Suchergebnis

Die Preisträger des Abschlussjahrgangs 2019 der Realschule Ochsenhausen dürfen sich wie Könige fühlen – aber nicht nur sie, sond

Ein starker Jahrgang verabschiedet sich von der Realschule

Unter dem Motto „RELAX – die Könige verlassen den Hof“ hat die Realschule Ochsenhausen (RSO) ihre Absolventen verabschiedet. In der voll besetzten Kapfhalle erhielten alle Zehntklässler das Zeugnis der mittleren Reife.

Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst in der Klosterkirche bedankte sich Schulleiter Frank Eckardt zu Beginn der Feier bei den Schülern, Eltern und dem gesamten Team und lobte die tollen Leistungen des Abschlussjahrgangs.

 Schulleiter Manfred Trieloff gratuliert der Jahrgangsbesten Eva Müller.

126 Zehntklässler sagen Tschüs

Genauso wie für die Schülerinnen und Schüler vor sechs Jahren ihre Schulzeit an der Otl-Aicher-Realschule begonnen hatte, endete sie auch: mit einem Gottesdienst in der Aula der Schule. Was die Absolventen an ihrem letzten Schultag erlebten, wird in eine Pressemitteilung beschrieben.

Der Wortgottesdienst mit dem Leitgedanken „Mein Weg“ wurde von Heide Kolb und Marina Birk vorbereitet und von Pastoralreferent Benjamin Sigg gefeiert. Bewegende musikalische Beiträge unter Leitung von Sandra Hodruß und Christina Koch rundeten den ...

 Rudolf Weberruß darf mit Stolz auf 30 Jahre erfüllter Gemeinderatsarbeit zurückblicken, von denen er 20 Jahre der stellvertrete

Nach 30 Jahren im Amt: Heroldstatter Urgestein verlässt den Gemeinderat

Einen großen Einschnitt wird es am nächsten Montag im Heroldstatter Gemeinderat geben, wenn gleich sieben Ratsmitglieder ausscheiden und verabschiedet werden. Einer von den scheidenden Räten ist Rudolf Weberruß, der sage und schreibe 30 Jahre am Heroldstatter Ratstisch saß und die Gemeindepolitik entscheidend mitprägte.

Er ist das Urgestein im Heroldstatter Rat und auch der dienstälteste Gemeinderat, der mit Karl Ogger, Ulrich Oberdorfer und Michael Weber drei Bürgermeister erlebte.

Die Jelly Beans aus Rotenbach haben beim Gartenfest der Ellwanger Schützengilde auf der Schützenwiese begeistert.

Jelly Beans swingen beim Gartenfest der Schützengilde

Das traditionelle Böllerschießen hat am Sonntag um 11 Uhr das Gartenfest der Schützengilde Ellwangen auf der Schützenwiese eingeleitet. Unterstützt wurden die fünf Schützen der Schützengilde dabei von fünf Mann der Böllerkameradschaft Schrezheim unter Kommandant Jürgen Vaas. Danach wurde bei gemischtem Wetter mit viel Sonne, aber auch mit kleinen Regenschauern kräftig gefeiert.

Oberschützenmeister Josef Wagner hieß die Gastschützen, aber auch die vielen Gäste willkommen.

 180 Läufer gingen beim Federsee-Halbmarathon an den Start. In der Bildmitte sind die späteren drei Sieger mit den Startnummern

Buchauer Stadtlauf: 380 Läufer gehen an den Start

380 Läufer aller Altersklassen haben am Samstag für einen sportlichen Höhepunkt im Bad Buchauer Jahreslauf gesorgt. Bei idealem Laufwetter und rundum stimmig erfüllte der 20. Bad Buchauer Stadtlauf und Federsee-Halbmarathon alle Erwartungen des Stadtlauf-Teams um Guido Winzenried vom Sportverein Bad Buchau.

Nach den vergangenen regnerischen Tagen wurde schon am Morgen sichtbar, dass Petrus den Sportlern wohlgesonnen ist und ideales Laufwetter in Aussicht stellte.

 Fortan für Schwarz-Weiß am Ball: Kevin Hoffmann.

VfR leiht Kevin Hoffmann von Regensburg aus

Kevin Hoffmann kann sein Debüt an diesem Mittwoch im Testspiel gegen den TSV Ilshofen (18.30 Uhr Sportplatz Schnelldorf) geben. Sein Debüt für den VfR Aalen, denn für den steht er seit diesem Dienstag unter Vertrag. Das Duell gegen den Oberligisten bedeutet für den VfR auch ein Wiedersehen mit Trainer Michael Hoskins (zuletzt VfR-U 19-Coach), Stani Bergheim (spielender Co-Trainer), Maximilian Eiselt, Noah Feil, Dominik Pfeifer und Matthias Hahn, den ehemaligen Aalenern.

Deutscher Soldat

Bundesregierung erteilt US-Bitte nach Bodentruppen Absage

Die Bundesregierung hat die US-Bitte um deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien abgewiesen.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin, dass die Regierung nur die bisherigen militärischen Beiträge zur Anti-IS-Koalition fortführen wolle. Dazu zählten „bekanntlich keine Bodentruppen“, sagte er. Die Bundeswehr unterstützt den Kampf gegen den IS derzeit mit „Tornado“-Aufklärungsjets, einem Tankflugzeug und Ausbildern im Irak.

Alisha Pawlowski will beim European Youth Olympic Festival in Baku an den Start gehen.

Alisha Pawlowski will sich für die EYOF in Aserbaidschan qualifizieren

Die Tuttlinger Leichtathletin Alisha Pawlowski von der LG Tuttlingen-Fridingen ist vom Bundestrainer im Hochsprung, Jan-Gerrit Keil, für die Qualifikation des European Youth Olympic Festivals (EYOF) am 30. Juni in Mannheim vorgeschlagen worden und kann sich dort auch für die U20-Europameisterschaft anbieten.

Die Europäischen Olympischen Jugendtage finden vom 20. bis 28. Juli in Baku (Aserbaidschan) statt und sollen die besten europäischen Jugendlichen an die Anforderungen des internationalen Spitzensports heranführen.

 Die beste Art die Hitze zu ertragen ist im kühlenden Nass, wie hier im Freibad Stadtweiher in Leutkirch.

An den heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren

Schon jetzt ist klar, der Sommer 2019 schickt sich an einer der wärmsten aller Zeiten zu werden. Bereits in dieser Woche werden Temperaturen von über 35 Grad erreicht. Manche Prognosen gehen sogar davon aus, dass diesen Sommer der deutsche Allzeittemperaturrekord von 40,2 Grad Celsius fallen könnte.

Was die Sonnenanbeter in Ekstase versetzt, ist für Arbeitnehmer, ältere Menschen und Kleinkinder eine Tortur. Wirklich gefährlich können die Temperaturen für ältere Menschen werden.

Die Kunstwiese.

Kunst und Kultur: Das ist beim Interim-Festival geboten

Eine Straßengalerie mit Motiven von fotobegeisterten Menschen aus der Region hat das Interim-Festival bereits im Vorfeld in Ehingen angekündigt. Nun ist es soweit, vom 27. bis 30. Juni präsentiert das Kunst- und Kulturfestival unter dem Motto „inter!m – versammelt“ verschiedene Kunstsparten – von Musik über Theater bis hin zu bildender Kunst und Fotografie – im Zirkuszelt und auf der Kunstwiese auf dem Ehinger Volksplatz.

Das Festival bringt nicht nur die Menschen aus der Region mit Kulturschaffenden zusammen, sondern bündelt auch ...