Suchergebnis

 Uli Herzog (links), Silke Nowak und Michael Boenke bei ihrer ersten Kriminacht im Gasthaus Sternen.

Erste Kriminacht erzeugt viel Spannung

Michael Boenke, Silke Nowak und Uli Herzog sind als Schriftsteller von Thrillern mit regionalen Bezügen bekannt. Bei einer Kriminacht im Bad Saulgauer Gasthaus Sternen haben die Gäste sie am Freitagabend persönlich erleben können. Moderator und Organisator der ausverkauften Veranstaltung war Frank Eisele von der Schwaaz-Vere Buchhandlung. Für Entspannung zwischen den Leseproben sorgte das Duo Karl-Werner Späth an der Harmonika und Fritz Haug auf der Gitarre.

Michael Widmayer

Ringer Widmayer kämpft in Hoffnungsrunde um Bronze

Der deutsche Ringer Michael Widmayer hat bei der Weltmeisterschaft in Kasachstan die Hoffnungsrunde erreicht und kämpft am Sonntag um die Bronzemedaille.

Der Athlet aus Burghausen schaffte es in Nur-Sultan ins Viertelfinale der Klasse bis 72 Kilogramm, wo er gegen Aram Vardanyan knapp unterlag. Weil der Usbeke daraufhin aber das Finale erreichte, kann der überzeugende Widmayer am zweiten Wettkampftag noch einmal ran. Fabian Schmitt (Burghausen/-55kg) und der ehemalige Europameister Pascal Eisele (Fahrenbach/-82kg) schieden in ihren ...

 Tennisspieler des TSV Berghülen beim Festakt: In der vorderen Reihen sind sitzend (von links) die Gründungsmitglieder Otto Veie

Wertvolle Bereicherung für die Gemeinde

Die Tennisabteilung des TSV Berghülen hat ihren 40. Geburtstag groß gefeiert. Das achte Berghüler Doppeltennisturnier, eine Party in Tracht mit der Gruppe „Die Maybacher“ sowie ein Festabend mit Grußworten und einem historischen Rückblick bestimmten die Jubiläumsfeier auf dem Gelände der Berghüler Tennisabteilung. Seit 1979 springt in Berghülen der kleine Ball. Günther Reinhardt, Gründungsmitglied und Initiator des Tennisspiels in Bergülen, blickte bei dem Festakt auf die Gründungszeit zurück.

 Andreas Steinbach aus Bermaringen leitet seit drei Monaten den Bauhof in Heroldstatt. Er fühlt sich dort sehr wohl und hat sich

In der Region kein Unbekannter: Das ist der neue Bauhofleiter

Seit drei Monaten ist Andreas Steinbach der neue Bauhofleiter in Heroldstatt. „Ich habe mich sehr gut eingearbeitet und fühle mich an meiner neuen Arbeitsstelle sehr wohl“, sagt der 39-Jährige. Den Schritt Richtung Heroldstatt und neue Arbeitsstelle habe er bislang noch nicht bereut.

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen und der Gemeindeverwaltung klappe sehr gut. An Aufgaben und Arbeit fehle es nicht, es gebe immer genug zu tun, sagt Steinbach.

 Bürgermeister Michael Weber und Hauptamtsleiterin Anja Sauer wünschen dem scheidenden Bauhofleiter Georg Eisele für den Ruhesta

Bauhofleiter geht nach 23 Jahren in den Ruhestand

Bei einem kleinen Sommerfest hat Heroldstatts Bürgermeister Michael Weber am Dienstagabend den Einsatz und das Engagement des im Oktober in Ruhestand tretenden Bauhofleiters Georg Eisele gewürdigt. Dieser war im September 1996 unter dem damaligen Bauhofleiter Ernst Kuhn zum Heroldstatter Bauhof gestoßen, den er dann vom 1. Januar 2007 an leitete. Eingestellt worden war er noch vom früheren Bürgermeister Karl Ogger.

„Georg Eisele hat sich in die Leitungsaufgaben des Bauhofs sehr schnell und gut eingearbeitet und sich mit großem ...

 Auch Lanz Bulldog, VW Iltis und Hanomag sind zu bewundern.

Fachsimpeln gehört beim Oldtimertreffen dazu

Am Sonntag haben sich Oldtimerliebhaber zum siebten Oldtimertreffen beim Sommerfest in Braunenweiler getroffen. Michael Eisele vom Sportverein Braunenweiler, einer der Verantwortlichen, ist mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Die Oldie-Organisation leitete Christoph Fuchs.

Es waren an die 85 Oldies gekommen: Traktoren, Unimog, Pkw und Zweiräder der verschiedensten Baujahre und Erhaltungszustände. Nach dem Gottesdienst spendete Dekan Peter Müller den Fahrzeugsegen.

Zimmern siegt im Elfmeterschießen

Der SV Zimmern steht nach einem spannenden Spiel in der dritten WFV-Pokalrunde. Die Mannschaft von Trainer Matthias Trautwein setzte sich im Elfmeterschießen beim SV Nehren 5:2 durch.

Auf dem hervorragend zu bespielenden Nebenplatz in Nehren entwickelte sich eine unterhaltsame Partie zweier Fußball-Landesligisten. In der 18. Minute hob Torjäger Pedro Keppler den Ball über einen gegnerischen Abwehrspieler und schoss dann platziert zum 1:0 ein.

Ralf Heimgartner (rechts) steht dem VfB Friedrichshafen nicht mehr zur Verfügung. Er hat seine Karriere beendet.

Fußball-Landesliga IV: Wechsel in der Sommerpause 2019/20

In der Fußball-Landesliga IV hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

FC 07 Albstadt

Zugänge: Tim Haselmeier, Chris Leitenberger, Ilja Nebrigic, Philipp Wißmann (alle eigene 2. Mannschaft), Kevin Pergola (eigene U 19), Luigi Crincoli, Didar Muhedeen (beide FV Rot-Weiß Ebingen), Daniel Dehner (TSV Ofterdingen), Giuliano Giacone (TSV Frommern U 19), Lucas Koroth (VfL Nagold), Marcel Lukovnjak (FC Burladingen), Richard Titer ...

 Die Klasse 10a mit Klassenlehrer Stefan Schwarz.

Lehrerband feiert Premiere auf dem Abschlussball

An der Realschule Bad Waldsee haben die Absolventen laut Pressemitteilung der Schule ihre bestandenen Abschlussprüfungen mit einem Ball gefeiert. Durch das Programm führten Lia Lemmle und Hannes Kreidler.

Neben der Zeugnisübergabe, den Auftritten der Schulband und den Programmpunkte der jeweiligen Abschlussklassen war die Premiere der Lehrerband der Realschule Bad Waldsee das Highlight des Abends.

Klasse 10a mit Klassenlehrer Stefan Schwarz: Grazia Bryk, Nils Dreher, Leonardo Eisele, Maximilian Eisele, Anika Geßler, ...

 Die erfolgreichen Realschulabgängerinnen und -abgänger der Mittelhofschule.

65 Absolventen sagen der Mittelhofschule „Adieu“

42 Hauptschüler und 23 Realschulabgänger der Mittelhofschule Ellwangen haben sich im Rahmen einer Feier von ihrer Schule verabschiedet.

Die neunten und zehnten Klassen hatten zu ihrer Abschlussfeier eingeladen und boten Lehrern und Eltern ein Programm mit Fotoshows, die die Abschlussfahrten Revue passieren ließen. Schulleiter Harald Rathgeb stellte fest, dass der erste Jahrgang der Gemeinschaftsschule nun bis zur zehnten Klasse „hochgewachsen“ sei.