Suchergebnis

 Fehlte zuletzt wegen einer Verletzung, wurde gegen Sigmaringen eingewechselt und erzielte den letzten Treffer für Ehingen-Süd:

Barwans Rückkehr – Schussenrieder Rücksicht

So unterschiedlich können Wochenenden im Sommer sein. An dem Sonntag, an dem der SV Sigmaringen und die TSG Ehingen das Endspiel im Fußball-Bezirkspokal Donau bestritten, war es kühl und es goss aus Kübeln; die Zuschauern schützten sich mit Schirmen so gut es ging vor der Nässe. Eine Woche später, zum Auftakt der neuen Verbandspokalrunde, war wiederum in Sigmaringen der SSV Ehingen-Süd zu Gast. Und wieder wurden Schirme aufgespannt, allerdings um sich vor der Sonne zu schützen, die herunterbrannte und die Luft auf über 30 Grad aufheizte.

 Tenshi Kleiner (links) und der FC Ostrach setzen sich am Samstag knapp, mit 1:0, gegen den FV Bad Schussenried (rechts: Manuel

Nur der FC Ostrach erreicht die nächste Runde

Der FC Ostrach ist die einzige Mannschaft aus der Region, die den Sprung in die zweite Runde des Pokals des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) geschafft hat. Die Zebras setzten sich am Samstagmittag durch ein Elfmetertor von Andreas Zimmermann gegen den Ligakonkurrenten FV Bad Schussenried mit 1:0 durch. Nächster Gegner ist der FV Ravensburg II. Ausgeschieden sind der FC Mengen (0:2 gegen Weiler), der SV Sigmaringen (1:5 gegen den SSV Ehingen-Süd) und der TSV Riedlingen, der seine Haut beim Landesligatitelkandidaten FC Albstadt teuer ...

Süds Neuzugang Ilir Tupella (am Ball) machte gegen Sigmaringen das 3:0 für Süd.

Ohne Glanz in die zweite Runde

Der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd hat mit einem 5:1-Erfolg beim Donau-Bezirkspokalsieger und A-Kreisligisten SV Sigmaringen die zweite Runde im WFV-Pokal erreicht. Mehr verbuchte Michael Bochtler allerdings nicht als positiv am vergangenen heißen Samstagnachmittag. Mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die in der nächsten Runde auf den Landesligisten FC 07 Albstadt trifft, war der Trainer von Süd alles andere als zufrieden.

Schon lange habe er „kein so schlechtes Spiel“ seines Teams gesehen, sagte Bochtler.

 War angeschlagen und zuletzt nicht in jeder Trainingseinheit dabei: Kevin Ruiz. Ob er im Pokalspiel des SSV Ehingen-Süd in Sigm

Ziel ist klar die zweite Runde

Der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd bestreitet am Samstag, 8. August, in Sigmaringen sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison (Anpfiff: 15.30 Uhr). In der ersten Runde gastieren die Kirchbierlinger beim A-Kreisligisten SV Sigmaringen und damit bei genau der Mannschaft, die am vergangenen Sonntag die TSG Ehingen im Bezirkspokalfinale schlug und sich so für den WFV-Pokal qualifizierte. Ein weiteres Pokalspiel der Sigmaringer will Süd nicht zulassen, die Vorgabe von Trainer Michael Bochtler an die Mannschaft ist klar: mit einem Sieg in ...

Der FC Ostrach (links: Rene Zimmermann) und der FC Mengen 8Rechts: Anton Hartock) haben gute Chancen, die zweite Runde zu erreic

Die zweite Runde ist das Ziel

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison steht an. In der ersten Runde des WFV-Pokals müssen gleich vier Klubs aus der Region ran. Die ohnehin für den WFV-Pokal qualifizierten Landesligisten FC Mengen, FC Ostrach und Aufsteiger TSV Riedlingen sowie Bezirks-pokalsieger SV Sigmaringen, der am vergangenen Wochenende das Finale gegen die TSG Ehingen für sich entschieden hatte. Seit dem 1. August sind wieder 500 Menschen im Umfeld eines Fußballspiels zugelassen, Spieler und Zuschauer eingerechnet, macht rund 420 Zuschauer pro Spiel.

„Während der Corona-Pause wurde mir bewusst, dass es wenig sinnvoll ist, weiterzumachen“: Philipp Schleker (links, hier in einem

„Wir hatten immer eine in sich stimmige Mannschaft“

Der Fußballer Philipp Schleker war mehr als ein Jahrzehnt eine feste Größe beim SSV Ehingen-Süd. Er war dabei, als die erste Mannschaft seines Heimatvereins noch in der Kreisliga B spielte und nach und nach bis in die Verbandsliga kletterte. Nach der Saison 2019/20 und drei Jahren in der höchsten württembergischen Spielklasse hörte der heute 30-Jährige auf. SZ-Redakteur Andreas Wagner sprach mit Philipp Schleker über seinen Rücktritt, die erfolgreiche Zeit mit dem SSV und seine Pläne für die Zukunft.

 Der erfolgreiche Abiturjahrgang.

Drei Mal die Traumnote 1,0

Die Abiturienten des Kreisgymnasiums sind am Ziel. Eine feierliche Zeremonie in der Aula des Kreisgymnasiums markierte für sie das Ende eines ganz besonderen Endspurtes. Am vergangenen Montag fanden die mündlichen Prüfungen statt und damit endete das Abitur.

Während der Feierstunde in der Aula trat das Oberstufenorchester auf der Bühne auf und unterstrich mit einer schwungvollen Darbietung die Freude und den Optimismus angesichts des Erreichten.

Ehingen-Süd (links Ilir Tupella) gewann den Test bei der SSG Ulm.

Süd gewinnt auch sein viertes Spiel

Der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd hat auch sein viertes Vorbereitungsspiel gewonnen. Beim Landesliga-Aufsteiger SSG Ulm setzten sich die Kirchbierlinger mit 4:1 (2:0) durch.

Angesichts der Umstände war SSV-Trainer Michael Bochtler zufrieden mit dem Test. Sehr heiß war es am Samstagmittag, zudem musste Bochtler gegenüber den vergangenen Wochenenden auf einige Spieler, die nun im Urlaub weilen, verzichten. Die Alternativen waren überschaubar.

 Im Testspiel am Freitagabend in Biberach bot Trainer Bochtler zwei A-Junioren auf – wie Enrico Bausenhart (links).

Kein Überangebot in der Abwehr und auf den Außenbahnen

Mit zwei Testspielen gegen Landesligisten innerhalb von 20 Stunden hat der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd seine erste Phase der Saisonvorbereitung abgeschlossen. Beim FV Biberach (3:1) und gegen den FV Ravensburg II (8:0) gab es nach dem 4:1 zwei Wochen davor beim Landesligisten Mietingen weitere Erfolge. Nach dem Testspiel-Doppelpack gab es für den SSV ein paar Tage trainingsfrei.

Anders als noch in Mietingen waren zu den Begegnungen am Freitag in Biberach und am Samstag gegen Ravensburg II Zuschauer zugelassen – nach der ...

Der SSV Ehingen-Süd drehte gegen den FV Ravensburg II vor allem in der ersten Halbzeit richtig auf und überwand gleich fünf Mal

Elf Treffer in Testspielen gegen Landesligisten

Der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd hat beide Vorbereitungsspiele am Wochenende gegen Landesligisten gewonnen. Nach dem 3:1 am Freitag beim FV Biberach setzten sich die Kirchbierlinger am Samstag zu Hause gegen den FV Ravensburg II mit 8:0 durch. „In Summe waren es zwei gute Tests, in denen wir läuferisch gefordert waren“, so Trainer Michael Bochtler.

FV Biberach – SSV Ehingen-Süd 1:3 (1:1). - Tore: 1:0 Daniel Popp (32.