Suchergebnis

 Die stellvertretende Vorsitzende des Stadtseniorenrates, Marianne Geiling, bedankt sich bei Monika Moser und Ann-Juli Leiter mi

Jeden Tag erscheinen 70 000 Bücher

Auf Einladung der Buchhandlung RavensBuch ist eine Gruppe des Seniorenrats samt Gästen dieser Tage in deren Filiale in die Karlstraße gekommen, wo neben Monika Moser und Ann-Juli Leiter auch Geschäftsführer Michael Riethmüller die Senioren willkommen hieß.

RavensBuch zeigt seit dem 1. März vergangenen Jahres in der Karlstraße Flagge und ist neben dem Hauptsitz in Ravensburg mittlerweile auch in Friedrichshafen, Tettnang und Markdorf im Bodenseekreis präsent.

 v.l.n.r.: Vera Witt, Simone Häusler von der Musikschule Tettnang, Margarete Riethmüller und Autorin Anja Jonuleit

Anmutiger Abend mit Literatur und Harfe

Michael Riethmüller hat nicht nur eine Buchhandlung nach Tettnang gebracht, sondern auch ein neues Veranstaltungsformat. Seit Jahren erfreut die Reihe „Ravensbuch liest“ die Bevölkerung. In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Tettnang hob die Buchhandlung „Ravensbuch“ nun die Reihe „Dort, wo die Orangen blühen – Tettnang liest“ aus der Taufe.

Für den eigentlich geplanten Austragungsort in der Orangerie war es am Veranstaltungstag deutlich zu heiß.

 Die besten vier Spieler bei den Herren 40: Die im Halbfinale unterlegenen Tuttlinger Michael Krause (links) und Jürgen Siglinge

Hans-Jürgen Schneck Bezirksmeister bei Herren 50

Mit Hans-Jürgen Schneck bei den Herren 50 kommt ein Tennis-Bezirksmeister aus Tuttlingen. Josef Ilg aus Durchhausen, der für den TC Trossingen spielt, wurde Vizemeister in der Klasse Herren 60. Für die Tuttlinger Michael Krause und Jürgen Siglinger (Herren 40) kam das Aus im Halbfinale.

Am Schluss wurden die letzten Endspiele bei Nieselregen beendet. Aber auch das konnte der guten Stimmung bei den Meisterschaften der Senioren des Bezirks Neckar/Alb/Schwarzwald nichts anhaben.

Die Datenschutzgrundverordnung hat Unternehmen und Vereine zu Umstellungen gezwungen.

Buchladen oder Alpenverein: Folgen der DSGVO für Firmen und Vereine in der Region

Nach 30 Sekunden springt der Bildschirmschoner an – niemand darf einen Blick auf Kundendaten erhaschen. Wer Infomails bekommen wollte, konnte sich früher bei Lesungen in Listen eintragen, die öffentlich auslagen. Das geht heute nicht mehr. „Was wir befürchtet haben, ist eingetreten“, sagt Michael Riethmüller, Geschäftsführer der Buchhandlung Ravensbuch.

Damit meint er die „massive Bürokratie“, die ihm die Europäische Union mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beschert hat.

 Margarete und Michael Riethmüller (Mitte) und ihre Laudatoren: Erster Bürgermeister Simon Blümcke (links), Angelika Vogler-Rieg

Ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Seit der Gründung der Buchhandlung Ravensbuch im Jahr 1992 hat sich das Buchhändler-Ehepaar Margarete und Michael Riethmüller tatkräftig für Unicef engagiert. Nicht nur mit dem Verkauf von Grußkarten und Büchern, sondern auch mit Spendenaktionen, Lesungen oder Versteigerungen kam doch jedes Jahr besonders in der Weihnachtszeit ein schöner Betrag zusammen. Dafür bedankte sich das Deutsche Komitee von Unicef nun mit einer Anerkennungsurkunde, die im Kleinen Sitzungssaal des Alten Rathauses überreicht wurde.

 Ein bisschen ratlos wirkt Matthias Kempf, Trainer der Handballer des TSV Bad Saulgau nach den beiden Schlappen zuletzt. Doch er

Der Verlierer steckt im Keller fest

Nach der erneuten Heimniederlage gegen Altenstadt mit 23:25 und dem unerwartet schlechten Saisonstart mit 2:4 Punkten fährt der TSV Bad Saulgau am Sonntag zur SG Kuchen/Gingen. Spielbeginn in Kuchen (Ankenhalle, Jahnstraße) ist um 17 Uhr. Dabei will der TSV Bad Saulgau vor allem die Ladehemmung der vergangenen Wochen ablegen und die Angriffe konzentrierter zu Ende spielen.

Bad Saulgaus Coach Matthias Kempf versuchte deshalb in dieser Trainingswoche, Ruhe und Konzentration in die Offensive zu bringen.

 Autorin und Jury auf dem Podium (von links): Regina Riest, Uwe Stürmer, Chef der Kriminalpolizei Konstanz, SZ-Redaktionsleiter

Lob vom Polizeichef

Nun hat die Region Oberschwaben Bodensee einen weiteren Heimatkrimi. Besser gesagt, spielt der Kriminalroman in Weingarten, wo auch seine Autorin Regina Riest seit 2001 lebt. Die Lehrerin startet ihre Autorenkarriere in einem Fach, das sie eigentlich gar nicht übermäßig interessiere, erklärte sie überraschenderweise vor ihrer gut besuchten Lesung im Ravensburger Schwörsaal.

Aufgrund des großen regionalen Krimiwettbewerbs 2017, veranstaltet vom Emons Verlag, dem Kölner Spezialverlag für Regionalkrimis, von Ravensbuch und der ...

 Julia Fischer stellt ihren neuen Roman vor.

Wie neue Kleider mit Zauberkräften „frau“ verwandeln

Eine „Aschenputtelgeschichte“ hat die Münchner Autorin Julia Fischer, Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk, ihren jüngsten Roman „Die Fäden des Glücks“ genannt, aus dem sie am Dienstagabend in der Buchhandlung Ravensbuch in Tettnang gelesen hat.

Während die Lesungen in Ravensburg und Friedrichshafen längst ihre Zuhörer erobert haben, muss die Tettnanger Filiale sie erst noch gewinnen. So waren zwar alle Stühle besetzt, aber der Zuhörerkreis doch überschaubar.


Seit Anfang des Jahres erstrahlt die Buchhandlung Wälischmiller in leuchtendem Blau. Zum Januar 2019 wird sie von Ravensbuch üb

Ravensbuch übernimmt Wälischmiller

Ravensbuch übernimmt zum 1. Januar 2019 die Buchhandlung Wälischmiller am Untertor in Markdorf. Die bisherige Inhaberin Susanne Scheffel, die die Buchhandlung 2000 übernahm, zieht sich zurück, um endlich all die Bücher zu lesen, für die ihr bisher die Zeit fehlte, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ravensbuch, das neben seinem Hauptsitz in Ravensburg Standorte in Friedrichshafen und Tettnang hat, übernimmt alle sechs Mitarbeiter der 170 Quadratmeter großen Buchhandlung.


Zum zweiten Mal unter den Preisträgern: Michael Riethmüller

Leser leben bestens in Ravensburg

Ravensburg bleibt ein Leuchtturm des Buchhandels. Beim Deutschen Buchhandlungspreis feierten zwei Unternehmen der Stadt bereits zum zweiten Mal einen Doppelerfolg: „Ravensbuch“ am Marienplatz gehört zu den 118 ausgewählten Buchhandlungen in Deutschland, die in diesem Jahr ausgezeichnet werden. Nominiert worden ist außerdem „Anna Rahm - mit Büchern unterwegs“ aus der Marktstraße - und das bereits zum dritten Mal in Folge. Das gab Kulturstaatsministerin Monika Grütters bekannt.