Suchergebnis

Andrea Filser

Bassino dominiert im Riesenslalom - Filser holt Punkte

Die Italienerin Marta Bassino bleibt im Riesenslalom in diesem Winter das Maß aller Dinge. Nach ihrer Siegesfahrt am Vortag triumphierte die 25-Jährige auch beim zweiten Riesentorlauf im slowenischen Kranjska Gora.

Satte 0,66 Sekunden betrug ihr Vorsprung auf die zweitplatzierte Schweizerin Michelle Gisin, Dritte wurde die Slowenin Meta Hrovat (+0,73). „Ich kann es gar nicht glauben“, sagte Bassino im Ziel mit Tränen in den Augen, dann hielt sie sich die Handschuhe vor das Gesicht.

Andrea Filser

Skirennfahrerin Filser punktet in Slowenien

Andrea Filser hat den deutschen Skirennfahrerinnen die ersten Riesenslalom-Punkte der Saison beschert. Die 27-Jährige belegte bei dem wetterbedingt von Maribor nach Kranjska Gora verlegten Rennen den 22. Platz.

5,10 Sekunden betrug der Rückstand der einzigen deutschen Starterin auf die Italienerin Marta Bassino, die ihren dritten Saisonsieg feierte. Zweite wurde die französische Ex-Weltmeisterin Tessa Worley (+0,80) vor der Schweizerin Michelle Gisin (+1,46).

Petra Vlhová

Ski-Star Vlhova trainiert am Schlagzeug und mit Fallschirm

Um sich den Traum vom Gewinn des Gesamtweltcups zu erfüllen, setzt Skistar Petra Vlhova aus der Slowakei auch auf unkonventionelle Trainingsmethoden.

„Mein Bruder Boris hat mich zum Moto-Cross-Fahren gebracht, das verbessert das Gleichgewicht“, sagte die 25-Jährige im Interview der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“. Um ihre Koordination zu trainieren, spiele sie zum Beispiel Schlagzeug. Mit der Kampfsportart Krav Maga verbessere sie ihre Reaktionsfähigkeiten, erklärte sie weiter.

Lena Dürr

Slalomfahrerin Dürr überzeugt als Achte in Zagreb

Die deutschen Skirennfahrerinnen sind mit einem ermunternden Ergebnis in das neue Jahr gestartet. Beim Slalom in Zagreb wurde Lena Dürr Achte und feierte damit nach mehr als einem Jahr wieder einen Top-Ten-Erfolg im Weltcup.

Beim Favoritensieg der Slowakin Petra Vlhova zeigte die 29-Jährige einen „Kampf von oben bis unten“, wie sie nach dem Rennen im Schneeregen und auf einer ramponierten Piste erzählte. „Das war auf jeden Fall wieder ein Schritt in die richtige Richtung.

Michelle Gisin

Michelle Gisin gewinnt in Semmering - Dürr verpasst Top Ten

Die Schweizerin Michelle Gisin hat den Slalom der alpinen Skirennfahrerinnen im österreichischen Semmering gewonnen.

Die 27-Jährige siegte mit 0,11 Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Österreicherin Katharina Liensberger und feierte so ihren ersten Weltcup-Sieg. Dritte wurde die amerikanische Ausnahmeathletin Mikaela Shiffrin (+0,57), die nach dem ersten Durchgang noch in Führung gelegen hatte.

Die Münchnerin Lena Dürr (+3,30) verpasste eine mögliche Top-Ten-Platzierung und fiel im zweiten Lauf noch von Rang 8 auf ...

Romed Baumann

Baumann starker Siebter beim Super-G - Dürr verpasst Top Ten

Romed Baumann bejubelte seinen dritten Top-Ten-Platz in dieser Saison, Lena Dürr verpasste ihren ersten seit exakt einem Jahr.

Nachdem Routinier Baumann beim überlegenen Sieg des amerikanischen Skirennfahrers Ryan Cochran-Siegle beim Super-G im italienischen Bormio auf Rang sieben gerast war, brachte sich Dürr im Slalom von Semmering (Österreich) am Abend selbst noch um ein mögliches Spitzenergebnis. Die Münchnerin fiel im zweiten Lauf von Rang 8 auf 13 zurück und lag letztlich 3,30 Sekunden hinter der Schweizer Premieren-Siegerin ...

Marlene Schmotz

Knieprobleme stoppen Skirennfahrerin Schmotz

Die deutschen Skirennfahrerinnen müssen weiter auf ihre ersten Riesenslalom-Punkte in diesem Winter warten.

Marlene Schmotz ging beim Weltcup im österreichischen Semmering wegen Knieproblemen kurzfristig gar nicht erst an den Start, Andrea Filser verpasste als 46. klar den zweiten Durchgang, der wegen starker Windböen am Mittag zunächst zweimal verschoben und dann abgesagt wurde.

Die slowakische Weltmeisterin Petra Vlhova, die in dieser Saison schon drei Weltcup-Siege gefeiert hat, hatte nach dem ersten Lauf geführt.

Mikaela Shiffrin

Shiffrin: Gesamtweltcup in diesem Winter „kein Thema“

Die amerikanische Ausnahme-Skirennfahrerin Mikaela Shiffrin sieht in diesem Winter kaum eine Chance auf den Gewinn der Gesamtwertung im Weltcup.

Die 25-Jährige hatte wegen des Todes ihres Vaters im Februar, der Corona-Pandemie und zuletzt einer Rückenblessur viel weniger Trainingstage als üblich und will deshalb vorerst nur Slaloms und Riesentorläufe fahren. „Die Gesamtwertung ist kein Thema“, sagte sie am Mittwochabend in Courchevel, wo am Wochenende zwei Weltcup-Riesenslaloms anstehen.

Petra Vlhova

Slalom-Ass Vlhova siegt zum zweietn Mal in Levi

Die Skirennfahrerin Petra Vlhova hat auch den zweiten Slalom des Wochenendes in Levi gewonnen. Die Slowakin setzte sich im finnischen Lappland vor der Schweizerin Michelle Gisin (+0,31 Sekunden) und Katharina Liensberger aus Österreich (+0,50) durch.

Der 25 Jahre alten Vlhova gelang saisonübergreifend der fünfte Slalom-Sieg nacheinander im Weltcup. Weltmeisterin und Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin verpasste dagegen nach ihrem zweiten Platz beim Renn-Comeback am Vortag diesmal als Fünfte das Podest.

Eva Longoria

Promi-Geburtstag vom 15. März 2020: Eva Longoria

Als das Magazin „People“ kürzlich seine Liste von „Frauen, die die Welt verändern“ veröffentlichte, da wurde neben Akwafina oder Emily Blunt auch Eva Longoria aufgeführt.

Gewürdigt wurde dabei vor allem das Engagement der Schauspielerin, „Latinas bei der Unterstützung von unternehmerischer Schulung und Ausbildung (...) zu helfen“. „Jetzt, wo ich Mutter bin, fühle ich mehr Dringlichkeit“, sagte sie „People“. „Ich sorge dafür, dass diese Welt ein guter Ort für (meinen Sohn) ist, um aufzuwachsen.