Suchergebnis

Anstrengend: Ulrich Tukurs erster Roman

Schreibende Schauspieler gibt es zuhauf: Gerade erst hat Matthias Brandt (ehemals „Polizeiruf 110“) nach seinen Kindheitserinnerungen „Raumpatrouille“ seinen Roman „Blackbird“ veröffentlicht, unlängst brachte auch Axel Milberg (bekannt als Borowski aus dem Kieler „Tatort“) seinen literarischen Erstling „Düsternbrook“ heraus.

„Tatort“-Literatur-Bücher, geschrieben von Kommissaren aus der beliebtesten TV-Krimireihe der Deutschen - sind regelrecht zu einem kleinen Genre geworden.

 Die Lehrer kommen mit ihrem Programm „Brennst du noch oder zündelst du schon?“ ins Bonhoefferhaus.

Die Tuba ertönt im Autohaus

Theater im Gymnastikstudio, italienische Musik im Metallbaubetrieb und Kabarett in einer Schreinerei: Für das Pfullendorfer Kulturprogramm im Herbst und Frühjahr hat André Heygster vom gleichnamigen Kulturbüro nicht nur außergewöhnliche Veranstaltungen, sondern auch so manchen außergewöhnlichen Ort für diese ausgewählt. Insgesamt gibt es bis Anfang Februar 21 Programmpunkte . Den Auftakt gibt es am Freitag, 13. September, mit finnischer Weltmusik von der Band „Uusikuu“.

Miroslav Nemec wird 65

„Tatort“-Star Nemec mit Flip-Flops auf dem roten Teppich

Mit Flip-Flops auf dem roten Teppich: „Tatort“-Star Miroslav Nemec (65) hat am Montagabend bei einer Filmfest-Party in München mit seiner ungewöhnlichen Schuhwahl überrascht. Er erschien in der luftigen Sohle im Nobelclub P1. „Das war eine bewusste Entscheidung“, sagte er bei der Doppelparty „Audi Director's Cut“ und „Movie Meets Media“.

„Ich dachte: Das ist eine legere Veranstaltung und die Frauen tragen auch Sandalen. Außerdem schaut ja niemand auf die Füße - bis auf meine Oma.

Miroslav Nemec

Miroslav Nemec mit Flip-Flops auf dem roten Teppich

Mit Flip-Flops auf dem roten Teppich: „Tatort“-Star Miroslav Nemec (65) hat am Montagabend bei einer Filmfest-Party in München mit seiner ungewöhnlichen Schuhwahl überrascht.

Er erschien in der luftigen Sohle im Nobelclub P1. „Das war eine bewusste Entscheidung“, sagte er bei der Doppelparty „Audi Director's Cut“ und „Movie Meets Media“. „Ich dachte: Das ist eine legere Veranstaltung und die Frauen tragen auch Sandalen. Außerdem schaut ja niemand auf die Füße - bis auf meine Oma.

Miroslav Nemec

„Tatort“-Star Nemec mit Flip-Flops auf dem roten Teppich

Mit Flip-Flops aus Leder auf dem roten Teppich: „Tatort“-Star Miroslav Nemec (65) hat am Montagabend bei einer Filmfest-Party in München mit seiner ungewöhnlichen Schuhwahl überrascht. Er erschien in der luftigen Sohle im Nobelclub P1. „Das war eine bewusste Entscheidung“, sagte er bei der Doppelparty „Audi Director's Cut“ und „Movie Meets Media“. „Ich dachte: Das ist eine legere Veranstaltung und die Frauen tragen auch Sandalen. Außerdem schaut ja niemand auf die Füße - bis auf meine Oma.

Miroslav Nemec

TV-Kommissar und Geschichtenerzähler: Miroslav Nemec wird 65

Will man den Schauspieler Miroslav Nemec beschreiben, reicht für viele ein Schlagwort: „Tatort“. Seit 28 Jahren ist der Schauspieler in der traditionsreichen ARD-Krimireihe als Münchner Fernsehkommissar Ivo Batic zu sehen, an der Seite seines Kollegen Udo Wachtveitl.

„Ich bin genauso impulsiv, emotional und eruptiv“, sagte Nemec mal über seine Rolle, gleichzeitig sei er aber auch lustiger und freundlicher als der Batic. Am 26. Juni wird der Schauspieler 65 Jahre alt.

Tatort: Die ewige Welle

Tatort: Die ewige Welle

Nazaré, Portugal 1984. Drei junge, attraktive Menschen wälzen sich nackt und lachend am Strand, umspült von der Meeresbrandung. Was diese fast poetischen Bilder mit dem neuen Münchner „Tatort“ zu tun haben, verrät zunächst nur die markante Nase des Einen.

Denn es handelt sich um Franz Leitmayrs (Udo Wachtveitl) 35 Jahre jüngeres Alter Ego. Schon die ersten paar Minuten der neuen Episode des ARD-Krimiklassikers mit dem Titel „Die ewige Welle“ (26.

Axel Milberg

Borowski und das Buch - Axel Milbergs Roman „Düsternbrook“

Es ist inzwischen ein eigenes kleines Genre: „Tatort“-Literatur. Bücher, geschrieben von Kommissaren aus der liebsten Krimi-Reihe der Deutschen.

Miroslav Nemec („Tatort“ München) und Andrea Sawatzki (früher „Tatort“ aus Frankfurt“) haben mehr oder weniger lesenswerte Kriminalromane geschrieben. Ulrich Tukur („Tatort“ aus Wiesbaden) schrieb lieber eine Novelle und „Venezianische Geschichten“, Heike Makatsch („Tatort“ aus Mainz) verfasste „Keine Lieder über Liebe“ und Jan Josef Liefers („Tatort“ aus Münster“) den „Soundtrack meines ...

Miroslav Nemec

Miroslav Nemec handelt oft intuitiv

„Tatort“-Darsteller Miroslav Nemec trifft Entscheidungen aus dem Bauch heraus. „Wobei ich mit den Jahren gelernt habe, meinen Kopf etwas zu aktivieren. Das schadet nicht“, sagte der 64-Jährige in einem Interview der Wochenendausgabe der VRM-Tageszeitungen („Allgemeine Zeitung Mainz“, „Wiesbadener Kurier“, „Darmstädter Echo“).

Der studierte Musiker und ausgebildete Schauspieler ermittelt seit 1991 in der Rolle des Ivo Batic im Münchner „Tatort“.

 Miroslav Nemec nach der Lesung in Laichingen.

Nach der Lesung brechen alle Dämme

Ein zugleich spannender und ungemein vielseitiger Abend wurde den zahlreichen Gästen von Miroslav Nemec im gut gefüllten Bürgersaal des Alten Rathauses zu Laichingen geboten. Mit 100 im Vorverkauf erworbenen Karten war die Lesung des als „Tatort“- Kommissars bekannten Schauspielers bereits Tage vorher ausgebucht.

Lesung? Schauspieler? Wer die beiden ersten Auftritte des Multitalents Nemec in Laichingen erlebte, weiß schon, dass dieser in keine der Kategorien allein passt.