Suchergebnis

Lea Gräß berät Menschen mit Traumata, unter anderem in Einzelgesprächen. In ihrem Vortrag teilte sie ihr Wissen mit Lehrkräften

Worauf es bei der Behandlung traumatisierter Menschen ankommt

Krieg, Folter und schwere Unfälle können die Ursache sein: Wie Lehrkräfte mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen umgehen sollten, darüber hat Lea Gräß von der Psychologischen Familien- und Lebensberatungsstelle der Caritas Ulm-Alb-Donau am Mittwoch in Laupheim referiert.

Der Vortrag war Teil des Präventionstags zum Thema „Vielfalt statt Einfalt – Diskriminierung im schulischen Kontext“, der in den Räumlichkeiten des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung stattgefunden hat.

EU will Waffenembargo gegen Libyen mit neuer Marinemission überwachen

Die EU will das Waffenembargo gegen Libyen künftig mit einer neuen Marinemission überwachen. Es habe eine Grundsatzentscheidung für einen neuen EU-Einsatz gegeben, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas am Montag in Brüssel. Diese Mission solle auch eine maritime Komponente im östlichen Mittelmeer haben.

Fregatte «Augsburg»

Neue EU-Marinemission soll Libyen-Waffenembargo überwachen

Um dem Frieden in Libyen ein Stück näher zu kommen, soll eine neue EU-Mission künftig den Waffenschmuggel in das Bürgerkriegsland überwachen - aus der Luft, per Satellit und trotz großer Bedenken einiger EU-Länder auch auf dem Meer.

Bundesaußenminister Heiko Maas war nach den Gesprächen mit seinen EU-Amtskollegen in Brüssel sichtlich erleichtert. Rund vier Wochen nach dem Berliner Libyen-Gipfel gebe es eine „positive Grundsatzentscheidung“, sagte der SPD-Politiker.

Libyen-Gespräche

Libyen: Neues Bekenntnis zu Waffenembargo

Vier Wochen nach dem Berliner Libyen-Gipfel haben sich die Teilnehmerstaaten trotz massiver Verstöße gegen ihre Beschlüsse noch einmal dazu bekannt, die Einmischung in den Konflikt beenden zu wollen.

Bei einem Außenministertreffen am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz bekräftigten die zwölf vertretenen Länder und drei internationalen Organisationen vor allem das Ziel, das seit 2011 bestehende UN-Waffenembargo vollständig umzusetzen.

Münchner Sicherheitskonferenz

Tiefe Kluft zwischen USA und Europa in München

Die Münchner Sicherheitskonferenz hat einen tiefen Graben zwischen der US-Regierung und Europa bei der Lösung weltweiter Konflikte offengelegt.

Während europäische Top-Politiker am Wochenende Handlungsunfähigkeit beklagten und Washington eine Abkehr von internationalen Institutionen vorhielten, wies US-Außenminister Mike Pompeo alle Kritik zurück. „Ich bin glücklich Ihnen mitzuteilen, dass der Tod des transatlantischen Bündnisses krass übertrieben ist.

Storchenpaar

Störche mit neuen Strategien: Deutschland statt Afrika

Viele Störche kehren in diesem Jahr früher als sonst aus den Winterquartieren nach Deutschland zurück. Seit zwei Wochen werden regelmäßig Rückkehrer gemeldet, sagte der Storchenexperte des Naturschutzbundes (Nabu), Kai-Michael Thomsen, der dpa.

So klappern nach Angaben von Storchenbetreuern in Rheinland-Pfalz schon die ersten Störche auf den Nestern, ebenso in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. In Mecklenburg-Vorpommern wurde der erste zurückgekehrte Storch schon am 2.

Stoppok

Musiker Stoppok: Erst Shitstorm, dann Jubel

Erst hat Sänger und Songwriter Stoppok (63) einen Shitstorm kassiert, nun kann er jubeln. Mit seinem 18. Studioalbum „Jubel“ schaffte er es auf Position vier der Charts.

Es ist der höchste Charts-Einstieg seiner vier Jahrzehnte umspannenden Karriere und sein Debüt in den Top Ten. „Erst als der Titel schon stand, ist mir eingefallen, dass es 40 Jahre seit meiner ersten Platten-Veröffentlichung sind“, sagte Stoppok der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Störche mit neuen Strategien: Spanien statt Afrika

Viele Störche kehren in diesem Jahr früher als sonst aus den Winterquartieren nach Deutschland zurück. Seit zwei Wochen werden regelmäßig Rückkehrer gemeldet, sagte der Storchenexperte des Naturschutzbundes, Kai-Michael Thomsen, der Deutschen Presse-Agentur. „Bei den Westziehern haben wir den Eindruck, dass sie gut eine Woche früher zurückkommen“, sagte Thomsen. Seit 20 bis 30 Jahren sparen sich viele Störche den Flug über das Mittelmeer und überwintern in Spanien.

Omar al-Baschir

Sudan will Al-Baschir an Strafgerichtshof ausliefern

Sudans Regierung hat sich nach eigenen Angaben mit Rebellen auf eine Auslieferung des gestürzten Präsidenten Omar al-Baschir an den Internationalen Strafgerichtshof geeinigt.

Man werde diejenigen, die vom Internationalen Strafgerichtshof (ICC) angeklagt wurden, ausliefern, sagte ein Sprecher der Regierung Sudans. Weitere Details nannte er nicht. Eine Sprecherin vom ICC konnte die geplante Auslieferung noch nicht bestätigen.

Der ICC erließ 2009 und 2010 Haftbefehle gegen Al-Baschir.

Ai Weiwei

Rassismus und „Safety Jackets“ - Ai Weiwei für Heimwerker

Was braucht es für einen Ai Weiwei? Die „Version Stand“ verlangt „4x Edelstahlrohr, 6 m“, dazu sechs Warnschutzjacken und Kabelbinder „schwarz, Nylon“. Das jüngste Werk des chinesischen Künstlers können sich Heimwerker im Baumarkt selbst zusammensuchen. Sponsor Hornbach packt noch die Bauanleitung dazu.

Die Kosten für „Safety Jackets Zipped the Other Way“ liegen dann bei 500 Euro. Die „Version Wand“ mit Haken statt Stangen verlangt vom kunstinteressierten Bastler gerade mal 150 Euro.