Suchergebnis

Coronavirus - Bonn

Neue Lockdown-Regeln in Aussicht: Um diese möglichen Verschärfungen geht es

Vor den Bund-Länder-Beratungen an diesem Dienstag zeichnet sich eine Verlängerung des Corona-Lockdowns bis Mitte Februar ab. Die Menschen müssen sich wegen der weiter hohen Infektionszahlen sogar auf noch mehr Alltagsbeschränkungen gefasst machen. So sind weitere Vorgaben zu stärker schützenden Masken und zum Arbeiten von zu Hause im Gespräch.

Vor der Videokonferenz der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) plädierte Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann ebenfalls für noch schärfere Maßnahmen, um ...

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/ Die Grünen)

Kretschmann will Lockdown um zwei Wochen verlängern und verschärfen

Angesichts der Gefahr durch neue Virusvarianten will Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Corona-Lockdown vorsorglich bis Mitte Februar verlängern und verschärfen.

Die Infektionszahlen müssten rascher gesenkt werden als bisher, um eine mögliche, schnelle Verbreitung der Virusmutationen in den Griff bekommen zu können, sagte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart vor der Videokonferenz von Bund und Ländern an diesem Dienstag.

 Björn Brenner erklärt beim digitalen Neujahrsempfang, wie er im März den Einzug in den baden-württembergischen Landtag schaffen

Wie der FDP-Kandidat aus dem Landkreis Sigmaringen bei der Landtagswahl punkten will

Medizinische Versorgung, Digitalisierung und Bildung: Mit diesen drei Schwerpunkten will es Björn Brenner bei der Wahl am 14. März für den Landkreis Sigmaringen in den Landtag schaffen. Beim digitalen Neujahrsempfang des FDP-Kreisverbands Sigmaringen am späten Samstagnachmittag machte er deutlich, warum ihm gerade diese Themen am Herzen liegen. Der Landesvorsitzende Michael Theurer nutzte die Gelegenheit, um mit der Pandemiebekämpfung von Landes- und Bundesregierung abzurechnen.

 FDP-Landesvorsitzender Michael Theurer warb beim Neujahrsempfang der Bibercher FDP für einen liberalen Impuls bei der Wahl.

FDP stimmt sich aufs Wahljahr ein

Nicht wie sonst im Foyer des Biberacher Museums, sondern als virtuelles Treffen hat die FDP Biberach ihren Neujahrsempfang abgehalten. In der Videoschalte am Donnerstagabend stellten sich sowohl Landtagskandidatin Hildegard Ostermeyer sowie Bundestagskandidat Florian Hirt vor. Als Gastredner war der baden-württembergische FDP-Vorsitzende und Bundestagsabgeordnete Michael Theurer zugeschaltet, der zu Beginn des Wahljahres scharfe Kritik an Bundes- und Landesregierung übte.

Olaf Scholz

Scholz dringt auf weitere Entlastung für Kommunen

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) dringt auf eine weitere finanzielle Entlastung für Kommunen und eine „Stunde Null“ für Gemeinden mit hohen Schulden.

In den kommenden Jahren müssten überall in Deutschland gigantische Summen investiert werden, etwa für den Kampf gegen den Klimawandel, den Ausbau erneuerbarer Energien und der Strom-Infrastruktur, sagte der Finanzminister der Deutschen Presse-Agentur.

„Zwei Drittel der öffentlichen Investitionen werden in Deutschland von den Kommunen getätigt, dafür brauchen sie die finanzielle ...

Leere Schule

Bundestag beschließt Verdopplung von Kinderkrankentagen

Eltern, die wegen geschlossener Kitas und Schulen nicht zur Arbeit gehen können, dürfen für die Zeit zu Hause in diesem Jahr auch die sogenannten Kinderkrankentage einsetzen, um zu große Einkommenseinbußen zu verhindern.

Der Bundestag beschloss am Donnerstag wegen der Corona-Krise, die Zahl der Krankentage pro Elternteil von 10 auf 20 zu verdoppeln. Alleinerziehende erhalten 40 statt der üblichen 20 Tage. Im Bundesrat ist am Montag eine Sondersitzung geplant, um die Gesetzesänderung abschließend zu beraten.

Michael Theurer

FDP attackiert beim Dreikönigstag Grüne und CDU

Mit einer Attacke auf Grüne und CDU hat Baden-Württembergs FDP-Vorsitzender Michael Theurer das traditionelle Dreikönigstreffen der Liberalen eröffnet. „Wer Impfen und Gentechnik ablehnt, der gehört nicht ins Kanzleramt. Die Grünen sind keine Partei des technologischen Fortschritts“, sagte Theurer am Mittwoch im Opernhaus in Stuttgart. Er warf den Grünen auch vor, sie wollten die deutsche Automobilindustrie zerstören. Dabei seien sie aber nicht allein.

Impfzentrum in Potsdam

Regierung will für schnellere Impfstoff-Produktion sorgen

Nach der Verlängerung und Verschärfung der Einschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie nimmt die Bundesregierung Engpässe beim Impfen in den Blick.

An diesem Mittwoch will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit ihren zuständigen Ministern beraten, wie Deutschland rasch an mehr Impfstoff kommen kann. Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) sagte im ARD-„Morgenmagazin“, man müsse „alles dafür tun“, dass in Deutschland und Europa genug Impfstoff produziert werde und zur Verfügung stehe.

Leere

Eingeschränkter Bewegungsradius in Hotspots - Die wichtigsten Fragen und Antworten

Auf die Menschen kommen in der Corona-Pandemie schärfere Einschränkungen zu. Ziel ist es, die Zahl der Infektionen mit dem Virus zu senken. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Regierungschefs der Länder einigten sich am Dienstag auf eine Verlängerung der ursprünglich bis zum 10. Januar vereinbarten Lockdown-Regeln bis zum Monatsende. Zudem sollen künftig Treffen nur noch mit einer Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört, möglich sein.

Tuifly-Maschinen am Flughafen Hannover-Langenhagen

Tui auf dem Weg zum teilverstaatlichten Touristikkonzern

Kredite und Bürgschaften reichten nicht aus, jetzt kommt auch der Staatseinstieg inklusive Kapitalerhöhung: Tui soll mit dem Bund als Großaktionär die besonders harte Corona-Durststrecke im Winter überstehen.

Formal vollzogen ist der Tausch von Einlagen des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) in direkte Anteile am größten Touristikkonzern der Welt zwar noch nicht. Die bisherigen Tui-Eigner beschlossen auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am Dienstag jedoch fast einstimmig, dass der WSF nun das Recht dazu erhält.