Suchergebnis

Kunststoff-Granulat

Materialmangel bremst Industrie aus

Fast alle sind betroffen: Süßwarenfabrikanten ebenso wie Möbelbauer, Produzenten von Elektrogeräten, Spielzeug und Plastikschüsseln oder Autobauer. In 45 Prozent der deutschen Industriebetriebe fehlt es an Teilen oder Materialien, wie eine Umfrage des Münchner Ifo-Instituts ergeben hat.

Die Folge: Bänder stehen still, die Erholung von der Corona-Krise wird ausgebremst, und so manches Produkt dürfte teurer werden.

«Dieser neue Flaschenhals könnte die Erholung der Industrie gefährden», warnt Ifo-Experte Klaus Wohlrabe.

Die Nachsorgeklinik Tannheim wird von der Stiftung entscheidend unterstützt.

300 000 Euro für die Nachsorgeklinik

Der Stiftungsrat der Deutschen Kinderkrebsnachsorge – Stiftung für das chronisch kranke Kind – ist das Rückgrat der Nachsorgeklinik Tannheim. Die Stiftung tut alles, um die Arbeit der Nachsorgeklinik zu ermöglichen. Im Rahmen einer Spendenaktion ist nun eine beträchtliche Summe zusammen gekommen, die der Klinik in Tannheim zu Gute kommen wird.

Eines machte Vorstand Roland Wehrle am Montag im Anschluss an die Stiftungsratssitzung in der Nachsorgeklinik Tannheim deutlich: „Nur mit der Stiftung war es möglich, die Nachsorgeklinik ...

 Bei diesem Zusammensein kommt garantiert Spaß auf: Carsten Weigelt, Maria Khalifa, Johanna Troll, Michael Friedrich-Gaire, Phil

„Ich war hier sofort zuhause“

Bibliothek, Kinderhaus, Familientreff und nicht zuletzt eine tragende Wohnungsgemeinschaft: Mit großen Plänen ist das Mehrgenerationenhaus am Teuringer im Juni 2018 an den Start gegangen. Doch was verbirgt sich hinter diesem vielversprechenden Wort „Mehrgenerationenhaus“ und welche Bilanz können die Bewohner nach dem ersten Jahr ziehen?

„Ich war hier sofort zuhause. Als ich nach der ersten Nacht in meiner neuen Wohnung aufwachte, wusste ich gleich, wo ich bin“, erinnert sich Maria Khalifa an ihren Einzug in die neue ...

James-Simon-Galerie

„Teuerste Garderobe der Welt“: Tor zur Museumsinsel fertig

„Die teuerste Garderobe der Welt“, so nennen die Berliner gern das neue Empfangsgebäude zur Museumsinsel. Doch was Stararchitekt David Chipperfield nach einer schier unendlichen Baugeschichte bei der Schlüsselübergabe vorstellt, dürfte auch die ärgsten Spötter überzeugen.

Die sogenannte James-Simon-Galerie, die im kommenden Jahr die Serviceaufgaben für die fünf Häuser der Museumsinsel übernehmen soll, ist eine großartige Visitenkarte für Berlin geworden - klar und transparent, offen und einladend.

 Das Präsidium mit den Neugewählten und den Geehrten (vorne von links) Anita Munz, Hans-Peter Liebermann, Annette Klotz, Jochen

Ringtreffen in Aixheim steht vor der Tür

Ringpräsident Kurt Szofer hat bei der 52. Hauptversammlung des Narrenfreundschaftsrings Schwarzwald-Baar-Heuberg (NFRSBH) in der Pfarrscheuer Frittlingen die Vertretungen aller 23 Ringzünfte begrüßt. Das abendfüllende Programm mit Rückschau, Wahlen, Ehrungen, Ernennungen und Informationen über die Ringtreffen wurde mit den Grußworten des Frittlinger Zunftmeisters Daniel Vranjkovic und Bürgermeister Dominic Butz eröffnet. Thema war unter anderem das Ringtreffen in Aixheim im Februar 2019.

Monika Grütters

20 Jahre Bundeskulturbeauftragte

Jahrzehntelang war die Kulturhoheit der Länder eine heilige Kuh: Niemand wollte sich vom Bund in Sachen Kunst und Kultur hineinregieren lassen. Deshalb schlugen die Wellen hoch, als Kanzler Gerhard Schröder (SPD) 1998 als Überraschungscoup einen Bundesbeauftragten für Kultur berief.

Der damalige bayerische Kultusminister Hans Zehetmair (CSU) nannte den Posten so überflüssig „wie einen Kropf“ oder wie einen „Marineminister für die Schweiz“.

Burghart Klaußner

Burghart Klaußner erzählt Kriegsgeschichte seines Vaters

Als Schauspieler gehört Burghart Klaußner zu den Großen des Metiers.

Er spielte den gnadenlosen Vater in Michael Hanekes oscarnominiertem Drama „Das weiße Band“, er war der entscheidende Richter in der Bestsellerverfilmung „Der Vorleser“ und übernahm die Titelrolle des unerschrockenen Nazijägers in Lars Kraumes Film „Der Staat gegen Fritz Bauer“.

Mit 68 tritt Klaußner jetzt erstmals als Autor an. Unter dem Titel „Vor dem Anfang“ legt er sein literarisches Debüt vor.

Baustelle Neue Nationalgalerie

Sanierung einer Ikone - Puzzle mit 35.000 Teilen

Die Neue Nationalgalerie in Berlin, eines der schönsten Ausstellungshäuser der Welt, ist nur noch ein Gerippe. Das kühne Gebäude von Ludwig Mies van der Rohe ist völlig entkernt, die spektakulären Glasfassaden mit Plastikplanen verhängt, das Stahldach nackt.

Und trotzdem sind die Verantwortlichen hochzufrieden. „Wir sind mit der Sanierung des Rohbaus nahezu fertig und haben mit dem dritten Bauabschnitt begonnen. Wir läuten jetzt den Endspurt ein“, sagt Arne Maibohm, verantwortlicher Projektleiter vom Bundesamt für Bauwesen und ...

Wiederaufbau der Mauer als Kunstprojekt

Kunstprojekt will Mauer in Berlin bauen

Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer soll in Berlin wieder ein Betonwall die Menschen in hüben und drüben teilen.

In einem geheimnisumwitterten Kunstprojekt will der russische Filmemacher Ilya Khrzhanovsky (43) im Oktober ein ganzes Häuserkarree am Boulevard Unter den Linden einriegeln und dort eine Diktatur nachspielen.

Am Dienstag (28. August) wollen die Verantwortlichen die Pläne erstmals vorstellen, aber schon vorher schlagen die Wellen hoch.

Lautarchiv

„Stimmen der Welt“ - Lautarchiv zieht ins Humboldt Forum

Es ist eine weltweit einzigartige Sammlung von Stimmen, Sprachen und Dialekten. Das Lautarchiv der Berliner Humboldt-Universität bewahrt über 7500 Schellackplatten mit historisch wertvollen Tondokumenten auf.

Herzstück sind Aufnahmen von Kriegsgefangenen aus aller Welt, die während des Ersten Weltkriegs in deutschen Lagern interniert waren.

Vom kommenden Jahr an soll der bisher weitgehend ungehobene Schatz im Berliner Humboldt Forum zugänglich gemacht werden.