Suchergebnis

Mirjam Pressler

Münchner Bibliothek erhält Nachlass von Mirjam Pressler

Der literarische Nachlass der Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler geht an die Stiftung Internationale Jugendbibliothek in München. Dazu gehörten Werkmanuskripte, Korrespondenzen und Lebensdokumente, teilte die Stiftung am Montag mit. Die Autorin habe die Übergabe noch vor ihrem Tod vertraglich verfügt, da sie sich der Bibliothek sehr verbunden gefühlt habe.

Pressler war am 16. Januar 2019 in Landshut im Alter von 78 Jahren gestorben.

Mirjam Pressler

Mirjam Presslers literarischen Nachlass an Jugendbibliothek

Der literarische Nachlass der Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler geht an die Stiftung Internationale Jugendbibliothek in München. Dazu gehörten Werkmanuskripte, Korrespondenzen und Lebensdokumente, teilte die Stiftung am Montag mit.

Die Autorin habe die Übergabe noch vor ihrem Tod vertraglich verfügt, da sie sich der Bibliothek sehr verbunden gefühlt habe.

Pressler war am 16. Januar 2019 in Landshut im Alter von 78 Jahren gestorben.

Manfred Mai bei einer Lesung in Gammertingen im Sommer 2017. „Wenn wir es nicht hinbekommen, dass Kinder selbst lesen, dann werd

Manfred Mai feiert seinen 70. Geburtstag im Familienkreis

Der Winterlinger Kinderbuchautor Manfred Mai feiert am Mittwoch, 15. Mai, seinen 70. Geburtstag. Mit SZ-Redakteur Sebastian Korinth spricht er über seinen Weg zur Literatur, Wahlplakate der AfD und darüber, warum er erstmals für den Gemeinderat kandidiert.

Sie sind auf einem Winterlinger Bauernhof groß geworden, haben nach der Schule eine Ausbildung zum Maler und Lackierer absolviert. Haben Bücher da überhaupt eine Rolle gespielt?

Nein, bei uns gab es keine Bücher – von der Bibel vielleicht mal abgesehen.

Mirjam Pressler gestorben

Realität statt Traumwelten: Mirjam Pressler ist tot

Alleinerziehend und plötzlich ohne Job - was für eine Katastrophe! Als Mirjam Pressler vor fast 40 Jahren ihren Jeans-Laden in München verlor, hatte sie erst mal große Existenzangst.

Zu Unrecht, wie sich bald herausstellen sollte. Denn statt Kunden bei der Wahl der richtigen Hose zu beraten, verlegte sie sich aufs Bücherschreiben - und wurde prompt zu einer der erfolgreichsten und bedeutendsten Schriftstellerinnen und Übersetzerinnen in Deutschland.

Schriftstellerin Mirjam Pressler ist tot

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler ist tot. Nach langer, schwerer Krankheit sei sie im Alter von 78 Jahren in Landshut gestorben, teilte die Verlagsgruppe Beltz in Weinheim mit. Die Autorin schrieb mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher wie „Novemberkatzen“ oder „Nathan und seine Kinder“. Zudem übersetzte sie mehr als 300 Werke, darunter Romane von Zeruya Shalev oder Amos Oz. Auch die Tagebücher von Anne Frank hat sie aus dem Niederländischen ins Deutsche übertragen.

Mirjam Pressler

Schriftstellerin Mirjam Pressler ist tot

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler ist tot. Nach langer, schwerer Krankheit sei sie am Mittwoch im Alter von 78 Jahren in Landshut gestorben, teilte die Verlagsgruppe Beltz in Weinheim mit. Die Autorin schrieb mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher wie „Novemberkatzen“ oder „Nathan und seine Kinder“. Zudem übersetzte sie mehr als 300 Werke, darunter Romane von Zeruya Shalev oder Amos Oz. Auch die Tagebücher von Anne Frank hat sie aus dem Niederländischen ins Deutsche übertragen.

Mirjam Pressler

Verdienstkreuz für Kinderbuchautorin Mirjam Pressler

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Mirjam Pressler (78) bekommt von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) das Große Bundesverdienstkreuz verliehen. Der bayerische Kunstminister Bernd Sibler (CSU) überreicht die Auszeichnung an diesem Freitag in Landshut, wie das Ministerium mitteilte.

Pressler habe sich „in herausragender Weise für die Völkerverständigung insbesondere zwischen Israel und Deutschland und die Erinnerung an das nationalsozialistische Unrecht“ eingesetzt, heißt es zur Begründung.

Mirjam Pressler

Verdienstkreuz für Kinderbuchautorin Mirjam Pressler

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Mirjam Pressler (78) bekommt von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) das Große Bundesverdienstkreuz verliehen. Kunstminister Bernd Sibler (CSU) überreicht die Auszeichnung an diesem Freitag in Landshut, wie das Ministerium am Mittwoch mitteilte. Pressler habe sich „in herausragender Weise für die Völkerverständigung insbesondere zwischen Israel und Deutschland und die Erinnerung an das nationalsozialistische Unrecht“ eingesetzt, heißt es zur Begründung.

Mirjam Pressler

Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis

Die Schriftstellerin Mirjam Pressler (76/„Bitterschokolade“) bekommt den Münchner Literaturpreis 2017. Sie erhält die Auszeichnung für ihr Gesamtwerk, wie das Münchner Kulturreferat am Donnerstag mitteilte. Die 76-Jährige ist vor allem als Autorin von Kinder- und Jugendbüchern bekannt. Außerdem arbeitet sie als Übersetzerin und hat die Tagebücher von Anne Frank aus dem Niederländischen ins Deutsche übertragen. Die Jury erklärte, Pressler baue „Brücken zwischen den Generationen und Kulturen, zwischen uns und unserer Geschichte“.


Das neue Buch des Arabers Sayed Kashua ist zwar keine leichte Sommerlektüre, aber es lässt sich gut in Häppchen lesen.

Sommerlektüre: „Eingeboren“

Sayed Kashuas Kolumnen aus seinem Alltag in Israel.

Araber haben in Israel zwar auf dem Papier die gleichen Rechte wie ihre jüdischen Landsleute, in der Praxis werden sie aber häufig diskriminiert. Zunehmende Frustration und Hoffnungslosigkeit spiegeln auch die Kolumnen wider, die der „Vorzeige-Araber“ Sayed Kashua regelmäßig für die linksliberale Tageszeitung „Haaretz“ schreibt. Eine umfangreiche Auswahl dieser Kolumnen aus acht Jahren liegt nun in deutscher Übersetzung (Mirjam Pressler) vor.