Suchergebnis

Microsoft

Cloud-Geschäft sorgt für Wachstumsschub bei Microsoft

Microsoft hat im vergangenen Quartal vor allem dank eines starken Cloud-Geschäfts deutlich die Erwartungen übertroffen. Der Umsatz stieg in dem Ende Dezember abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal um 17 Prozent auf 43,1 Milliarden Dollar (35,4 Mrd Euro).

Analysten hatten eher mit rund 40 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn sprang im Jahresvergleich um 33 Prozent auf 15,5 Milliarden Dollar hoch, wie der Software-Riese mitteilte.

Microsoft-Chef Satya Nadella richtete den Konzern über das langjährige Kerngeschäft mit ...

Warnung vor Anrufen von falschen Microsoft-Mitarbeitern

Die niederbayerische Polizei warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Mitarbeiter des Unternehmens Microsoft ausgeben, um Zugriff auf die Computer ihrer Opfer zu erlangen. Rund 20 derartige Fälle habe man seit Jahresbeginn registriert, teilte das Polizeipräsidium Niederbayern am Dienstag in Straubing mit. Im vergangenen Jahr seien dem Präsidium im selben Zeitraum nur vier Fälle mitgeteilt worden.

Meist behaupteten die Täter in gebrochenem Englisch, der Computer des Angerufenen sei von einer Schadsoftware befallen.

Bill Gates

Bill Gates hat sich gegen Corona impfen lassen

Microsoft-Gründer Bill Gates hat eine Corona-Impfung bekommen. „Einer der Vorteile, 65 zu sein, ist der Zugang zum Covid-19-Impfstoff“, schrieb Gates am Freitag bei Twitter. Er habe diese Woche die erste der zwei Impfdosen erhalten - „und ich fühle mich großartig“.

Gates steht im Mittelpunkt einiger Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus. Eine der unbelegten Behauptungen ist, dass Gates unter dem Vorwand der Impfungen Chips zur Kontrolle über die Menschheit einpflanzen wolle.

„Funktioniert ganz gut“: An den Ochsenhauser Schulen findet der Fernunterricht je nach Alter in unterschiedlichen Formen statt.

Videokonferenzen, Lernvideos und Arbeitsaufträge

Wie läuft der Unterricht derzeit an den Ochsenhauser Schulen, speziellen den weiterführenden, ab? Diese Frage stellte Gemeinderätin Renate Schlegel (CDU) in der Sitzung des Verwaltungs-, Schul- und Kulturausschusses diese Woche – und bekam prompt Antworten. Antje Licht, Rektorin der Gemeinschaftsschule Reinstetten, und Tobias Beck, Leiter der Naturwissenschaften am Gymnasium Ochsenhausen und pädagogischer Leiter des Schülerforschungszentrums, waren in der Sitzung und skizzierten, wie der Unterricht in Zeiten geschlossener Schulen aussieht.

 Selfie vom Bildschirm beim Homeschooling von zu Hause.

Wie diese Lehrerin Präsenzunterricht über das Internet gibt

Am Silvesterabend saß Monika Lenke in ihrem Wohnzimmer und blickte auf das von Corona geprägte Jahr zurück. „Mistjahr“, dachte sie, hielt inne und stellte fest, dass 2020 trotz aller Entbehrungen auch Chancen geboten hatte – gerade für sie als Lehrerin. Denn die Pandemie sorgte dafür, dass sich die Lauchheimerin im Bereich des digitalen Unterrichts zwangsläufig ganz neu aufstellen musste.

Kam die erste Schulschließung im Frühjahr noch überraschend, war Monika Lenke auf den zweiten Lockdown wesentlich besser vorbereitet.

Wall Street

Anleger in New York feiern Machtwechsel mit Rekorden

Deutlicher hätte die Reaktion der US-Investoren auf den Wechsel im Weißen Haus kaum sein können: Am Tag des Machtübergangs von Donald Trump zu Joe Biden erklommen die Kurse Höchststände.

Vor allem an der technologielastigen Nasdaq-Börse griffen die Anleger zu. Der Dow Jones Industrial schaffte es kurz vor Schluss ebenfalls noch auf ein weiteres Rekordhoch. Mit einem Plus von 0,83 Prozent auf 31.188,38 Punkte ging der Dow aus dem Handel.

Selbstfahrendes Auto von GM Cruise

Microsoft steigt bei Robotaxi-Firma von GM ein

Microsoft will als nächster Technologiekonzern im Geschäft mit selbstfahrenden Autos mitmischen.

Der Windows-Riese beteiligt sich an einer zwei Milliarden Dollar schweren Finanzierungsrunde der Robotaxi-Firma Cruise des Autokonzerns General Motors, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten.

Cruise wurde dabei insgesamt mit 30 Milliarden Dollar bewertet. Die Firma testet ihre Fahrzeuge seit Jahren in San Francisco und stellte bereits den Prototypen eines autonomen Taxis ohne Platz für einen Fahrer vor.