Suchergebnis

Im Spital zum Heiligen Geist in Bad Waldsee steht der Impfstart bevor.

Spital: Impfungen am Donnerstag und Freitag

Im Bad Waldseer Alten- und Pflegeheim Spital zum Heiligen Geist beginnen am Donnerstag, 14. Januar, die Corona-Impfungen für Bewohner und Mitarbeiter. Wie die Stadt in einer Pressemeldung mitteilt, haben sich fast alle Bewohner und die meisten Mitarbeiter für eine Impfung entschieden. Geimpft wird am Donnerstag und am Freitag in einem speziell dafür eingerichteten Raum im Spital. Dort sei man bestens auf die Ankunft des mobilen Impfteams vorbereitet und alle Impfwilligen seien bereits ärztlich aufgeklärt.

Der scheidende Bürgermeister Roland Weinschenk und der neue Bürgermeister Matthias Henne stehen neben Monika Ludy

Jahresrückblick: Henne und Ludy bilden die neue Stadtspitze

Das Jahr 2020 hat große Veränderungen in der Bad Waldseer Stadtverwaltung mit sich gebracht. Auf den langjährigen Bürgermeister Roland Weinschenk folgte Matthias Henne und als Nachfolgerin für den langjährigen Ersten Beigeordneten Thomas Manz wurde Monika Ludy bestimmt.

Ende Januar haben die Waldseer einen neuen Bürgermeister gewählt: Matthias Henne wurde von 80,8 Prozent der Wähler zum neuen Stadtoberhaupt berufen. In der Stadthalle verkündete der bisherige Amtsinhaber Weinschenk das Ergebnis vor rund 500 Zuschauern.

 Die Stadt Bad Waldsee will den Breitbandausbau an den Schulen voranbringen.

Stadt Bad Waldsee will Breitbandausbau der Schulen voranbringen

Der Bad Waldseer Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Stadtverwaltung einstimmig dazu ermächtigt, die Planungsleistungen für den Breitbandausbau in den Gebieten „Schulen, Städtische Rehakliniken und Krankenhaus in der Kernstadt“ sowie „Gewerbegebiet Steinach und Schillerstraße“ auszuschreiben und zu vergeben.

Die Kosten betragen rund 505.000 Euro. Mit der Ausschreibung und Vergabe wird der Zweckverband Breitbandversorgung Ravensburg beauftragt.

In den vergangenen beiden Tagen hat es 21 neue Corona-Fälle in Bad Waldsee gegeben.

Die Corona-Fälle im privaten Bereich steigen in Bad Waldsee an

Zwölf neue Corona-Fälle in Bad Waldsee hat das Landratsamt am Donnerstag vermeldet, neun waren es am Mittwoch. Wie eine Anfrage bei der Stadt ergeben hat, stammt der Großteil dieser neuen Fälle aus dem privaten Bereich. Darunter sind vier Fälle innerhalb einer Familie.

In den vergangenen beiden Tagen konnten insgesamt 14 Fälle dem privaten Bereich zugeordnet werden. Und diese Corona-Fälle aus dem privaten Umfeld fordern die städtische Kontaktnachverfolgungsgruppe derzeit extrem, wie Rathaussprecherin Brigitte Göppel der SZ berichtet.

Seit seinem Amtsantritt im Frühjahr musste Bürgermeister Matthias Henne viel Krisenarbeit leisten.

Ist Bad Waldsee ein Corona-Hotspot?

Mit dem deutlichen Anstieg der Corona-Fallzahlen hat sich bei vielen Bad Waldseern auch die Sorge und die Angst vor dem Virus erhöht.

Die Frage, ob Bad Waldsee ein Corona-Hotspot geworden ist, geht um. Wolfgang Heyer hat Bürgermeister Matthias Henne auf die derzeitige Situation angesprochen.

Herr Henne, die Zahlen in Bad Waldsee sind zuletzt rasant angestiegen. So mancher Waldseer fragt sich, ob die Kurstadt zwischenzeitlich ein Corona-Hotspot geworden ist.

 Breitband-Ausbau Wasserstall: Vom Land gab es keine Förderung für diesen Bereich, jedoch konnten knapp 195 000 Euro im Bauabsch

Breitbandausbau: Dritter Abschnitt im Wasserstall soll bald starten

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats informierte die Stadt Bad Waldsee über den aktuellen Stand Breitbandausbaus. In diesem Zusammenhang informierte Bürgermeister Matthias Henne über die am selben Tag öffentlich bekannt gewordene Bundesförderung in Höhe von rund 15 Millionen Euro (die SZ berichtete), die bei Gesamtkosten von knapp 30 Millionen Euro für ein „breites Grinsen“ gesorgt habe. Neben „vielen nicht so tollen“ Nachrichten im Coronajahr sei dies eine „sehr erfreuliche“ Botschaft gewesen.

 Karin Kiesel

Ein richtiger Schritt

Es ist kein Weltuntergang, dass Bad Waldsee noch nicht längst Große Kreisstadt ist, auch wenn die Voraussetzungen dafür schon seit Jahren erfüllt sind. Es ist aber auch alles andere als verkehrt, nun endlich bald eine zu werden.

Mit der neuen Stadtspitze ist jedenfalls Elan und neuer Enthusiasmus in die Angelegenheit gekommen. Offenbar ist es dem Führungsduo Matthias Henne und Monika Ludy gelungen, der Statusaufwertung eine neue Priorität zuzuschreiben und auch den Gemeinderat vollends von den Vorteilen zu überzeugen.

 Bad Waldsee ist auf dem Weg zur Großen Kreisstadt. Die Ernennung soll zum 1. Januar 2022 erfolgen.

Große Kreisstadt: Was der Titel die Stadt Bad Waldsee kostet

Bad Waldsee ist auf dem Weg zur Großen Kreisstadt einen großen Schritt weitergekommen. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montag im Haus am Stadtsee einstimmig die Weichen gestellt und der Verwaltung die Zustimmung gegeben, den Antrag zur Ernennung zur Großen Kreisstadt beim Innenministerium des Landes einzureichen.

Dies soll nach Angaben der Verwaltung „umgehend“ nach dem Beschluss geschehen. Ziel ist die Ernennung zum 1. Januar 2022.

 Im Video macht Fasnetslader Michael Lerner Lust auf eine Fasnet mit der Familie.

Waldseer Narrenzunft verkündet Fasnetsmotto per Video

Corona-bedingt hat die Waldseer Narrenzunft sämtliche öffentliche Fasnetsveranstaltungen abgesagt – auch den 11.11. auf der Hochstatt.

Doch die Narren zeigen sich einfallsreich und haben die offizielle Fasnetseröffnung kurzerhand ins Internet verlegt. Im Video machen Zunftrat Roland Haag und Fasnetslader Michael Lerner Lust auf eine Fasnet mit der Familie. Außerdem wurde das Fasnetsmotto verkündet.

Das Video beginnt mit dem Narrenwecker, der üblicherweise am 11.

Beim Betriebsbesuch (von links): Gerold Klöckler, Tobias Klöckler, Monika Ludy, Matthias Henne und Achim Bregler.

Unternehmen aus Bad Waldsee baut Kräne auch auf Berge

Die Unternehmen in Stadt und Ortschaften kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen, das ist für Bürgermeister Matthias Henne und die Erste Beigeordnete der Stadt, Monika Ludy, gerade in diesen besonderen Zeiten ein wichtiges Anliegen, teilt die Stadtverwaltung mit. In der vergangenen Woche statteten sie der Firma B+K Bregler & Klöckler einen Besuch ab.

Der Betriebsbesuch fand überwiegend im Freien, in der Werkstatt, in der Halle sowie auf dem Firmenareal statt.