Suchergebnis

 Foto mit Hugo Eckener Preisträger, von links: David Bucher (Abteilungsleiter Kaufmännische Berufsschule), Regine Bier, Marco Di

Hugo-Eckener-Schule verabschiedet 103 Kaufleute

103 Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Berufsschule freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss. Nach einer Ausbildungszeit von 2 bis 3 Jahren haben die Absolventinnen und Absolventen in sechs verschiedenen Berufen ihr Ziel erfolgreich erreicht. Besonderen Grund zur Freude hatten 42 Jungkaufleute, welche Belobigungen und Preise erhielten. An ihrer Spitze stand Frau Regine Bier, Kauffrau im Groß- und Außenhandel von Bosch Thermotechnik GmbH – sie erhielt den Hugo-Eckener Preis für die besten Leistungen bei der Abschlussprüfung.

Der neue Vorstand des VVL mit dem scheidenden Vorsitzenden (von links): Steffen Gutmann (stellvertretender Vorsitzender), Kurt M

Nach mehr als 30 Jahren: Verkehrs- und Verschönerungsverein hat neuen Vorsitzenden

Viele Veränderungen hat die Jahreshauptversammlung dem Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVL) Laupheim gebracht. Nach knapp 32 Jahren an der Spitze gab Rolf Müller den Vorsitz altershalber ab. Sein Nachfolger ist für viele überraschend: Mario Möckel, der erst am gleichen Tag seinen Mitgliedsantrag einreichte. Teile des Vereinsvermögens wurden bereits 2020 in eine Stiftung transferiert. Ihr steht Rolf Müller vor.

Darum brachen dem Verein seine Haupteinnahmequellen wegWie der VVL in einer Pressemitteilung bekanntgibt, habe Rolf ...

 Klasse 10 a

Die Realschule Spaichingen feiert Zeugnisübergabe im Pausenhof

Wenn man am Ende einer langen zehnjährigen Schulzeit die Abschlussprüfung mit Erfolg bestanden hat, dann freut man sich darauf, für die erbrachte Leistung das lang ersehnte Zeugnis überreicht zu bekommen. Der Realschule Spaichingen war es daher wichtig, dass die Übergabe der Mittlere Reife-Zeugnisse auch zu Coronazeiten in einem feierlichen Rahmen stattfinden konnte.

Während sich in den vergangenen Jahren alle Abschlussklassen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Freunden zu einer gemeinsamen Feier mit Zeugnisübergabe in ...

Leonardo Colucci freut sich über den Hugo-Eckener-Preis. Den erhält er von Klassenlehrer Markus Böhlen (links), Schulleiterin Sa

Hugo-Eckener-Preis für Leonardo Colucci

118 Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Berufsschule freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss. Nach einer Ausbildungszeit von zwei bis drei Jahren haben die Absolventen in sechs verschiedenen Berufen ihr Ziel erfolgreich erreicht. Besonderen Grund zur Freude hatten 46 Jungkaufleute, die Belobigungen und Preise erhalten haben. An ihrer Spitze stand Leonardo Colucci, Verkäufer bei der Motorradland GmbH – er erhielt den Hugo-Eckener Preis für die besten Leistungen bei der Abschlussprüfung, heißt es in der Meldung.

Müllfrei, Vegan und im Tiny House - Wieso diese Frau ihr komplettes Leben änderte

Sechs Schritte vom Essbereich in die Küche. Ein weiterer Schritt von dort genügt, um das Badezimmer zu betreten. Als Michelle Bucher vor drei Jahren zu einer Weltreise aufbrach, ahnte sie nicht, dass sie als anderer Mensch zurückkommen würde - und dass sie einmal so leben würde, wie sie heute lebt.

Die 26-Jährige hat sämtliche ihrer Lebensbereiche aufs Wesentliche reduziert: Ihre Arbeit, ihren Konsum, ihr Haus. Bei einem Auslandssemester in Australien begann sie erstmals, ihre Gewohnheiten zu hinterfragen.

Linkes Bild: Drei Personen an einem Tisch; Rechtes Bild: Haus

Mit wenig Ressourcen auf kleinstem Raum: Aktivisten wollen ein Dorf aus Tiny-Häusern gründen

Den Traum vom Eigenheim verwirklichen, aber auf weniger als 30 Quadratmetern und so ressourcenschonend wie möglich: Diese Idee steckt hinter dem Wohntrend „Tiny-House“, für den sich immer mehr Menschen begeistern.

Drei Aktivisten aus dem Bodenseekreis gehen jetzt aber noch einen Schritt weiter: Sie wollen in der Nähe von Salem eine Tiny-House-Gemeinschaft gründen. Bis zu vierzig Menschen sollen in rund 20 Tiny-Häusern zusammenleben, gemeinsam einen Garten zur Selbstversorgung anlegen und sich so viele Alltagsgegenstände wie möglich ...

„Handwerk hat goldenen Boden!“, sagt man. In einer Zeit, in der die Betriebe volle Auftragsbücher haben und gleichzeitig händeri

Beste Aussichten für Jung-Handwerker

Die Kreishandwerkerschaft hat mit der Lossprechungsfeier das Ende der Ausbildungszeit in Schwäbisch Gmünd gefeiert. Dabei ging Kreishandwerksmeister Alexander Hamler auch im Namen von Kreishandwerksmeisterin Katja Maier aus Aalen auf die weiter gute wirtschaftliche Entwicklung des Handwerks ein. Während die Industrie bereits „deutliche Bremsspuren“ vermelde, scheine im Handwerk weiterhin die Sonne von einem fast ungetrübten Himmel. Das werde auch so bleiben.

 Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer bei ihrer Abschiedsrede.

Matthias-Erzberger-Schule ehrt zahlreiche Preisträger

„Abschied und Neubeginn – Dieses Motto hat nicht nur das Ende des Schuljahres und die beginnenden Sommerferien im Blick, wo es erst einmal heißt, von vielen am Schulleben Beteiligten zumindest für sechs Wochen Abschied zu nehmen, sondern auch und ganz besonders den Abschied der Rektorin“, schreibt die Matthias-Erzberger-Schule (MES) in ihrer Pressemitteilung. Zum Ende des Schuljahrs tritt die langjährige Schulleiterin der MES in den Ruhestand. Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer verabschiedete sich mit einer sehr persönlichen Rede aus ...

 Die Neunt- und Zehntklässler der Parkschule Essingen feierten ihren Realschul- beziehungsweise ihren Hauptschulabschluss

Die Schulzeit erfolgreich beendet

Zum Schuljahresende haben 27 Schülerinnen und Schüler aus Klasse 10 der Parkschule Essingen den Realschulabschluss erreicht. Vier weitere Schüler arbeiteten erfolgreich im gymnasialen Niveau und werden die Oberstufe in einem Gymnasium abschließen. Gleichzeitig legten Schüler der Klassenstufe 9 ihre Hauptschulabschlussprüfung ab.

Die Abschlussschüler der Parkschule sind (P = Preis, B = Belobigung, Gy = gymnasialer Bildungsweg der Gemeinschaftsschule):

Klasse 10a: Benno Eisenmann, Marc Frank (B), René Fuchs (B, Gy), ...

AufgedrENGt mit Michelle Bucher: Vegan, Plastikfrei, minimalistisch - Sind die Leute nicht von dir genervt?

Sie lebt vegan, zuckerfrei, Zero Waste und bald auch in einem Tiny House: Michelle Bucher kommt aus Markdorf und hat früher ganz anders gelebt als heute. Warum sie ihr Leben nach einer Reise radikal geändet hat, erfahrt Ihr in der nächsten Folge von aufgedrENGt.

Michelles Blog findet Ihr hier: www.concection.com