Suchergebnis

Der Gemeinderat Lauterach hat am Freitag einstimmig die Haushaltssatzung beschlossen.

Gleich mehrere Projekte belasten die Finanzen der Gemeinde

Die Neuordnung der Wasserversorgung und der Breitbandausbau nebst der geplanten Errichtung einer Garage für das neue Feuerwehrauto sowie die Notwendigkeit der Sanierung einer Holzbrücke am Donauradwanderweg sorgen in Lauterach für eine schwierige Haushaltslage. Die Einnahmen der Gemeinde erweisen sich als überschaubar, die Pflichtaufgaben müssen dennoch erfüllt werden.

Für freiwillige Leistungen seitens der Verwaltung bleibt kaum noch Spielraum.

Josef Stauber (links) erhält von Landrat Heiner Scheffold eine Urkunde.

Naturschutzbeauftragter wird nach 25 Jahren verabschiedet

25 Jahre lang war Josef Stauber ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter im Alb-Donau-Kreis. Als er am 1. April 1996 diese Aufgabe übernahm, war Stauber noch aktiver Forstbeamter. Staubers Zuständigkeitsbereich als Naturschutzbeauftragter umfasste die Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen sowie den Stadtkreis Ehingen, wobei er sich dort die Aufgabenpalette mit seinem Kollegen Michael Rieger teilte.

Präsentkorb des Landkreises Jetzt verabschiedete ihn Landrat Heiner Scheffold im Haus des Landkreises in Ulm – Corona gerecht – und mit ...

Bürgermeister Uwe Handgrätinger, Gemeinderätin Bettina Ege, Markus Mussotter, Schulleiter Tobias Tress, Verbandsvorsitzender Kev

Schule steht auf einer soliden finanziellen Basis

Bei seiner Sitzung am Dienstag im Bürgersaal Oberstadion hat der Nachbarschaftsgrundschulverband die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2021 beschlossen. Die Haushaltslage des Nachbarschaftsgrundschulverbands ist stabil.

Gegründet 1972 Der Zweckverband „Nachbarschaftsgrundschulverband Oberstadion“ besteht aus den Schulverbandsgemeinden Grundsheim, Oberstadion und Unterstadion. Gegründet wurde er im Jahr 1972, er ist Schulträger der Christoph-von-Schmid-Schule in Oberstadion.

Die Impfungen in den MVZ haben begonnen.

MVZ-Praxen starten mit den Impfungen

In den MVZ-Praxen der ADK GmbH wurden die ersten Patienten gegen Covid-19 geimpft.

Vergangene Woche konnten die MVZ-Praxen die ersten Corona-Impfstoffe bestellen, am Dienstag wurden sie geliefert. Und bereits am Mittwoch fanden die ersten Impfungen in den MVZ-Praxen in Langenau und Ehingen statt.

Einiges vorbereitetIm Vorfeld wurde dafür schon einiges vorbereitet, so dass es beim Start der Hausarztimpfungen möglichst glatt lief.

 Die B311 wird in diesem Bereich saniert.

Sperrung: Ab Montag Umleitung auf der B311

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Montag, 12. April, auf einer Länge von rund zwei Kilometern den schadhaften Fahrbahnbelag der B 311 ab der Kreuzung Munderkingen bis kurz vor Deppenhausen erneuern.

Voll gesperrtGünstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, ist die Fahrbahndeckenerneuerung bis Montag, 26. April, abgeschlossen. Während dieser Maßnahme ist die B 311 im Baustellenbereich voll gesperrt. Durch die Belagsarbeiten werden die Spurrinnen, Verdrückungen, massiven Rissbildungen sowie die offenen Quer- und Längsfugen ...

Drei neue Glocken für die evangelische Christuskirche wurden hier gegossen.

Neue Glocken für die Christuskirche: Warum diese nur an einem Freitag gegossen werden

Munderkingen - In der Christuskirche der evangelischen Kirchengemeinde Munderkingen tut seit über 60 Jahren eine 300 Kilogramm schwere Glocke für alle Anlässe ihren Dienst. Ihr Arbeitsplatz liegt hoch droben im Kirchturm. Sie hängt an einem Glockenstuhl aus Metall. Dieser Glockenstuhl ist in die Jahre gekommen, und muss ersetzt werden. Im Zuge der ohnehin notwendigen Maßnahme hat sich die Kirchengemeinde dazu entschlossen, drei zusätzliche Glocken zu erwerben.

 Die Osternacht in der Kirche ist für viele jedes Jahr ein wichtiges Ereignis.

Stilvolle Osternacht trotz Corona in St. Dionysius

Die Osternacht ist in der Stadtpfarrkirche St. Dionysius in Munderkingen am Samstag ab 21 Uhr im Beisein von etwas mehr als 100 Personen gefeiert worden. In dem 90-minütigen Gottesdienst wurden Weihwasser und die von den Gottesdienstbesuchern mitgebrachten österlichen Speisen gesegnet. Die Erstkommunionskinder erneuerten ihren Glauben.

Das Osterfeuer brennt vor dem Eingang zur Kirche. Vor Beginn der Feier wird das Licht in der Kirche gelöscht, mit Ausnahme einer winzigen Lichtquelle auf der Empore.

Pfarrer Patrick Meschenmoser

Was dem neuen Bad Wurzacher Pfarrer wichtig ist

Näher zur Heimat zu kommen und mit einem guten Bekannten zusammenarbeiten zu können – das waren zwei wichtige Gründe für Patrick Meschenmoser, sich für die Nachfolge von Pfarrer Paul Notz in der Seelsorgeeinheit Bad Wurzach zu bewerben.

Der 45-Jährige verbrachte seine ersten fünf Lebensjahre in Friedrichshafen. Dann zog die Familie nach Ailingen. Dort wuchs Patrick Meschenmoser auf, und der Ortsteil der Kreisstadt wurde ihm zur Heimat, in der er sich auch in der Kirchengemeinde engagierte: „Dass ich ein Ailinger bin, ist mir sehr ...

Die erste Heilige Kommunion ist für viele Kinder ein wichtiges Ereignis. Daher sollte sie gut vorbereitet sein.

So soll die Erstkommunion in der Pandemie ablaufen

In Kirchengemeinden findet traditionell am Sonntag nach Ostern, dem Weißen Sonntag, die Feier der Erstkommunion statt.

Ein besonderer Tag für die Kommunionskinder und ihre Familien. Doch wegen der Corona-Krise wurden diese Gottesdienste bereits im vergangenen Jahr unter außerordentlichen Bedingungen im Lockdown gefeiert.

Auch in diesem Jahr muss die Kommunion wieder in kleinen Gruppen gefeiert und auf viele Termine bis in den Sommer verstreut werden.

 Bürgermeister Uwe Handgrätinger (links) und Markus Mussotter, im Vordergrund der Haushaltsplan.

Dafür gibt Unterstadion in diesem Jahr Geld aus

Unterstadion steht finanziell auf gesicherten Beinen. Das zeigte sich am Montag in der Sitzung des Gemeinderats im Rahmen der Beratung und Beschlussfassung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans. Neben einem deutlich positiven Ergebnishaushalt fällt auch die Kreditermächtigung gering aus, zumal lediglich für die Beteiligung am kommunalen Energieversorger und für die Erschließung von Bauplätzen überhaupt Darlehen benötigt werden, Geld, das zeitnah auf das Gemeindekonto zurückfließt.