Suchergebnis

Ehrungen beim Obst- und Gartenbauvereins Zipplingen-Wössingen-Sechtenhausen.

Zipplinger Vereinsgarten wurde auch in der Pandemie in Schuss gehalten

Die Mitglieder des OGV Obst- und Gartenbauvereins Zipplingen-Wössingen-Sechtenhausen haben sich jetzt zur Hauptversammlung getroffen.

Vorsitzende Michaela Engelhart schaute eingangs des Treffens auf das Garten- und Vereinsjahr 2020 zurück. Witterungsbedingte Schäden habe es in den Gärten durch Spätfröste, die ausgeprägte Trockenheit im Frühjahr sowie durch die Hitzewelle im August gegeben.

Das Vereinsleben sei indes durch die Corona-Pandemie stark beeinflusst worden.

 Neun statt sonst zwölf Teilnehmer sind es dieses Jahr – doch die Entscheidung wird bestimmt schwer, glaubt Berthold Honeker von

Bei der Krähe treten dieses Jahr nur neun Teilnehmer an

In knapp zwei Wochen findet die Tuttlinger Krähe statt – und zwar vom . Wie 2020 ein weiteres Mal unter Pandemiebedingungen. Mit dem Vorverkauf ist Berthold Honeker von den Tuttlinger Hallen dennoch zufrieden.

Neun Teilnehmer kämpfen dieses Jahr um die begehrte Trophäe. Zwölf sind es normalerweise. Doch nach Verlegung vom Frühjahr in den Spätsommer konnten drei Teilnehmer aus Zeitgründen nicht, wie Honeker erzählt. Verzichten auf eine Teilnahme müssen sie aber nicht.

Barbara Eden

Barbara Eden wird 90 - „mit rosa Champagner“

Als Flaschengeist Jeannie im bauchfreien Chiffon-Kostüm wurde sie vor über 50 Jahren berühmt. Bis heute ist Barbara Eden das «Bezaubernde Jeannie»-Image nicht leid.

Im Gegenteil: Die amerikanische Schauspielerin, die am Montag (23. August) ihren 90. Geburtstag feiert, erinnert sich gerne an die augenzwinkernde Fantasy-Figur, die dem Astronauten Major Nelson (gespielt vom «Dallas»-Bösewicht Larry Hagman) in der 60er-Jahre-Fernsehserie den Kopf verdrehte.

Das Teilnehmerfeld für die kommende „Krähe“.

Tuttlinger Krähe: Einzelverkauf startet am Montag

An diesem Montag startet der Einzelkartenverkauf der Karten für den Kleinkunstwettbewerb Tuttlinger Krähe. Der viertägige Wettbewerb eröffnet nach der Sommerpause die Kultursaison in der Angerhalle in Möhringen.

Vom 14. bis 19. September wird bei der 21. Auflage des Kleinkunstfestivals der oder die Nachfolger/in für Gewinner der Vorjahre wie Sascha Grammel, Florian Schroeder, Heinrich Del Core oder Suchtpotenzial gesucht, die sich nach ihrem Erfolg in Tuttlingen längst bundesweit einen Namen in der Szene gemacht haben.

Festakt zur Wiedereröffnung der Neuen Nationalgalerie

„Pilgerstätte moderner Kunst“ - Neue Nationalgalerie zurück

Mit gleich drei Ausstellungen meldet sich die Neue Nationalgalerie in Berlin eindrucksvoll zurück in der internationalen Museumslandschaft. Nach Jahren der Sanierung hinter verschlossenen Türen wurde der ikonische Bau von Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) wieder eröffnet.

Der Architekt schuf das prägnante Gebäude aus Glas und Stahl Ende der 60er Jahre als Museum für die Kunst des 20. Jahrhunderts.

Am Sonntag wurden die Türen für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

 Abiturientinnen und Abiturienten 2021 der Droste-Hülshoff-Schule Friedrichshafen.

Abi-Zeugnisse für 95 Abiturienten

Am 19. Juli wurde der rote Teppich ausgerollt! Die Schulleiterin der DHS, Frau Seitzinger, überreichte in einer musikalisch umrahmten Feierstunde die Abiturzeugnisse an 95 Abiturienten.

Auszug aus der Rede der Direktorin: „Wir alle konnten uns bei Ihrem Start an der DHS kaum vorstellen, was uns diese Jahre bringen würden. Alle gemeinsam haben wir diese unglaubliche Krise bis heute gemeistert. Aber Sie – liebe Abiturienten – haben bewiesen, dass Sie auch in schwierigen Zeiten und mit erschwerten Bedingungen zurechtkommen.

30 Jahre «Boulevard Bio»

„Boulevard Bio“ - Deutschlands versöhnlichste Talkshow

Schon der Name der Sendung zergehe «wie Mousse au Chocolat» auf der Zunge, schwärmte Feinschmecker Alfred Biolek vor 30 Jahren, als seine ARD-Talkshow «Boulevard Bio» (7.8.) startete.

Nach Formaten wie «Bio's Bahnhof» oder «Mensch Meier» wollte Biolek, der vor kurzem (23. Juli) mit 87 Jahren starb, eine angenehme wöchentliche Gesprächssendung etablieren. Für ein Millionenpublikum als schwul geoutet wurde er erst ein paar Monate später in einer RTL-Talkshow vom Filmemacher und Aktivisten Rosa von Praunheim.

 Die Geehrten des Obst- und Gartenbauvereins Ellenberg.

Obst- und Gartenbauverein Ellenberg: Rainer Knecht lobt die Jugendarbeit

Gut 50 Gartenfreunde sind der Einladung des Vereins für Obst und Gartenbau Ellenberg zur Jahreshauptversammlung gefolgt. Vorsitzender Franz Meyer fasste die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres zusammen.

Es folgten die Berichte von Schriftführerin Sandra Baumgartl und Kassiererin Andrea Weiß-Walter. Der Kassenbericht wurde von Leonhard Baumann und Max Fuchs bestätigt. Seniorenvertreterin Hannelore Engelfried informierte, dass coronabedingt keine Treffen stattfinden konnten.

Arbeiten seit Jahren bei HEWI: 56 Mitarbeiter wurden nun für die Betriebstreue geehrt.

Für Einsatz und Treue ausgezeichnet: HEWI ehrt 56 Mitarbeiter

Mehr als 1200 Jahre Betriebszugehörigkeit weisen die Jubilare der Firma HEWI auf. Die Ehrungen verteilen sich auf einmal 45 Jahre, einmal 40 Jahre, zwölfmal 30 Jahre, 24 Mal 25 Jahre und 18 Mal zehn Jahre Betriebszugehörigkeit. Die Jubilare wurden im Rahmen einer Betriebsversammlung für ihren Einsatz und die Treue geehrt.

Die Versammlung fand am vergangenen Freitag, 23. Juli, bei bestem Sonnenschein im Außenbereich des Werks 2 in der Hermann-Winker-Straße statt.

 Die Geehrten freuten sich über Gutscheine und Urkunden.

27 Leutkircher Sportler werden geehrt

Die Stadt Leutkirch hat vor wenigen Tagen 27 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler geehrt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, fand die Veranstaltung in der Festhalle – coronabedingt allerdings ohne Rahmenprogramm – statt. Eröffnet wurde die Sportlerehrung von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und anschließend sprach Michael Krumböck als Vorsitzender des Dachverbandes zu den Sportlern. Als Belohnung gab’s Gutscheine und Urkunden.

Die Geehrten: Maxima Jaax, Lea Waldhoff, Max Engel (alle TSG Leutkirch, Abteilung Radsport);