Suchergebnis

Volle Konzentration und etwas Mut: Schnell haben die Ferienprogrammkinder erste Erfolge auf dem Pferderücken erzielt.

Mutige Akrobatik auf dem Pferderücken

Ganz viel Freude im Umgang mit Pferden hatten 22 Mädels und zwei Jungs am Dienstag bei den Pferdesportfreunden Munderkingen in der Reithalle Algershofen. Angesagt war „Voltigieren“, also das Erlernen von Sport auf dem Pferd. Die Kinder fühlten sich rasch wohl im Umgang mit kleinen und großen Pferden.

Das Ferienprogramm führte zwei Dutzend Kinder für viereinhalb Stunden in die aufregende Welt der Pferde und Ponys. Günther Laquai und seine fünf Helferinnen vom Verein machten die Kinder zunächst mit den Tieren vertraut.

Abteilungsleiter des WG Bruno Kellermeier (l.) und Klassenlehrer Philipp Lachenmaier mit Preisträgerin Lea Gemmi.

Spitzenabitur am Wirtschaftsgymnasium

Ehingen (sz) - Die mündlichen Abiturprüfungen am Wirtschaftsgymnasium der Kaufmännischen Schule Ehingen haben Ende Juli stattgefunden. 91 Schüler haben das Abitur mit einem bemerkenswerten Gesamtdurchschnitt von 2,2 bestanden. 26 Schülerinnen und Schüler erhalten einen Preis und ebenfalls 20 Schüler eine Belobigung. Die Traumnote von 1,0 erhielten gleich zwei Schülerinnen: Sowohl Lea Gemmi wie auch Laura Fideler schafften dieses herausragende Ergebnis.

Alle MES-Abiturienten erreichen ihr Ziel

Auch wenn durch die Corona-Pandemie kein ordentlicher Abiball gefeiert werden konnte, so gab es bei den Abiturienten der Matthias-Erzberger-Schule (MES) doch sehr viele Gründe zur Freude und letztlich auch zum Feiern – wenn auch in einem anderen Rahmen.

Bei der feierlichen Zeugnisausgabe in der Aula des Kreisberufsschulzentrums erhielten die Schüler ihre Abiturzeugnisse aus den Händen der Schulleiterin Gabriele Kallenbach-Blasen sowie Fachabteilungsleiterin Beatrix Rauch.

Auch die schöne Region rund um den Bussen profitiert vom neuen Web-Auftritt der OTG.

So will der Oberschwaben-Tourismus online punkten

Der neue Web-Auftritt der Tourismus-Region Oberschwaben-Allgäu ist online. Ausdrucksstarke Bilder, ein zeitgemäßes Design, klare Zielgruppenansprache und jede Menge wertvolle Planungs- und Aufenthalts-Tipps erwarten die Besucher bei dem neu gestalteten Webauftritt der Ferienregion Oberschwaben und Württembergisches Allgäu.

Wünsche angepasstDer neue Webauftritt wurde insbesondere auf die Wünsche der Onlinebesucher angepasst. Jede Seite besticht nun durch „Responsive Design“ und präsentiert ihren Inhalt genau zugeschnitten auf das ...

 Der erfolgreiche Abiturjahrgang.

Drei Mal die Traumnote 1,0

Die Abiturienten des Kreisgymnasiums sind am Ziel. Eine feierliche Zeremonie in der Aula des Kreisgymnasiums markierte für sie das Ende eines ganz besonderen Endspurtes. Am vergangenen Montag fanden die mündlichen Prüfungen statt und damit endete das Abitur.

Während der Feierstunde in der Aula trat das Oberstufenorchester auf der Bühne auf und unterstrich mit einer schwungvollen Darbietung die Freude und den Optimismus angesichts des Erreichten.

Der Sitz von Perlon in Munderkingen.

So geht es Munderkinger Unternehmen

Die kurzfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Unternehmen haben sich besonders am Arbeitsalltag der Mitarbeiter gezeigt. Viele Angestellte sind in Kurzarbeit und haben das Konzept des Home-Offices durch die Krise neu kennengelernt. Die Aufträge sind für die meisten zurückgegangen, weshalb auch das Produktionsvolumen heruntergefahren wurde.

Die Perlon-Gruppe hat in Munderkingen sowohl ihren Hauptsitz als auch ihr Werk Hahl Filamente.

Die TSG Rottenacker gewann den Bezirkspokal in der Saison 2018/19 im Finale gegen Öpfingen. Es war der einzige Cup-Sieg für eine

Bezirkspokal Donau: Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt

In den vergangenen zehn Jahren sind immer wieder Mannschaften aus dem Raum Ehingen in das Endspiel um den Fußball-Bezirkspokal Donau vorgestoßen, erfolgreich ist in dieser Zeit aber nur ein Verein gewesen: die TSG Rottenacker. In der letzten Saison vor dem Zusammengehen mit dem VfL Munderkingen zur Spielgemeinschaft Schwarz Weiß Donau sicherte sich Rottenacker mit dem 2:1-Sieg im Finale gegen Öpfingen den Cup.

Ein Endspiel mit zwei Mannschaften aus dem Raum Ehingen kam im zurückliegenden Jahrzehnt nur 2019 vor;

 Die C-Junioren des FV Bad Saulgau.

FV Bad Saulgau unterliegt dem Favoriten

Die C-Junioren des FC Bad Saulgau haben sich erst im Finale des Bezirkspokals 2019/2020, ausgetragen am vergangenen Sonntag, der SGM SSV Ehingen-Süd/TSG Rottenacker/VfL Munderkingen geschlagen geben müssen. Die Mannschaft, die stark dezimiert antreten musste, musste sich dem Favoriten mit 0:3 geschlagen geben. Dennoch: Die Jugendlichen des FV Bad Saulgau um Trainer Fritz Luib zeigten sich gut eingestellt und taktisch organisiert. Selbst nach dem Rückstand in der ersten Halbzeit nach einer Standardsituation agierte die Luib-Mannschaft engagiert ...

Alexander (l.) und Vater Wilfried Walk (r.) haben Politiker Manuel Hagel eingeladen, um über die aktuellen Auswirkungen zu sprec

Reisen Walk ist noch lange nicht in voller Fahrt

Die Reisebranche kämpft ums Überleben: Schon der Einschnitt während des Lockdowns war für die zahlreichen Reiseunternehmen in der Region bitter. Doch während sich der Sommer entfaltet und alle nun für gewöhnlich ihre Koffer packen, um auf Reisen zu gehen, wird es dieses Jahr in den heißen Monaten vermutlich ruhiger zugehen. Bei einem Besuch des CDU-Landtagsabgeordneten Manuel Hagel haben Geschäftsführer Wilfried Walk und Sohn Alexander von Walk Reisen geschildert, warum sie gerade eigentlich nur einen Wunsch haben.

 Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann (l.) und Netze-BW-Geschäftsführer Steffen Ringwald durchtrennen symbolisch das ers

Strommasten verschwinden aus der Landschaft

Schon bald stehen zwischen Mühlen und Altsteußlingen keine Masten mehr, weil der Strom jetzt durch Kabel unter der Erde fließt: Netze BW baut die Freileitung auf der 2300 Meter langen Strecke komplett ab. Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann und Netze-BW-Geschäftsführer Steffen Ringwald haben sich am Dienstag am Mühlener Wildgehege getroffen, um in einem symbolischen Akt das erste Leiterseil der Freileitung zu durchtrennen.

Der Strom kommt vom Umspannwerk in Munderkingen und wird weiter über Mühlen und Altsteußlingen ...