Suchergebnis

 In Leutkirch hat ein Unbekannte mit seinem Auto einen Mitsubishi angefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannter fährt Mitsubishi an

Vermutlich beim Wenden oder Rückwärtsfahren hat ein unbekannter Autofahrer zwischen Freitagnachmittag, 13 Uhr, bis Sonntagvormittag, 9.30 Uhr, einen vor dem Gebäude Nummer 4 in der Straße „An der Mühlgasse“ in Leutkirch geparkten Mitsubishi Kombi hinten rechts angefahren und ist anschließend davongefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Leutkirch unter der Telefonnummer 07561/84880.

Bei der Rallye.

Erster Rallye-Sprint der Laichinger Alb ist ein Erfolg

Der erste Rallye-Sprint auf der Laichinger Alb ist ein Erfolg. Die Motorsport Clubs UMC Ulm und MSC Laichingen ermöglichen im Corona-Jahr die beiden einzigen Rallye-Veranstaltungen Süddeutschlands als starke Veranstaltergemeinschaft.

Nachdem die Rallye Ulm normalerweise am 7. März beginnt und den Start der Rallye-Saison in Baden-Württemberg markiert, sollte sie in diesem Jahr die erste und sogleich auch die letzte Veranstaltung für ein halbes Jahr sein.

Einen Unfallflüchtigen sucht die Polizei.

Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die am Montag zwischen 14 und 15 Uhr auf dem Parkplatz der Stadthalle in der Sallancher Straße begangen worden ist. Ein Unbekannter touchierte mit seinem Wagen laut Polizei vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen parkenden Mitsubishi eines 27-Jährigen und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Spaichingen, Telefon 07424 ...

ARCHIV - Eine Polizeiwagen steht am 08.01.2012 mit Blaulicht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Foto: Roland Weihrauch/dpa (zu

Zeuge führt Polizei zu Unfallfahrer

Nach einer Unfallflucht hat eine Zeugenaussage die Polizei zum mutmaßlichen Unfallfahrer geführt, berichtet die Ulmer Polizeidirektion.

Am Donnerstag gegen 19 Uhr rief ein Zeuge die Polizei, weil zwischen Degernau und Appendorf ein beschädigtes Auto stand. Die Beamten nahmen die Ermittlungen auf. Dabei stellte sich heraus, dass ein anderer Autofahrer den Unfall beobachtet und sich das Aussehen des Fahrers gemerkt hatte. Schnell hatten die Beamten den Unfallverursacher an seiner Wohnanschrift ausfindig gemacht.

Bei dem Unfall kam es zu einem hohen Sachschaden.

Beim Einfahren Auto übersehen

Zwei Verletzte und rund 20 000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Mittwoch in Ingoldingen.

Laut Angaben der Polizei fuhr kurz nach 16 Uhr ein Autofahrer auf Höhe Schiggenmühle auf die Landesstraße. Dabei übersah der 72-Jährige mit seinem Opel einen Mitsubishi-Fahrer, mit dem ein 26-Jähriger in Richtung Ingoldingen fuhr. Die Autos stießen zusammen, wodurch der Mitsubishi abgewiesen wurde und nach etwa 25 Metern in einem Acker zum Stehen kam.

EU will bis zu 300 Millionen Dosen Corona-Impfstoff

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.250 (44.118 Gesamt - ca. 39.000 Genesene - 1.867 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.867 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 16.140 (253.474 Gesamt - ca. 228.000 Genesene - 9.338 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Corona-Krise kostet Autobranche weltweit Milliarden

Studie: Corona-Krise kostet Autobranche weltweit Milliarden

Die Corona-Krise hat die Autobranche weltweit Milliarden gekostet und tief in die roten Zahlen gedrückt.

Einer Analyse des Beratungsunternehmens EY zufolge summierten sich die operativen Verluste der 17 größten Autokonzerne im zweiten Quartal auf fast elf Milliarden Euro - nach knapp 22 Milliarden Euro Gewinn im zweiten Quartal des Vorjahres. Nur sechs Hersteller mussten keine roten Zahlen verbuchen, einzig Tesla schnitt im Zeitraum April bis Juni sogar besser ab als im Vorjahr und sprang laut EY auch gleich an die Spitze der ...

Neuwagen

Studie: Corona-Krise kostet Autobranche weltweit Milliarden

Die Corona-Krise hat die Autobranche weltweit Milliarden gekostet und tief in die roten Zahlen gedrückt. Einer Analyse des Beratungsunternehmens EY zufolge summierten sich die operativen Verluste der 17 größten Autokonzerne im zweiten Quartal auf fast elf Milliarden Euro - nach knapp 22 Milliarden Euro Gewinn im zweiten Quartal des Vorjahres. Nur sechs Hersteller mussten keine roten Zahlen verbuchen, einzig Tesla schnitt im Zeitraum April bis Juni sogar besser ab als im Vorjahr und sprang laut EY auch gleich an die Spitze der Rangliste der ...

Beim Abbiegen in die Autobahn-Auffahrt ist es in Geisingen zu einem Vorfahrtsunfall gekommen.

Beim Abbiegen kommt es zum Unfall

Drei leicht verletzte Pkw-Insassen und Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagnachmttag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 31 an der Einmündung der Autobahnauffahrt auf die Bundesautobahn A81 in Richtung Stuttgart ereignet hat.

Der 58-jährige Lenker eines Renault Twingo fuhr laut Polizeibericht auf der Bundesstraße 31 aus Richtung Immendingen in Fahrtrichtung Freiburg und bog an der genannten Einmündung nach links auf die Autobahnauffahrt ab.

 An den beteiligten Autos entstand hoher Sachschaden.

Nach Auffahrunfall flüchtet Verursacher

Nach einem Auffahrunfall an der Autobahn 96, Anschlussstelle Wangen-Nord, hat der Unfallverursacher am Donnerstagnachmittag die Flucht ergriffen. Er hatte laut Polizei Drogen konsumiert und war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Gegen 17.40 Uhr fuhr der 26-Jährige mit seinem VW Golf an der Einmündung in die L 321 einem Mitsubishi krachend ins Heck. Danach machte er sich in Richtung Wangen aus dem Staub. Nachdem der Unfall bei der Polizei bekannt wurde, fuhren mehrere Streifen los, um nach dem flüchtigen VW Golf zu ...