistung von Michael Klein war im Programm.

Manch ängstlicher Blick der Gäste beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schlier ging zum großen, schneebedeckten Dach der Festhalle in Wetzisreute.