Suchergebnis

 Die SG Kißlegg (weiße Trikots, gegen den FC Leutkirch) muss sich mächtig strecken, um den Klassenerhalt in der Bezirksliga noch

Im Abstiegskampf stehen spannende Wochen an

Nach der Fasnet setzt die Fußball-Bezirksliga Bodensee nach fast dreimonatiger Winterpause die Rückrunde fort. An diesem Wochenende steht der 20. von 34 Spieltagen an. Weil die Bezirksliga in dieser Saison in Bundesligastärke daher kommt, wird es einen verschärften Abstieg geben. Um die Liga wieder auf eine Sollstärke von 16 Mannschaften zu bringen, müssen mindestens vier und maximal sechs Mannschaften in die Kreisliga A absteigen. Wie viele es genau werden, hängt auch davon ab, wie viele direkte Absteiger es aus der Landesliga in die ...

Abteilungsleiter Kevin Bosio wird in der Rückrunde den Bezirksligisten SV Achberg als Trainer betreuen.

Wie Kevin Bosio in Dreifachfunktion den SV Achberg vor dem Abstieg retten möchte

Für Kevin Bosio ist der SV Achberg Familie. Seit vielen Jahren ist der 33-Jährige im Verein, seit einiger Zeit engagiert er sich als Leiter der Fußballabteilung und jeden Sonntag schnürt er sich die Fußballschuhe, um mit der ersten Mannschaft in der Bezirksliga anzutreten. Und nun kommt eine weitere bedeutende Aufgabe hinzu: In der Rückrunde wird Bosio den SV Achberg als Trainer betreuen.

Geplant war das so allerdings nicht. Nachdem Aufstiegstrainer Michael Riechel zum Ende der Hinrunde das Handtuch geschmissen hatte, war Kevin ...

 Michael Riechel ist nicht mehr Trainer des SV Achberg.

Erst der Aufstieg, dann der Abschied: Michael Riechel schmeißt als Trainer des SV Achberg hin

Direkt nach Abpfiff stand seine Entscheidung fest. Obwohl der SV Achberg in der letzten Minute noch zum 2:2 gegen die SG Kißlegg kam, war für Trainer Michael Riechel klar, dass für ihn das Kapitel Achberg nach zweieinhalb Jahren beendet ist. Nur sechs Monate nachdem er den SVA zum ersten Mal in dessen Vereinsgeschichte in die Fußball-Bezirksliga geführt hat, hat der 39-Jährige am Samstag hingeschmissen. Noch in der Kabine informierten Riechel und sein Co-Trainer Alessandro Fatigati – zugleich Trainer der zweiten Mannschaft – die Spieler und ...

„Eschach war wahnsinnig effektiv“, sagte Argentals Trainer Bruno Müller nach der 0:4-Niederlage.

Eschach geht als Führender in die Winterpause

Tabellenführer TSV Eschach hat in der Fußball-Bezirksliga das Fupa-Spiel der Woche beim Schlusslicht SG Argental klar mit 4:0 gewonnen. Auch der punktgleiche Zweite SV Beuren gab sich am letzten Spieltag des Jahres keine Blöße und besiegte zu Hause den TSV Meckenbeuren mit 2:1. Der SV Achberg rettete sich spät zu einem 2:2 gegen die SG Kißlegg.

Der TSV Eschach tat sich schwer bei der SG Argental, setzte aber früh ein Ausrufezeichen. Nur vier Minuten waren gespielt, da brachte David Sprenger den TSV in Führung.

 Die SG Argental (li. Maximilian Schellhaase gegen Leutkirchs Tekon Yilmaz) ist mit nur acht Punkten Schlusslicht der Bezirkslig

Die SG steht mit dem Rücken zur Wand

An diesem zweigeteilten 19. Spieltag der Fußball-Bezirksliga, dem letzten vor der knapp dreimonatigen Winterpause, wird im Fernduell zwischen dem TSV Eschach und dem SV Beuren geklärt, wer als Führender in die Winterpause geht. Beide Teams haben 43 Punkte. Der um zwei Tore bessere Tabellenführer Eschach tritt beim zu Hause noch punktlosen Schlusslicht SG Argental an, Beuren erwartet den TSV Meckenbeuren.

Dass die SG Argental im Sommer 2014 in der Landesliga anklopfte, allerdings in der Aufstiegsrelegation im ersten Spiel am FC ...

Spektakulär: Bergatreutes Jakob Doerr (r.) versuchte es gegen Achberg (Simon Mesmer, links) mit einem Fallrückzieher.

SV Bergatreute gewinnt das Fupa-Spiel mit 2:1 – Führungsduo Eschach und Beuren siegt

Keinen Patzer leistete sich das Führungsduo der Fußball-Bezirksliga am 18. Spieltag, dem vorletzten des Jahres. Tabellenführer TSV Eschach besiegte auf dem Kunstrasen in Weißenau den SV Mochenwangen mit 3:1. Der punktgleiche Tabellenzweite SV Beuren nahm mit einem 1:0-Sieg beim SV Kressbronn drei Punkte mit. Keine Veränderungen gab es auch am Tabellenende. Der Vorletzte SG Kißlegg schaffte auch im zehnten Heimspiel in Folge keinen Sieg, unterlag dem TSV Ratzenried deutlich mit 1:4.

 Daniel Feistle (links) und Benjamin Limberger (rechts) sind beim TSV Heimenkirch entlassen worden.

TSV Heimenkirch entlässt Trainergespann Feistle/Limberger

Mit dem 18. Spieltag startet die Fußball-Bezirksliga am Wochenende in die Rückrunde, offiziell ist es der vorletzte Spieltag des Jahres. Zum Fupa-Spiel der Woche empfängt der SV Bergatreute den Mitaufsteiger SV Achberg. Bis auf die Begegnungen FC Leutkirch gegen VfL Brochenzell (Samstag, 14 Uhr) und SV Maierhöfen-Grünenbach gegen SV Seibranz (Samstag, 14.30 Uhr), finden alle Spiele am Sonntag um 14 Uhr statt. Der TSV Heimenkirch geht die Aufgabe ohne das bisherige Trainergespann an.

 Tekin Yilmaz (links) und der FC Leutkirch erwarten die SG Argental. Philipp Zwerger (rechts) mit dem TSV Eschach die TSG Bad Wu

Zurück in die richtige Spur

Im Fupa-Spiel der Woche erwartet am 15. Spieltag der Fußball-Bezirksliga der FC Leutkirch den Vorletzten SG Argental. Bis auf die Begegnung SV Beuren gegen den VfL Brochenzell (Samstag, 15 Uhr) finden alle Spiele am Sonntag (14.30 Uhr) statt.

Seit acht Spielen wartet die SG Argental auf einen Dreier, hat noch keines der sechs Heimspiele für sich entscheiden können. Wen wundert‘s bei einer Torquote von 5:26 Toren. Kein Torhüter der Liga musste öfters den Ball aus dem Netz holen, als der Argentäler Schlussmann.

 Beurens Marcel Schneider umringt von drei Achbergern – aufhalten lassen hat sich der Tabellenführer vom Aufsteiger trotzdem nic

Sieg beim Heimspiel in der Ferne

Nach dem Regen der vergangenen Tage ist die Partie VfL Brochenzell gegen den SV Oberzell abgesagt worden. Zwei Spiele an diesem 14. Spieltag der Fußball-Bezirksliga konnten nur ausgetragen werden, weil die Beteiligten kurzfristig das Heimrecht tauschten. So trat die SG Argental beim TSV Meckenbeuren an und SV Beuren gegen Achberg wurde auf den Kunstrasen nach Isny verlegt.

Beuren gewann das Fupaspiel der Woche mit 3:0. „Es war aber ein hartes Stück Arbeit“, gab Coach Patrick Mayer zu.

 Simon Goldbrunner und der SV Achberg bekommt Besuch vom Tabellenersten.

Wie der SV Achberg in die Partie gegen den Spitzenreiter geht

Mit dem Derby SG Argental gegen den TSV Meckenbeuren (Samstag, 17 Uhr) wird der 14. Spieltag der Fußball-Bezirksliga eröffnet. Die restlichen Begegnungen finden am Sonntag (14.30 Uhr) statt. Tabellenführer SV Beuren trifft auf Aufsteiger SV Achberg.

„Nach 13 Spieltagen gibt es keine Ausreden mehr“, sagt Trainer Michael Riechel vom SV Achberg, der mit der bisherigen Punkteausbeute nicht zufrieden ist. Aber trotz anhaltender Talfahrt, „wir werden nicht nervös“, sagt Riechel, „beim Torabschluss fehlt uns oft nur die Kaltschnäuzigkeit“.