Suchergebnis

Mats Hummels

BVB: Kein Kommentar zu möglicher Hummels-Rückkehr

Borussia Dortmund will zu einer möglichen Rückkehr von Fußball-Weltmeister Mats Hummels von Bayern München zum BVB vorerst nicht inhaltlich Stellung beziehen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc teilte der Deutschen Presse-Agentur am Samstag mit: „Ich möchte die Gerüchte aktuell nicht kommentieren.“

Laut Berichten von „Bild“ und „Sport Bild“ vom Freitagabend planen die Dortmunder, den 30 Jahre alten Innenverteidiger zur kommenden Saison zurückzuholen.

Mats Hummels

Anzeichen für Hummels-Wechsel verdichten sich

Die mögliche Rückkehr von Mats Hummels vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund nimmt einem Bericht der „Bild am Sonntag“ zufolge immer konkretere Formen an.

Wie die Zeitung berichtet, „sollen“ die Bayern ein Angebot des BVB von 20 Millionen Euro plus Erfolgsnachschläge für den Fußball-Weltmeister von 2014 „als angemessen akzeptiert“ haben. Die „Dinge zwischen den Münchnern und dem BVB“ seien „weitgehend geklärt“, heißt es. Bayern-Trainer Niko Kovac „soll dem Wechsel grundsätzlich zugestimmt haben“.

Youssoufa Moukoko

BVB-Wunderkind Youssoufa Moukoko: Bewunderung und Zweifel

Sein erstes Spiel in der Fußball-Bundesliga darf Youssoufa Moukoko frühestens am 20. November 2020 absolvieren. Denn an diesem Tag wird das allüberall als Wunderkind bezeichnete Ausnahmetalent von Borussia Dortmund 16 Jahre alt.

„Offiziell“ würden manche hinzufügen. Denn daran, dass der Stürmer heute erst 14 Jahre ist, hegt manch einer Zweifel. Klar scheint: Moukoko steht vor einer großen Karriere.

Denn wo der Deutsch-Kameruner auch spielt, er trifft und trifft und trifft.

Alexander Isak

BVB-Spieler Isak wechselt nach San Sebastian

Der schwedische Stürmer Alexander Isak wechselt von Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zu Real Sociedad San Sebastian nach Spanien, gab der BVB bekannt, machte aber keine Angaben zu den Vertragsmodalitäten.

Nach Informationen der baskischen Zeitung „El Diario Vasco“ unterschreibt der 19-Jährige in San Sebastian einen Fünfjahresvertrag und kostet 6,5 Millionen Euro. „El Mundo Deportivo“ berichtet, die Dortmunder hätten sich eine Rückkaufoption gesichert.

Mario Götze

BVB plant die Zukunft mit Mario Götze

Borussia Dortmund will den Vertrag mit Mario Götze langfristig verlängern. „Wir sind mit Marios Vater und seinem Berater in einem guten Austausch. Zu Beginn der neuen Saison werden wir uns zusammensetzen“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc der „Sport Bild“.

Der Vertrag des 27-Jährigen beim BVB läuft noch bis 2020. Zuletzt gab es aber immer wieder Wechselgerüchte. Neuerdings soll der englische Top-Club FC Arsenal an einer Verpflichtung des Offensivspielers interessiert sein.

Lucien Favre

BVB will großen Kader verkleinern und mit Favre verlängern

Ist Mario Mandzukic von Juventus Turin ein Kandidat für das Sturmzentrum? Oder gar Frankfurts Sébastien Haller? Und wie sinnvoll wäre eine Verpflichtung des Münchner Abwehrspielers Jérôme Boateng?

Borussia Dortmund sorgt auch nach den vielbeachteten Transfers von Julian Brandt (Leverkusen), Nico Schulz (Hoffenheim) und Thorgan Hazard (Mönchengladbach) weiter für Spekulationen. In der Trainerfrage herrscht hingegen Klarheit: Der Fußball-Bundesligist will den Vertrag mit Lucien Favre zeitnah über den 30.

Michael Zorc

Schluss mit Klotzen: BVB will großen Kader verkleinern

Ist Mario Mandzukic von Juventus Turin ein Kandidat für das Sturmzentrum? Oder gar Frankfurts Sebastien Haller? Und wie sinnvoll wäre eine Verpflichtung des Münchner Abwehrspielers Jérôme Boateng?

Borussia Dortmund sorgt auch nach den vielbeachteten Transfers von Julian Brandt (Leverkusen), Nico Schulz (Hoffenheim) und Thorgan Hazard (Mönchengladbach) weiter für Spekulationen. Fast täglich wird in diversen Medien ein Neuzugang gehandelt.

Neuzugang

BVB-Transferoffensive: Schulz, Hazard und Brandt kommen

Nationalspieler im Dreierpack: Borussia Dortmund hat bei seiner Transferoffensive im Kampf um den nächsten Meistertitel binnen 29 Stunden ein klares Zeichen Richtung FC Bayern gesetzt.

Einen Tag nach Nico Schulz (1899 Hoffenheim) und nur wenige Stunden nach Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) hat der Fußball-Bundesligist auch den Wechsel von Bayer Leverkusens Leistungsträger Julian Brandt vermeldet. Das Gesamt-Transfervolumen für das prominente Trio dürfte fast 80 Millionen Euro betragen.

Neuzugang

BVB geht mit mehr Mut in die neue Saison

Borussia Dortmund rüstet seinen Kader für den nächsten Titel-Showdown mit dem FC Bayern. Nach der Einigung mit Nationalspieler Nico Schulz vom Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim ist die erste Verstärkung für die kommende Saison perfekt.

Der 26 Jahre alte Linksverteidiger unterschrieb beim achtmaligen deutschen Meister einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024. „Genau wie die deutsche Fußball-Nationalmannschaft werden wir von seiner Physis, seinem Tempo und seiner extremen Dynamik sehr profitieren.

Nico Schulz

BVB verpflichtet Nationalspieler Nico Schulz

Vizemeister Borussia Dortmund hat Nationalspieler Nico Schulz vom Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. Der 26 Jahre alte Linksverteidiger unterschrieb beim achtmaligen deutschen Meister einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024, teilte der BVB mit.

„Genau wie die deutsche Fußball-Nationalmannschaft werden wir von seiner Physis, seinem Tempo und seiner extremen Dynamik sehr profitieren. Ein Spieler wie er mit seinem Kampfgeist und seiner Erfolgsgier tut jeder Mannschaft gut“, sagte Borussia Dortmunds Sportdirektor ...