Suchergebnis

Melanie Huml (l, CSU) und Markus Söder (CSU)

Bayerische Corona-Panne bringt CSU-Chef Söder in die Defensive

Der Donnerstag sollte ein perfekter Tag werden für Markus Söder: Die Nordsee-Stippvisite des bayerischen Ministerpräsidenten bei seinem schleswig-holsteinischen Amtskollegen Daniel Günther versprach ein PR-Coup zu werden: Dutzende Journalisten standen für Bilder der beiden Unionspolitiker beim Wattwandern, Schifffahren und Seehunde-Anschauen bereit.

Für einen möglichen Kanzlerkandidaten Söder wären diese Bilder aus dem hohen Norden viel wert gewesen.

Alexander Graf Lambsdorff spricht auf einer Veranstaltung der FPD

Testpanne: Oppositionsparteien im Bund kritisieren Söder

Die Panne bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen in Bayern stößt auf heftige Kritik - auch bei Oppositionsparteien im Bund. Der Vizechef der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff, schrieb in der Nacht zu Donnerstag auf Twitter: „900 positiv Corona-Getestete nicht zu informieren, ist Körperverletzung gegenüber denen, die diese anstecken.“ Und er griff namentlich Ministerpräsident Markus Söder (CSU) an, weil am Vorabend nur Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) vor den Medien Stellung genommen hatte.

Jan Novak

Neue Biografie: Das erste Leben des Milan Kundera

In Tschechien sorgt eine neue Biografie über den Starautor Milan Kundera für reichlich Gesprächsstoff. Sogar der Regierungschef Andrej Babis äußerte sich kritisch zu der Neuerscheinung des Autors Jan Novak.

Viele erstaunt, dass es das erste Buch überhaupt über das Leben des heute 91-jährigen Schriftstellers ist. Kundera selbst hat immer wieder betont, der Romanautor suche, „hinter seinem eigenen Werk zu verschwinden“.

Doch der Reihe nach: Im Juli 1975 verließ Milan Kundera für immer die sozialistische Tschechoslowakei und ...

Anti-Corona-Demonstration

Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen

Eine große Mehrheit der Menschen in Deutschland würde es laut einer Umfrage befürworten, wenn bei der Missachtung von Abstandsregeln oder Maskenpflicht bei Demonstrationen Strafen verhängt werden. 77 Prozent sprachen sich in einer am Dienstag veröffentlichten YouGov-Umfrage dafür aus.

14 Prozent lehnen Strafen ab. Der größte Zuspruch kommt von Wählern der Grünen (87 Prozent), der geringste von Wählern der AfD (45 Prozent). Derweil forderte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, bei ...

Blick in den Bundestag

Regierungsparteien verlieren Mitglieder

Die CDU schrumpft trotz Umfragehochs, bei den Grünen ist es andersrum: Die Corona-Krise scheint die Mitgliederzahlen der großen Parteien kaum zu beeinflussen.

Etwas mehr als ein Jahr vor der Bundestagswahl 2021 kann nur die Opposition an Mitgliedern gewinnen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Die Regierungsparteien SPD und CDU dagegen setzen ihren Schrumpfkurs fort. Besonders viel Bewegung gab es bei der AfD.

Die mitgliederstärkste Partei in Deutschland bleibt die SPD.

Präsentation

Grüne präsentieren Entwurf für neues Grundsatzprogramm

Die Chefin der Grünen brauchte gerade mal eine Minute, bis sie auf den „Führungsanspruch“ ihrer Partei zu sprechen kam.

Das ist die Hauptbotschaft, die der Bundesvorstand bei der Vorstellung des Entwurfs für das neue Grundsatzprogramm am Freitag setzen wollte: Die Zeit der Grünen als Öko-Beiboot der Volksparteien ist vorbei, sie wollen nun selbst an die Spitze. Und das, obwohl in der Corona-Zeit die grünen Umfragewerte deutlich abgesackt sind, obwohl die Union es auf 40 Prozent geschafft hat, obwohl Umwelt- und Klimaschutz über ...

Die neuen Kirchengemeinderäte freuen sich auf ihre Aufgaben.

Siegbert Fetzer bleibt Vorsitzender

Der neue Kirchengemeinderat der katholischen Kirchengemeinde steht fest. Das Gremium hat sich diese Woche zur konstituierenden Sitzung getroffen. Siegbert Fetzer wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Ilona Strizzi ist stellvertretende KGR-Vorsitzende. Zum Verwaltungsausschuss gehören künftig neben Siegbert Fetzer und Pfarrer Thomas Schmollinger, Ilona Strizzi, Simone Efinger und Bernd Ulmer gemeinsam mit Kirchenpfleger Gerd Kohler als beratendes Mitglied.

 Für Dagmar und Marc Pistor von der „Krone“ in Mühlheim war klar: Sie wollen öffnen, sobald das wieder möglich ist. Bisher sind

Mit Maske: Wirte atmen nach Restaurant-Öffnungen vorsichtig auf

Südlicher Landkreis - Schritt für Schritt soll nach dem großen Corona-Lockdown wieder Normalität einkehren. Das bedeutet zunehmende Lockerungen – auch in der Gastronomie. Essen gehen ist wieder möglich, allerdings gelten Schutzmaßnahmen. So müssen Kellner und Thekenpersonal eine Mund-Nasen-Maske tragen, zwischen den Tischen gibt es Mindestabstände und auch die Personenzahl ist begrenzt. Außerdem werden die Kontaktdaten der Gäste erfasst. Wir haben uns bei einigen Gastronomen im Südlichen Landkreis umgehört, wie das Geschäft unter diesen ...

Florian Hahn (CSU) spricht bei einer Bundestagssitzung

Hahn warnt Merkel vor Präzedenzfall bei EU-Haushalt

Der Finanzierungsvorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron für ein milliardenschweres Corona-Wiederaufbauprogramm ist bei CSU- und Grünen-Politikern auf Kritik gestoßen. Der europapolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Florian Hahn (CSU), sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch): „Es darf kein Präzedenzfall geschaffen werden.“ Das könne nur eine einmalige Lösung sein. Zudem müssten noch rechtliche Fragen geklärt werden.

 Die Biergärten in der Ulmer Region sind wieder geöffnet.

Gänsehaut – Wie Gäste und Wirte den ersten Biergarten-Tag nach der Corona-Pause erleben

Pünktlich zur Mittagszeit kommt eine Gruppe Fahrradfahrer beim Barfüßer in Weißenhorn an. Doch anstatt sich sofort ein kühles Getränk zu bestellen, müssen sie erst einmal bei Wirtin Beate Schüle vorbei. Vor ihr liegt ein Ordner, Kulis und Desinfektionsmittel.

„Man muss schon hinterher sein“, sagt sie, denn die staatlich verordneten Richtlinien müssen ja eingehalten werden. Seit Montag dürfen Gastronomiebetriebe ihren Außenbereich wieder öffnen – jedoch nur unter Einhaltung der Vorgaben zur Eindämmung der Pandemie.