Suchergebnis

Ein Fläschchen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer wird gezeigt

Organisationen: Impfstofffirmen müssen Know-How teilen

Ein Bündnis von Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen fordert die deutschen Pharmafirmen Biontech und Curevac auf, schnell den Weg für eine weltweite Produktion ihrer Corona-Impfstoffe zu ebnen. So sollten die Unternehmen während der Pandemie auf ihre geistigen Eigentumsrechte verzichten und Technologien und Know-How anderen Firmen zugänglich machen, heißt es in einem offenen Brief unter anderem von Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen, Oxfam und Transparency International.

 Das Schulprojekt von Professor Holgert Hebart und dem Verein El Pueblo Unido in Cajamarca, Peru, fördert der Ostalbkreis mit 10

Ostalbkreis fördert Projekte in Entwicklungsländern

Der Ausschuss für Soziales und Gesundheit und der Jugendhilfeausschuss des Ostalbkreises haben in einer gemeinsamen Sitzung die Förderung von weiteren sozialen Hilfsprojekten beschlossen. Insgesamt werden 46 000 Euro für acht Projekte vergeben. „Im Kreishaushalt stehen 100 000 Euro für Projekte in Entwicklungsländern und Krisengebieten zur Verfügung. Seit vielen Jahren unterstützt der Ostalbkreis Projekte, die von Menschen von hier organisiert und koordiniert werden.

Bundespolizei

Weiter Verbindungen zu Corona-Mutationsgebieten

Die deutschen Einreisesperren für Menschen aus mehreren Ländern mit gefährlichen Coronavirus-Varianten hatten am Wochenende zunächst wenig Auswirkungen auf den Flugverkehr.

Die Lufthansa will ihre Verbindungen nach Portugal, Irland, Großbritannien, Südafrika und Brasilien zunächst nicht einschränken, wie Anfragen der Deutschen Presse-Agentur ergaben. Dabei sind diverse Verkehrsverbindungen pandemiebedingt ohnehin stark reduziert.

Da die Verordnung Ausnahmen vorsieht - darunter für Deutsche, in Deutschland lebende ...

Wirbelsturm «Eloise»

Extremwetter trifft vor allem ärmere Länder

Wetterextreme wie Wirbelstürme, Hitze oder Starkregen haben in den vergangenen Jahren vor allem Entwicklungsländer hart getroffen.

Das geht aus dem Globalen Klima-Risiko-Index hervor, den die Umweltorganisation Germanwatch vorgestellt hat. Zwischen 2000 und 2019 hatten demnach vor allem ärmere Länder mit Hitzewellen, Dürren und Stürmen zu kämpfen, allen voran Puerto Rico, Myanmar und Haiti (Platz eins bis drei).

Fast 480.000 Menschen starben in diesem Zeitraum infolge von mehr als 11.

Claus Albrecht feierte im Februar seinen 70. Geburtstag.

Aalener Persönlichkeiten 2020

In und um Aalen ist im Jahr 2020 viel passiert. Hier ein kleiner „persönlicher“ Überblick mit Geburtstagen, Todesfällen und anderem:

Das THG und den SSV geprägt

Ende November ist der langjährige THG-Lehrer, Sportler und Sportfunktionär beim SSV Aalen, Karl Evertz, verstorben. Ende Januar wäre er 82 Jahre alt geworden. 1971 war Evertz, der in Leverkusen aufgewachsen war, nach einem USA-Aufenthalt als Lehrer ans Aalener Theodor-Heuss-Gymnasium gekommen, wo er 30 Jahre lang ganze Schülergenerationen mit prägte.

Vorsichtsmaßnahmen im Vatikan

Papst spendet „Urbi et orbi“-Segen in kleinem Kreis

Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft vielen Leidenden auf der Welt gedacht und den päpstlichen Segen „Urbi et orbi“ gespendet.

„Sich mit der Gewalt und der Ungerechtigkeit abfinden, würde bedeuten, die Freude und die Hoffnung von Weihnachten zurückzuweisen“, sagte Franziskus am Freitag in der Benediktionsaula des Apostolischen Palastes und gedachte allen, die sich gegen das Leid einsetzen. Den Segen musste das Oberhaupt der katholischen Kirche wegen der Corona-Beschränkungen in kleinerem Kreise spenden.

Nord-Lock unterstützt Lions-Projekt in Mosambik

Der Lions-Club Ostalb-Ipf hat vor fünf Jahren in Mosambik einen Vorschulkindergarten gebaut und übernimmt seitdem die jährlichen Kosten für die Lehrer und den Unterhalt der Schule. Die Firma Nord-Lock in Lauchheim unterstützt dieses Projekt jedes Jahr zur Weihnachtszeit mit einer Spende. Andreas Maile, Geschäftsführer von Nord-Lock, machte sich 2017 mit weiteren Lions auf den Weg zum Gipfel des Kilimandscharos, um Spenden für dieses Projekt zu sammeln, und ist seither überzeugt von dem Engagement: „Mit bereits kleinen Mitteln können wir Hilfe ...

Marco Angermeier

Er bringt internationale Erfahrung nach Biberach

Marco Angermeier hat internationale Bauprojekte geleitet, nun hat er zum Wintersemester die Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau an der Fakultät für Bauingenieurwesen und Projektmanagement der Hochschule Biberach (HBC) übernommen. Er sagt: „Sichtweisen ändern sich, wenn man sieht, wie in anderen Ländern gebaut und gelebt wird.“

Marco Angermeier, Jahrgang 1975, hat an der Technischen Universität Darmstadt Bauingenieurwesen studiert und ist von dort in alle Welt gezogen: Zunächst war er in Luxemburg tätig, später in ...

Auch der Freundeskreis Indienhilfe erhält finanzielle Unterstützung.

Kreis fördert Projekte in Entwicklungsländern

Der Ostalbkreis fördert auch in diesem Jahr mit 60 000 Euro Projekte in Entwicklungsländern. 14 000 Euro sind bereits vergebenworden, über den Rest von 46 000 Euro hat der Ausschuss für Soziales und Gesundheit des Kreistags in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung befunden. Die Zuwendungen gehen an Vorhaben, mit denen Menschen aus dem Ostalbkreis verbunden sind.

Ausbezahlt wurden bereits 5000 Euro für den Freundeskreis Indienhilfe von Friedrich Hägele, 2000 Euro für den Verein „Zukunft für Nepal Ostwürttemberg“ von Petra Pachner, ...

Der Aalener Siegfried Lingel war Honorargeneralkonsul von Mosambik und Präsident der Deutsch-Mosambikanischen Gesellschaft. Im A

Nachruf auf Siegfried Lingel: „Ein ganz lieber Mensch ist von uns gegangen“

Im Alter von 82 Jahren ist Siegfried Lingel nach langwieriger Krankheit in einem Münchner Krankenhaus gestorben. Der Unternehmer aus Aalen war Honorargeneralkonsul des afrikanischen Landes Mosambik und Präsident der Deutsch-Mosambikanischen Gesellschaft. Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler würdigte den Verstorbenen als „Motor und Speerspitze der Städtefreundschaft“ zwischen Aalen und der mosambikanischen Stadt Vilankulo am Indischen Ozean. Wenn die Pandemie nicht gewesen wäre, wäre die Freundschaft sicher noch weiter vertieft worden, ist ...