Suchergebnis

Erinnerung an Nemzow-Mord

Moskau: Gedenken an ermordeten Nemzow und Preis für Nawalny

Sechs Jahre nach der Ermordung des russischen Oppositionellen Boris Nemzow hat die nach ihm benannte Stiftung den inhaftierten Kremlgegner Alexej Nawalny für seine Zivilcourage ausgezeichnet.

Der 44-Jährige erhalte in diesem Jahr den Nemzow-Preis für seinen Mut bei der Verteidigung der demokratischen Werte in Russland, teilte die Stiftung am Samstag zum Jahrestag der Ermordung des früheren Vize-Regierungschefs mit. Am Tatort, wo Nemzow am 27.

Gidon Kremer

Stargeiger Gidon Kremer wird 74

«Ich will nicht als Geiger gesehen werden, sondern als Musiker, als Mensch», sagte der in Lettland geborene Musiker mit deutschem Pass und leichtem österreichischen Akzent einmal der Deutschen Presseagentur. Kremer muss nichts mehr beweisen, er gehört zu den weltweit berühmten Klassikkünstlern. Heute feiert Kremer seinen 74. Geburtstag.

«Es geht nicht um Ambition, wie sie so viele junge Künstler haben und auch ich wahrscheinlich in meiner Jugend hatte - der Beste zu seider berühmt zu werden», sagt er.

Gäste aus aller Welt wird Alfons Köhler bewirten.

Dächinger Gastronom kocht bei der Weltausstellung in Dubai

Dächingen/Dubai - Als einziger regional begrenzter Wirtschaftsraum präsentiert sich Baden-Württemberg bei der auf den Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis 31. März 2022 verschobenen Expo 2020 im Emirat Dubai zusätzlich zu 192 Nationen mit einem eignen Pavillon. Darin werden 22 ausgewählte Köche mit ihren Teams jeweils zehn Tage lang Gäste aus aller Welt bewirten. Einer von ihnen ist der Dächinger Küchenmeister Alfons Köhler.

Der Grund für Köhlers Mitwirkung an der Präsentation des drittgrößten Bundeslandes der Republik an einer ...

Kremlkritiker Alexej  Nawalny

Alexej Nawalny aus Haft in Moskau verlegt

Nach seiner Verurteilung zu einer Straflagerhaft ist der Kremlgegner Alexej Nawalny offensichtlich in eine andere Haftanstalt verlegt worden. Wohin, das war zunächst unklar.

Sein Anwalt Wadim Kobsew teilte im Kurznachrichtendienst Twitter mit, der Oppositionelle habe die Untersuchungshaftanstalt in Moskau verlassen. Eine offizielle Bestätigung für die Verlegung lag zunächst nicht vor.

Kobsew sagte der Agentur Interfax, als er den 44-Jährigen in der Untersuchungshaft in Moskau habe treffen wollen, sei ihm gesagt worden, ...

Adam Deines

Deines soll am 20. März gegen Beterbijew boxen

Die Wartezeit auf seine WM-Chance hat für den Magdeburger Box-Profi Adam Deines womöglich bald ein Ende.

Der 30 Jahre alte Halbschwergewichtler soll am 20. März in Moskau gegen den ungeschlagenen Doppel-Weltmeister Artur Beterbijew antreten. Wie der MDR mitteilte, wird das Duell live per Internet-Stream übertragen. Der Kampf war wegen Verletzungen und der Coronavirus-Pandemie bereits dreimal verschoben worden. Titelverteidiger Beterbijew ist aktuell der einzige Champion mit einer hundertprozentigen K.

Impfstoff Sputnik V

Russland senkt Preis für Corona-Impfstoff Sputnik V

Russland hat den Verkaufspreis für seinen Corona-Impfstoff Sputnik V um die Hälfte auf 866 Rubel (umgerechnet 9,60 Euro) gesenkt.

Der aus zwei Komponenten bestehende Wirkstoff stehe auf der Liste lebenswichtiger Medikamente, der Preis müsse deshalb staatlich kontrolliert werden, teilte die Regierung in der Hauptstadt Moskau mit.

Handelsminister Denis Manturow sagte: «Die Preissenkung wurde möglich durch die Entwicklung und Optimierung der industriellen Herstellung des Impfstoffs.

Tokio 2021

Olympia 2021: Bei Tokio-Absage drohen Milliarden-Einbußen

Die Rückendeckung der Chefs der sieben großen Wirtschaftsmächte um Kanzlerin Angela Merkel kam den Olympia-Machern von Tokio gerade recht.

«Das wird uns antreiben, unsere Bemühungen noch zu verstärken», sagte Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, nachdem die G7-Führer ihre Unterstützung bei der Rettung der Sommerspiele in Japan zugesichert hatten. Diese sollen als «Symbol der globalen Einigkeit bei der Bewältigung von Covid-19» dienen, erklärten die Staats- und Regierungschefs.

Claudia Kling

Mit Sanktionen wird die EU Putin nicht beeindrucken

Wer auf das aktuelle Verhältnis zwischen Russland und der Europäischen Union blickt, denkt nahezu wehmütig an die Zeiten zurück, in denen deutsche Regierungschefs zusammen mit russischen Präsidenten in der Sauna schwitzten. Helmut Kohl und Boris Jelzin taten dies gelegentlich. „Er ist ein Prachtkerl, natürlich, offen und direkt“, schrieb der frühere russische Präsident über den Kanzler aus der Pfalz. Seither ist das Verhältnis, man könnte sagen, abgekühlt.

Heiko Maas

Maas kritisiert China und Russland

Bundesaußenminister Heiko Maas hat China, Russland und andere Länder wegen Verstößen gegen die Menschenrechte angeprangert.

Beim Auftakt der Frühjahrssitzung des UN-Menschenrechtsrats nahm Maas am Montag kein Blatt vor den Mund. Auch UN-Generalsekretär António Guterres fand klare Worte: Es sei ein moralisches Versagen, dass reiche Länder sich die größte Menge der vorhandenen Corona-Impfstoffe gesichert haben und ärmere Länder vorerst leer ausgehen: „Eine Gleichbehandlung mit Impfstoffen ist schlussendlich eine Frage der ...

Kremlkritiker Alexej  Nawalny

Fall Nawalny: EU einigt sich auf weitere Russland-Sanktionen

Die EU hat wegen der Inhaftierung des Kremlkritikers Alexej Nawalny neue Russland-Sanktionen auf den Weg gebracht. Die Außenminister der Mitgliedstaaten einigten sich am Montag bei einem Treffen in Brüssel darauf, mit den notwendigen Vorbereitungen zu beginnen.

„Ich gehe davon aus, dass das jetzt sehr zügig über die Bühne geht“, erklärte Bundesaußenminister Heiko Maas im Anschluss an die Beratungen. EU-Chefdiplomat Josep Borrell sagte, er hoffe auf einen offiziellen Beschluss innerhalb einer Woche.