Suchergebnis

 Georg Strobel siegte in Garmisch-Partenkirchen.

Drei Siege für AMC-Fahrer

Mit drei Siegen haben die AMC-Fahrer die Klassiksaison in Garmisch-Partenkirchen beendet. Michael Reithmeier gewann an beiden Tagen, Georg Strobel konnte am letzten Tag ebenfalls noch einen Sieg einfahren.

Ein Höhepunkt der Saison ist für die Klassiktrialer das Trial in Garmisch. Auch dieses Jahr konnte der Veranstalter wieder rund 70 Starter aus fünf Nationen begrüßen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und Ungarn. Die weite Anreise lohnte sich, denn die Sektionen waren hervorragend auf die Klassiker zugeschnitten.

 Michael Reithmeier gewann die Klasse Pre65.

Michael Reithmeier wird Erster in Augsburg

Beim elften Lauf der Südklassik in Augsburg sind die Fahrer des AMC Biberach wieder auf vordere Plätze gefahren. In der Klasse Pre65 gewann Michael Reithmeier, Gerd Weyhmüller wurde Dritter. Peter Weber fuhr in der Klasse Twinshock Fortgeschrittene auf den fünften Platz.

Erstmalig richtete der MC Augsburg einen Lauf zur Südklassik aus. Bei herrlichem Herbstwetter nahmen 32 Oldtimer-Starter teil, moderne Motorräder waren nicht zugelassen.

 Linda Weber gewann beim vom AMC Biberach ausgerichteten achten und neunten Lauf der Südklassikserie in ihrer Klasse erneut mit

AMC-Fahrer dominieren beim Heimspiel

Die Trialfahrer des Ausrichters AMC Biberach haben den achten und neunten Lauf zur Südklassikserie in ihren Klassen dominiert. Michael Reithmeier und Michael Strobel gewannen an beiden Tagen, Peter Weber wurde Erster und Linda Weber gewann erneut mit null Fehlerpunkten. Gerd Weyhmüller wurde einmal Erster und einmal Zweiter, Georg Strobel wurde Zweiter und Vierter. Matthias Leitritz fuhr auf Platz zwei und Gerald Kiefer auf Rang sechs.

Da gleichzeitig mit der Biberacher Veranstaltung ein renommiertes Klassiktrial in Österreich ...

Linda Weber leistete sich nur einen Fehlerpunkt.

AMC-Trio fährt zum Sieg

Parallel zum Alpenpokal ist in Unterthingau der sechste und siebte Lauf der Südklassik-Trialserie ausgetragen worden. Michael Reithmeier, Georg Strobel und Linda Weber (alle AMC Biberach) gewannen in ihren Klassen. Ihre Vereinskollegen Peter Weber und Matthias Leitritz wurden jeweils Zweiter.

Die Veranstaltung in Kraftisried richteten das Trial-Team des AC Garmisch-Partenkirchen und der AMC Unterthingau gemeinsam aus. Unterstützt beim Sektionsbau wurden sie von Georg Strobel (AMC Biberach).

 Linda Weber gewann die Twinshock-Fortgeschrittenen-Klasse.

Mehrere Podestplätze für AMC-Starter

Beim Südklassik-Trial in Ölbronn sind die Fahrer des AMC Biberach sehr erfolgreich unterwegs gewesen. Alle AMC-Starter belegten einen Podestplatz in ihren jeweiligen Klassen. Linda Weber gewann die Twinshock-Fortgeschrittenen-Klasse, Michael Reithmeier wurde Zweiter bei den Pre-65-Fortgeschrittenen und Peter Weber erreichte den dritten Platz bei den Twinshock-Beginnern.

Nachdem es in der Südklassikserie im Vorjahr regelrecht explodierende Starterzahlen gab, scheint es dieses Jahr etwas weniger zu werden.

 Linda Weber fuhr in der Jugendwertung knapp am Podest vorbei.

AMC-Fahrer stellen sich in Kreuzthal besonderen Herausforderungen

Der AMC Biberach hat mit sechs Fahrern an den beiden Alpenpokal-Läufen des MSC Kreuzthal teilgenommen. Erfolgreichste Fahrer waren Stefan Heider (erster Platz Senioren) und Michael Reithmeier (Zweimal zweiter Platz in der roten Spur).

Trialfahren im Kreuzthal hat jedes Jahr ein besonderes Flair. Die Durchgangsstraße wird für den Verkehr gesperrt und die Sektionen sind entlang der Straße aufgebaut. Hierbei handelt es sich fast ausschließlich um Natursektionen, nur wenige künstliche Elemente sind in Form von Betonröhren vorhanden.

 Matthias Leitritz vom AMC Biberach belegte beim Alpenpokal in Kempten Platz zwei.

Mehrere Podestplätze für AMC-Fahrer

Der vierte und fünfte Lauf des Alpenpokals ist in Kempten ausgetragen worden. Zahlreiche Starter des AMC Biberach, die im Alpenpokal für den RGA Kempten starten, waren dabei erfolgreich unterwegs. Erste Plätze gab es für Michael Reithmeier und Stefan Heider, zweite Plätze belegten Matthias Leitritz und Michael Reithmeier. Platz drei erreichte Stefan Heider am zweiten Tag der Veranstaltung.

Sieben Sektionen und drei Runden waren im Gelände ausgewiesen.