Suchergebnis

Werbung für den Handball boten die in dieser Saison bisher unbesiegten Frauen der HSG Fridingen/Mühlheim und der Tabellendritte

Erste Niederlage für Donautal-Frauen

Die Handballer der HSG Fridingen/Mühlheim haben in der Nordstaffel der Württembergliga zum dritten Mal in Folge gewonnen. Gegen die SG BBM Bietigheim II lieferte man sich beim 25:23 einen engen Schlagabtausch. Das Frauenteam der HSG musste gegen den TV Nellingen II die erste Niederlage einstecken (30:31). In der Landesliga der Männer landete der TV Aixheim einen ungefährdeten 30:19-Heimsieg über Herrenbergs Zweitvertretung. Die Landesliga-Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen haben durch ein 20:17 gegen die TG Schömberg zurück in die ...

 Die Damen der HSG NTW (Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen) (blau/rot) waren gegen die Abwehr der TG Nürtingen chancenlos und verlo

Wichtige Siege für die Donautal-Teams

Der Handball-Landesligist HSG Rietheim-Weilheim kann aufatmen: In der Tuttlinger Kreissporthalle kam die abstiegsbedrohte HSG zu einem überraschenden 22:20-Sieg über den ambitionierten VfL Pfullingen II. Auch die Damenmannschaft der HSG Fridingen/Mühlheim feierte in der Württembergliga gegen die SG Hofen/Hüttlingen in heimischer Halle einen deutlichen Sieg und ist auch nach acht Spielen weiter ungeschlagen (32:18). In der Württembergliga der Männer siegte die HSG Fridingen/Mühlheim beim TV Fleig mit 34:27.

Sie haben ihre Ausbildung geschafft und sind nun stolze Gesellen.

Junge Leute schaffen den Gipfel der Ausbildung

Der Höhepunkt der Ausbildungszeit ist erreicht: Insgesamt 217 Handwerks-Gesellen haben bei der Freisprechungsfeier in der Stadthalle in Spaichingen ihre Zeugnisse und Urkunden erhalten.

„Alle Anstrengungen, die Ausbildung und der Prüfungsstress gehören der Vergangenheit an“, so Kreishandwerksmeister Armin Schumacher. Er gratulierte den Gesellen zu ihrer bestandenen Prüfung. Die ehemaligen Lehrlinge haben durchgehalten, auch wenn es das ein oder andere Mal nicht leicht gewesen sei.

 In der Handball-Landesliga wartet die HSG Rietheim/Weilheim weiter auf den ersten Sieg. Am Sonntag war die Gästeabwehr des TV N

Die HSG Rietheim-Weilheim bleibt ohne jeden Punkt

Die HSG Fridingen/Mühlheim hat am Sonntag in der Handball-Württembergliga knapp mit 24:23 gegen den TSV Altensteig gewonnen und bleibt damit Tabellenführer. In der Landesliga verbuchte der TV Aixheim mit einem 27:22-Erfolg über den TSV Dettingen die ersten Punkte. Dagegen unterlag die HSG Rietheim-Weilheim dem TV Neuhausen II mit 19:25 und bleibt damit ohne jeden Punkt. In der Frauenhandball-Württembergliga gewann die HSG Fridingen/Mühlheim 37:21 gegen den TSV Zizishausen und hat damit die Tabellenspitze erklommen.


 Lydia Ettenhofer schaffte die Strecke in der Altersklasse der über 70-Jährigen in 36:30 Minuten.

Moritz Bader gewinnt Einzelzeitfahren

Zum 28. Mal hat gestern das Radrennen hinauf zur Grabener Höhe, dem Waldseer „Alpe d’Huez“, stattgefunden. Erneut schickte die veranstaltende LRG Möhre Bad Waldsee ein großes und leistungsstarkes Teilnehmerfeld auf die Strecke. 132 Radsportler – überwiegend aus Oberschwaben und dem Allgäu – kamen, um sich in der Disziplin des Einzelzeitfahrens zu messen.

Den zahlreichen Zuschauern an der Strecke wurde ein buntes Bild geboten, denn die Radsportler aller Alters- und Leistungsklassen starteten mehrheitlich in farbigen Trikots ihrer ...


Ekrem Sekerci (rechts) hat den FC Inter Laupheim in Richtung der SF Schwendi verlassen.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga B II

In der Fußball-Kreisliga B II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SGM Attenweiler/Oggelsbeuren

Zugänge: Besart Bejtullahu (SV Alberweiler), Manuel Gerster, Moritz Lutz, Pascal Bleher (alle eigene Jugend). Abgänge: Selim Kork (TSV Hochdorf). Trainer: Robert Stellmacher (wie bisher). Vorjahresplatzierung: SGM ist neu im Spielbetrieb.


Kreisgymnasium Riedlingen.

Preise und Belobungen am Kreisgymnasium Riedlingen

Folgende Schülerinnen und Schüler haben zum Ende des Schuljahres 2018 Preise und Belobigungen am Kreisgymnasium Riedlingen erhalten:

Klasse 5A: Preise: Barth Lea, Bendel Leonhard, Renn Hans, Schoppenhauer Franka, Spleiß Paulina, Steinhart Marlene. Belobungen: Armbruster Lena, Baur David, Dorner Katharina, Filippidis Ioannis, Traub Emma.

Klasse 5B: Preise: Baumeister Paula, Bochtler Lara, Dura Lena, Münst Helena, Oberdorfer Lara.


Das Ziel fest im Blick hatte das Kila-Quartett des TV Dettingen beim Start zum 40-Meter-Lauf beim Kirchdorfer Abendsportfest.

Minusrekord beim Abendsportfest in Kirchdorf

Nur rund 70 Nachwuchs-Leichtathleten sind beim Kirchdorfer Abendsportfest im Dr.-Hans-Liebherr-Stadion an den Start gegangen. Mit den gezeigten Leistungen konnte der Ausrichter SV Kirchdorf zufrieden sein. Die Teilnehmerzahl bedeutete jedoch einen langjährigen Minusrekord.

Ohne die Gäste aus Bad Schussenried und vom TV Erkheim und die Nachbarvereine TV Dettingen und SV Erolzheim wäre das durch Krankheit und Verletzungen ebenfalls dezimierte SVK-Team nahezu allein geblieben.

Nicht nur Zeugnisse, sondern auch Belobigungen und Preise gab es für diese Realschüler.

Belobigungen und Preise für Schüler

Zum Ende des Schuljahres haben sich viele Schüler über ihre tollen Leistungen freuen können. Bei einer Feier überreichten die Klassenlehrer und die Schulleitung Preise und Belobigungen an diese Fünft- bis Zehntklässler:

Klasse 5a: Lob: Josia Stehle, Mina Bayhan, Ines Stadler (Aldingen), Donita Ramaj (Spaichingen)

Klasse 5b: Preis: Marcel Merkt, Caroline Weigant (Spaichingen), Selina Kalayci (Balgheim), Alina Krautter (Rietheim), Lob: Koray Cakir, Mischa Märtens (Dürbheim), Tobias Kunz, Mara Neitzel (Balgheim), Timo ...

Eine stolze Schülerschar: Die Abiturienten des TG genießen ihren Abschlussball.

92 Abiturienten feiern ihr großes Finale

Für die 92 Schüler des Technischen Gymnasiums an der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen hat die 13-jährige Schulzeit mit den Abiturfeierlichkeiten in der Kressbronner Festhalle ein feierliches Ende gefunden. Sie halten seit Donnerstag den Lohn für die jahrelange Lernerei in den Händen: ihr Abiturzeugnis.

Zuvor feierten die Abiturienten mit Oberstudiendirektor Stefan Oesterle, ihren Lehrern und zusammen mit ihren Eltern einen rauschenden Abschlussball mit sehenswerten Programmpunkten.