Suchergebnis

Theresa Klopfer startet für Deutschland.

Freude vor dem ersten Start

Der Europäische Radsportverband (UEC) hat die Hallenradsport-Europameisterschaft der Junioren im Kunstrad und Radball an diesem Wochenende an den Schweizer Radsportverband „Swiss Cycling“ vergeben. Im schweizerischen Bazenheid (Toggenburg) kommt die 38. UEC Junioren-EM im Hallenradsport zur Austragung. Der Bund Deutscher Radfahrer schickt eine sehr starke deutsche Mannschaft mit Titelambitionen in die Schweiz.

Die Bundestrainer der Kunstradjunioren Marcus Klein (Wachenheim)/Lisa Renner (Worms) und der Radball-Junioren Michael ...

TSV Erbach: Drei Gegentore in elf Minuten

Der TSV Erbach hat sein letztes Saison-Auswärtsspiel in der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller beim FC Neenstetten mit 2:3 verloren. Die Erbacher hatten Vorteile, liefen aber immer wieder in Konter. Der Gastgeber nutzte drei seiner schnell vorgetragenen Angriffe in der ersten Halbzeit, Max Dandl (23.), Michael Grüner (32.) und Ralf Haussmann (34.) brachten Neenstetten innerhalb von elf Minuten mit 3:0 in Führung. In der 43. Minute hielt FCN-Keeper Niklas Puschmann einen Elfmeter von Daniel Glöggler.

Höchst spannender Abstiegskampf

In der Fußball-Bezirksliga nimmt die Spannung im Abstiegskampf zu. So gewann der FV Senden das Kellerduell gegen den FC Burlafingen. An den verbleibenden fünf Spieltagen kommt es noch zu etlichen direkten Duellen der sechs Hinterbänkler. Dieses Jahr dürften sehr wenige Zähler zum Klassenerhalt reichen. Vorne zieht der TSV Buch einsam seine Kreise: Der Klassenprimus kam zu einem 2:0 gegen die SSG Ulm 99 und liegt weiter acht Punkte vor den Verfolgern.

TSV Blaubeuren geht beim Tabellenzweiten SSV Ulm die Kraft nach der Pause aus

In der Fußball-Bezirksliga musste der FC Burlafingen im Kampf um den Klassenerhalt eine bittere 0:3-Niederlage beim FC Neenstetten hinnehmen. Der SV Tiefenbach vergeigte gegen die SSG Ulm einen 2:0-Vorsprung, rettete aber mit ein bisschen Glück zumindest einen wichtigen Zähler. Acht Punkte hinter dem rettenden Ufer liegt der FV Senden, der mit 0:2 beim FC Blaubeuren verlor. Der TSV Blaubeuren musste sich dem Tabellenzweiten geschlagen geben.

TSV Buch - TSV Holzheim 2:0 (2:0).

Vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe fordern Demonstranten Aufklärung über den Einsatz eines verdeckten Ermittlers des Landeskri

Spitzel gegen Linke wohl rechtswidrig

Neun Monate lang hat ein Polizeispitzel die Heidelberger Studentenszene ausspioniert. Und das offenbar rechtswidrig. Zu dieser Auffassung gelangte das Verwaltungsgericht Karlsruhe am Mittwoch nach einer mündlichen Verhandlung. Denn eine Gefahr für Recht und Ordnung ging von den Bespitzelten nicht aus.

Mittellange blonde Haare, Koteletten, sympathisches Gesicht: Mit einem Spion, wie man ihn sich vorstellt, hatte der angebliche Heidelberger Germanistikstudent „Simon Brenner“ auf den ersten Blick nichts gemein.

Auswahl gewinnt souverän

Die Auswahlmannschaft des Fußballbezirks Kocher-Rems hat das Hallenturnier beim VR-Talentwettbewerb auf württembergischer Ebene gewonnen. Am Start waren Jugendfußballer der Jahrgänge 1993 und 1994.

Die Bezirksauswahlmanschaft des Jahrgangs 1994 mit ihren Bezirkstrainern Manfred Behmel und Michael Bauer gewann in Wolfsschlugen das Hallenturnier des VR-Talentwettbewerbs.

Etwas skeptisch und aufgeregt waren die jungen Spieler, als sie zum ersten Mal als Auswahlmannschaft in Wolfsschlugen gegen die starken Bezirke ...

Johannes Erath beweist sein Talent international

LUCKENWALDE (lh) - Der Aichhalder Jugendringer Johannes Erath gibt auch auf internationalem Terrain eine gute Figur ab. Beim elften Pokalturnier für Kadetten (15-17 Jahre) in Luckenwalde kam er auf einen glänzenden dritten Rang. Zu diesem hochkarätigen Freistilturnier - neun Nationen, vorwiegend aus Osteuropa, waren mit 146 Teilnehmern am Start - hatte Landestrainer Gurgen Bagdasarian acht württembergische Kaderringer dabei. Johannes Erath startete zwar mit einer 1:5-Punktniederlage gegen den Moldawier Nikolai Cojocaru, legte danach aber ...

Tuttlinger Öztürk auf Rang sieben - Nendinger Sven Schilling wird Achter

HALLBERGMOOS (lh) - Mit recht unterschiedlichen Erfolgen kehrte das Ringertrio aus dem Kreis Tuttlingen von den Deutschen Juniorenmeisterschaften im freien Stil zurück. Während Dominik Hipp (69 kg/ASV Tuttlingen) auf dem enttäuschenden 20. Platz landete, überzeugten Gökhan Öztürk (69 kg/ASV Tuttlingen) als Siebter und Sven Schilling (85 kg/ASV Nendingen) als Achter. Dabei hatte der Nendinger auch noch Pech, sonst wäre er wesentlich weiter nach vorne gekommen.

Tuttlinger Öztürk auf Rang sieben - Nendinger Sven Schilling wird Achter

HALLBERGMOOS (lh) - Mit recht unterschiedlichen Erfolgen kehrte das Ringertrio aus dem Kreis Tuttlingen von den Deutschen Juniorenmeisterschaften im freien Stil zurück. Während Dominik Hipp (69 kg/ASV Tuttlingen) auf dem enttäuschenden 20. Platz landete, überzeugten Gökhan Öztürk (69 kg/ASV Tuttlingen) als Siebter und Sven Schilling (85 kg/ASV Nendingen) als Achter. Dabei hatte der Nendinger auch noch Pech, sonst wäre er wesentlich weiter nach vorne gekommen.