Suchergebnis

Fußballfrauen der SpVgg Aldingen feiern im achten Spiel den siebten Sieg

Die Fußballfrauen des FV 08 Rottweil haben in der Landesliga beim TSV Sondelfingen ein 2:2 erreicht. In der Regionenliga ist die SpVgg auch nach acht Spielen noch ohne Niederlage. Bei der SG Herrenzimmern/Villingendorf gab es mit 3:1 den siebten Sieg. In der Bezirksliga Schwarzwald/Zollern gab sich der Tabellenführer SV Bärenthal keine Blöße.

LandesligaTSV Sondelfingen – FV 08 Rottweil 2:2 (1:1). In letzter Sekunde verhinderten die Nullachterinnen ihre zweite Saisonniederlage.

Im Sommer wurde Monja Rudhart Mutter. Am Sonntag sprang sie kurzfristig bei der Spielvereinigung Lindau ein – und schoss in eine

SpVgg Lindau bleibt nach kuriosem Spiel Tabellenführer

Der zehnte Spieltag der Landesliga war für die Frauen der Spielvereinigung Lindau kein gewöhnlicher. Er begann am Sonntagvormittag mit panischen Anrufen zwischen Spielerinnen, Trainer und Abteilungsleiter. Fast wäre es sogar zu einer Spielabsage gekommen. Denn kurz vor der Abfahrt ins badische Unterdigisheim standen gerade einmal neun SpVgg-Spielerinnen zur Verfügung. Doch dann kam alles anders: Der Spieltag endete mit einer großen Party, einem Auswärtssieg und einem Geburtstagsständchen.

Hoffen trotz Terminüberschneidung mit den Männern auf viele Zuschauer im Relegationsspiel: die Frauen der SpVgg Lindau.

Ohne die Kapitänin in die Relegation

Schon jetzt bezeichnen die Fußballerinnen der SpVgg Lindau die gerade abgelaufene reguläre Spielzeit als „Saison der Superlative“. Doch das Beste könnte noch folgen: Am Sonntag empfangen die Lindauerinnen um 15 Uhr im Lindauer Stadion die TSVgg Plattenhardt. Schlagen die Inselstädterinnen die Spielerinnen der Turn- und Sportvereinigung, ist es nur noch ein Schritt zur Verbandsliga. Am 23. Juni würde es um 15 Uhr in Münchingen um den Aufstieg gehen.

 Mit einem Fehlstart kehren die SpVgg-Landesligafußballerinnen der SpVgg Lindau aus der Winterpause zurück.

Auftaktniederlage nach Winterpause für SpVgg-Fußballerinnen

Das neuformierte Fußballfrauenteam der Sipelvereinigung Lindau hat am Sonntag beim TSV Sondelfingen in Reutlingen mit 0:2 verloren. Trotz der Niederlage war Lindaus Trainer Achim Schnober am Ende nicht unzufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft.

„Nachdem wir vor dem Spiel schon wussten, dass wir auf die Abgänge Monja und Theresa Rudhart sowie Merve Avci verzichten müssen und mit Louisa Schediwy eine absolute Leistungsträgerin wegen eines längeren Auslandsaufenthalts die nächsten Spiele nicht zur Verfügung steht, fiel ...

 Als Tabellenzweiter startet die SpVgg Lindau in Staffel 2 der Frauenfußball-Landesliga am Sonntag, 17. März, aus der Winterpaus

Fußballerinnen der Spielvereinigung Lindau vor Rückrundenstart

Mit einem sehr schweren Auswärtsspiel in Reutlingen starten die Lindauerinnen am Sonntag, 17. März, in die Rückrunde. Der TSV Sondelfingen rangiert mit 16 Punkten und einem Torverhältnis von 25:25 nur sechs Punkte hinter den Grün-Weißen. Die SpVgg Lindau, die mit 22 Punkten und einem Torverhältnis von 24:8 Toren momentan noch auf einem völlig überraschenden zweiten Tabellenplatz steht, hat allerdings ein Spiel mehr auf dem Konto wie der Tabellendritte und der Tabellenvierte.

 Zwei Tore von Marina Rudhart reichen nicht zum Sieg.

Sulmentingen macht aus einem 0:2 ein 3:2

„Das irgendwann eine Niederlage kommt war mir klar, das 2:3 gegen Sulmentingen ist jedoch besonders bitter“, hat Lindaus Trainer Achim Schnober gesagt. Die Mannschaft führte mit 2:0 und innerhalb von zwölf Minuten kassierten die Landesligafußballerinnen der SpVgg drei Gegentreffer. In zehn Saisonspielen kassierte Lindau erst fünf Tore. „Aber so ist es halt, wenn fünf Spielerinnen nicht ihre normale Leistung bringen und wir praktisch mit dem letzten Aufgebot zum Tabellenvierten reisen.

 Ein 0:0 holte die Spielvereinigung Lindau am Sonntag in Rottweil.

Spielvereinigung ist weiterhin in der Landesliga ungeschlagen

Die Fußballerinnen der Spielvereinigung Lindau sind am Sonntag beim FV 08 Rottweil im Schwarzwald angetreten. Auf dem schneebedeckten Kunstrasenplatz hielt zwar die Serie der Frauen der SpVgg Lindau von nun sieben Partien ohne Niederlage an. Allerdings wäre laut Pressemitteilung mehr als ein 0:0 möglich gewesen.

Nicht nur, dass sich die Lindauerinnen praktisch über 80 Minuten hinwegen in der Hälfte der Gastgeber aufhielten. Die Gästemannschaft vom Bodensee hatte auch unzählige hochkarätige Torchancen herausgespielt, um einen Treffer ...

 Lisa Schmidt (Torhüterin des SV Eglofs/Heimenkirch) klärt vor SpVgg-Torjägerin Annika Stohr. Am Ende siegt Lindau mit 4:0.

SpVgg Lindau behauptet sich in der Spitzengruppe

Mit einem nie gefährdeten 4:0-Auswärtssieg beim SV Eglofs am Sonntagmittag hat Aufsteiger SpVgg Lindau seine Spitzenposition in der Fußball-Landesliga gefestigt. Wieder einmal gelang es dem Lindauer Trainer Achim Schnober laut Spielbericht, mit einigen Umstellungen in der Anfangsformation seine Mannschaft so umzustellen, dass Eglofs während des gesamten Spiels gerade einmal zu zwei gefährlichen Toschüssen kam.

Nicht nur, dass Schnober auf zwei Sechser – Louisa Schediwy und Veronika Gibasova – umstellte.

 Im neuen Trikot präsentieren sich die Lindauer Fußballspielerinnen beim 4:0-Heimerfolg über Munderkingen.

SpVgg-Fußballerinnen verbuchen nächsten Dreier

Mit einem 4:0 Heimsieg gegen den VfL Munderkingen hält der Lauf der Lindauer Fußballerinnen in der Landesliga (Staffel 2)an. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden ist die Mannschaft von SpVgg-Trainer Achim Schnober nach fünf Spieltagen immer noch ungeschlagen in der Landesliga und belegt aktuell den dritten Platz.

Dass dies für einen Aufsteiger in die Landesliga außergewöhnlich ist, weiß Schnober richtig einzuordnen: „Klar freue ich mich über den momentanen Platz in der Tabelle und die Punktausbeute.


 Die Fußballerinnen der SpVgg Lindau scheitern im Pokalwettbewerb am SC Unterzeil-Reichenhofen.

Spielvereinigung fliegt aus WFV-Pokal

SpVgg-Coach Achim Schnober musste am Sonntag im WFV-Pokalspiel gegen den SC Unterzeil-Reichenhofen auf Torjägerin Annika Stohr und Silke Bischof verzichten. Louisa Schediwy nahm nach vier Wochen ohne Training als einzige Ersatzspielerin auf der Bank Platz. So fuhren die Lnidauerinnen laut Vereinsbericht mit dem letzten Aufgebot nach Leutkirch und unterlagen knapp mit 0:1.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang den Gastgeberinnen mit dem ersten Torschuss des Spiels die Führung: Marina Schindler schoss den Ball aus 40 Metern aufs ...