Suchergebnis

Deutsch-französische Grenze: Formular erleichtert Übertritt

Eine neues Formular soll den Übertritt für Grenzgänger zwischen Deutschland und Frankreich erleichtern. Mit Frankreich sei eine gemeinsame Selbsterklärung für Grenzgänger mit Wohnsitz im Bereich der französischen Départements Bas-Rhin, Haut-Rhin oder Moselle sowie der deutschen Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland erarbeitet worden, teilte die Bundespolizei in Koblenz am Donnerstag mit. Den Vordruck könne man sich im Internet auf der Seite der Bundespolizei herunterladen, das Formular solle man ausgefüllt mit sich ...

2017 feierten Mengen und Boulay 50 Jahre Städtepartnerschaft.

Franzosen werden im Grenzgebiet angefeindet

In der Partnerstadt Boulay machen sich Bürger Sorgen über wüste Zwischenfälle, die sich an der deutsch-französischen Grenze ereignet haben sollen.

Wird die deutsch-französische Nachbarschaft und Freundschaft unter der Corona-Krise leiden? Treten alte Ressentiments zu Tage? Martine Kirchhoff gestaltet seit Jahren die vielen Begegnungen der Städtepartnerschaft in Boulay und in Mengen aktiv mit. Sie ist Referentin des Abgeordneten der Moselle, Christophe Arend.

 Der neue Kommandant Jean Bertolotti (v.l.), Partnerschaftsbeauftragter Christian Zielke, der geehrte Francis Weber und Kommanda

Delegation aus Mengen besucht Kommandowechsel

Nach zehn Jahren an der Spitze der Feuerwehr in Mengens französischer Partnerstadt Boulay-Moselle wurde bei der Barbara-Feier am vergangenen Samstag der in Mengen als Freund geschätzte Francis Weber als Kommandant verabschiedet. Mit einer Ehrenformation war die Feuerwehr Boulay angetreten, um das Kommando an den neuen Kommandanten Jean Bertolotti zu übergeben.

Francis Weber wechselt in den vorbeugenden Brandschutz der zentralen Feuerwehreinheit des Department Moselle.

„Katastrophenszenario“ nach Tornado in Luxemburg

Zerstörte Dächer, kaputte Fenster: Nach einem Tornado im Südwesten Luxemburgs sind bis zu 100 Häuser unbewohnbar. Das Unwetter habe insgesamt rund 180 Gebäude beschädigt oder abgedeckt - Luxemburgs Arbeitsminister Dan Kersch sprach von einem „Katastrophenszenario“. Der Schaden sei enorm, könne aber noch nicht beziffert werden. Der Tornado war am Freitagabend über den südlichen Teil des Großherzogtums gefegt. Die Zahl der Verletzten stieg auf 19. Betroffen von dem Tornado war auch der Norden des französischen Départements Meurthe-et-Moselle, ...

Lernten viel über die Geschichte: die Ehinger Schüler.

Ehinger Schüler zeigen sich von Lothringen beeindruckt

Eine dreitägige Studienfahrt hat es 40 Schülern des Technischen Gymnasiums und der Berufsfachschule ermöglicht, neue Eindrücke über alte Industriegebiete zu gewinnen und die französischen Nachbarn in Lothringen näher kennenzulernen.

Erster Programmpunkt war eine Führung durch das ehemalige Eisenwerk „Völklinger Hütte“ im Saarland. Dieses 1873 gegründete Werk – 1986 stillgelegt – ist seit 1994 Unesco-Weltkulturerbe. Heute steht die „Völklinger Hütte“ gleichsam als Wahrzeichen einer längst vergangenen Epoche, in der die ...

Emmanuel Macron

Festnahmen wegen möglicher Anschlagspläne auf Macron

Sechs Menschen mit Verbindung in die rechtsextreme Szene sind in Frankreich wegen eines möglicherweise geplanten Anschlags auf Präsident Emmanuel Macron festgenommen worden.

Die Verdächtigen seien am Dienstagmorgen vom Inlandsgeheimdienst DGSI in unterschiedlichen Regionen des Landes abgeführt worden, bestätigten Justizkreise der Deutschen Presse-Agentur in Paris und damit auch Berichte mehrerer Medien. Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete demnach Anti-Terrorermittlungen ein.

Bus mit deutschen Senioren in Frankreich verunglückt

Ein Reisebus mit Senioren aus Deutschland ist kurz hinter der französischen Grenze bei Forbach verunglückt. Der Bus war auf der Autobahn 320 in ein Auto geprallt und umgestürzt, wie örtliche Medien unter Berufung auf die Polizei im Département Moselle berichteten. Bei dem Unfall am späten Donnerstagabend sei der Busfahrer schwer verletzt worden, die rund 50 Fahrgäste blieben unverletzt. Sie wurden nach Forbach - südwestlich von Saarbrücken - gebracht, wo das Reiseunternehmen sie später abholen sollte.

1995 eröffnete Center Parcs seinen ersten Ferienpark Deutschlands in Bispingen in der Lüneburger Heide. Vor Ort unumstritten war

Vor 50 Jahren startet Center Parcs mit völlig neuem Ferienkonzept

Der Allgäu-Park nahe Leutkirch wird in der Geschichte des Touristikkonzerns Center Parcs nach dessen Angaben eine neue Qualität erhalten. Mit noch mehr Komfort, mit besonderen Freizeitangeboten. Die Anfänge dazu, so ein Urlaubsmodell zu entwickeln, reichen weit zurück.

Vor 50 Jahren öffnete der erste Park von Center Parcs – De Lommerbergen – seine Pforten. Die Geschichte von Center Parcs scheint hier bei den ersten Aluminiumbungalows im limburgischen Revier zu beginnen.

Auf dem heutigen Münsterplatz vor dem „Gasthof zum Hirsch“ ist Erwin Rommel (1. von rechts) auf dieser Fotografie von 1912 zu se

Körperlich schwach, doch mit großer Willenskraft

Im lauen Sommerwind wehen die Blätter der 100 Jahre alten Linde am oberen Gerbersteig vor dem Türmle. Auf dem Martinsberg in Weingarten herrscht militärisches Treiben. Auch an diesem Dienstag, dem 19. Juli 1910, treten die Soldaten des Infanterieregiments König Wilhelm I. auf dem äußeren Klosterhof zum Appell an. Einer in ihren Reihen ist zum ersten Mal dabei: Erwin Rommel. Der damals 18-Jährige ist ein blasser, kränkelnder Junge. Er ist technisch begabt und träumt noch davon, einmal als Flugzeugingenieur zu arbeiten.

Finaleinzug

Mischa Zverev gibt auf - Gojowczyk im Finale

Qualifikant Peter Gojowczyk hat beim Tennis-Hartplatzturnier in Metz das Endspiel erreicht. Der Münchner profitierte im deutschen Halbfinale von der Aufgabe seines Gegners Mischa Zverev.

Im Kampf um seinen ersten Titel auf der ATP-Tour trifft der Weltranglisten-95. Gojowczyk bei den Moselle Open am Sonntag auf Benoit Paire. Der Franzose setzte sich 6:1, 7:6 (7:5) gegen Nikolos Bassilaschwili aus Georgien durch.

Tableau Metz