Suchergebnis

 Die TSG Achstetten hat in der Fußball-Kreisliga A II die SGM Altheim/Schemmerberg mit 8:0 nach Hause geschickt.

TSG Achstetten landet Kantersieg

Die TSG Achstetten hat in der Fußball-Kreisliga A II die SGM Altheim/Schemmerberg mit 8:0 nach Hause geschickt. Eine torreiche Partie mit einem hitzigen Ende sahen die Zuschauer in Wain. Schemmerhofen behielt mit 3:1 die Oberhand gegen die SF Bronnen. Aufsteiger SGM Attenweiler/Oggelsbeuren holte die ersten Punkte in Äpfingen. Mettenberg verlor auch im Derby gegen die SGM Laupertshausen/Maselheim.

SV Mietingen II – SV Burgrieden 0:2 (0:0).

Johannes Schupp

Schemmerhofen ist gegen Bronnen auf dem Prüfstand

Zum Kräftemessen zwischen dem SV Schemmerhofen und den SF Bronnen kommt es am nächsten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A II. Der SV Alberweiler gastiert beim TSV Wain. Burgrieden versucht beim SV Mietingen II zu den ersten Punkten zu kommen. Die Partie in Mietingen steigt am Samstag, 24. August (Anstoß: 14.45 Uhr). Alle anderen Spiele sind für Sonntag, 25. August, terminiert worden und beginnen um 15 Uhr.

Steht die TSG Achstetten bei ihrem Heimspiel gegen die SGM Altheim/Schemmerberg vor einer lösbaren Aufgabe?

Pfarrein Daniela Bleher packt die Umzugskisten. Nächste Woche verlässt sie Biberach in Richtung Münsingen.

Tschüss, Biberach: Evangelische Pfarrerin packt die Umzugskisten

Daniela Bleher, evangelische Pfarrerin der Heilig-Geist-Gemeinde in Biberach, sitzt auf gepackten Koffern. Nächste Woche kommt der Möbelwagen, denn die 46-Jährige tritt Mitte September eine neue Stelle als Reha-Seelsorgerin in Bad Urach an. Fast sechs Jahre war die gebürtige Münsingerin nun Pfarrerin in Biberach.

Im Dezember 2013 hatte Daniela Bleher die Nachfolge von Pfarrer Ulrich Weber angetreten. Zuvor war sie Gemeindepfarrerin in Kirchheim unter Teck gewesen.

 Burgrieden (l. Tobias Enderle) musste sich Achstetten (r. Lukas Schick) geschlagen geben.

Burgrieden verliert das Derby gegen Achstetten mit 0:2

In der Fußball-Kreisliga A II hat der SV Burgrieden das Derby gegen die TSG Achstetten 0:2 verloren. Schemmerhofen spielte in Mettenberg groß auf und siegt deutlich mit 6:0. Die SG Altheim/Schemmerberg holte gegen die SGM Laupertshausen/Maselheim die ersten wertvollen Punkte.

SC Schönebürg – TSV Wain 3:2 (1:1). Die Zuschauer sahen in Schönebürg ein spannendes und umkämpftes Derby, in dem der SCS als verdienter Sieger vom Platz ging.

Simon Kaier hinter einem Teller des Essens

Essen mit gutem Gewissen: Warum ein Koch auf Slow Food setzt

Zeit ist ein rares Gut geworden. Die Gesellschaft lebt scheinbar in ständiger Beschleunigung zwischen Sozialen Medien, Fast Food und Coffee-To-Go. Ausgerechnet aus der Küche kommt nun eine Gegenbewegung, die Essen und Kochen wieder entschleunigen möchte. Und für viele Anhänger längst zur Lebenseinstellung geworden ist. Entschleunigen und genießen mit gutem Gewissen – kann das gelingen? Ein Besuch bei einem der wenigen Slow-Food-Köche in der Region.

 David Mayer (hier noch im Trikot des SV Ochsenhausen) ist in der Sommerpause zum FC Wacker Biberach gewechselt.

Fußball-Kreisliga A II Riß: Wechsel in der Sommerpause Saison 2019/20

In der Fußball-Kreisliga A II Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Matthias Benkovic (FV Olympia Laupheim), Justin Mehle, Fabian Scheck, Semi Alemdag, Daniel Rothenbacher, Daniel Lochbühler, Lucca Fundel, Mert Arici, Nico Wiest, Johannes Mohr (alle eigene Jugend). Abgänge: Markus Czerwinka (SG Ersingen), Reiner Boscher, Roland Dreja (beide Karriereende).

 Sechs Mannschaften sehen die TSG Achstetten (rechts Daniel Krug) als den Favoriten auf den Meistertitel in der Kreisliga A II a

TSG Achstetten wird als Favorit gehandelt

Im Vergleich zur Kreisliga A I hat es mit Blick auf die neue Saison in der Fußball-Kreisliga A II wenig Bewegung gegeben. Nur zwei neue Vereine bereichern die Spielzeit 2019/20, die TSG Achstetten als Bezirksliga-Absteiger und die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren als Aufsteiger.

Beim FC Wacker Biberach tat sich erneut das Meiste in Sachen Personal. Es gab viele Zu- aber auch viele Abgänge. Sieger bei der SZ-Meisterumfrage wurde die TSG Achstetten, die sechs Mal als Favorit genannt wurde, aber dicht gefolgt wurde vom SV Schemmerhofen, ...

 In der Fußball-Kreisliga B II Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben.

Fußball-Kreisliga B II: Wechsel in der Sommerpause Saison 2019/20

In der Fußball-Kreisliga B II Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Baustetten II

Zugänge: Max Riedel (TSV Hochdorf). Abgänge: keine. Trainer: Marcel Hess (wie bisher), Rudi Baur. Vorjahresplatzierung: 6. Saisonziel: vorne mitspielen. Meisterschaftsfavorit: FV Rot bei Laupheim.

Türkspor Biberach

Zugänge: Selman Ayan, Ilyas Aksit, Florian Schlichtig, Deniz Altinok (alle SV ...

 Die Sportfreunde Schwendi (hier Christian Ehe) sind gegen den SV Eberhardzell gefordert.

SGM Warthausen/Birkenhard bei Türkspor

Für den Großteil der 32 noch im Wettbewerb stehenden Teams bietet der Spielplan des Fußball-Bezirkspokals wenig Pause. Die 16 Partien der zweiten Pokalrunde gehen am Mittwoch, 14. August, über die Bühne. Alle Partien beginnen um 18.15 Uhr.

SV Rissegg – SGM Attenweiler/Oggelsbeuren. In der Vorsaison kämpften beide Teams in der B II um Punkte, bei beiden Vergleichen ging der SV Rissegg als klarer Verlierer vom Platz. Die gute Form im Stadtpokal und aus Runde eins stimmen die Weiß-Elf optimistisch.

 Die TSG Achstetten hat die zweite Runde im Fußball-Bezirkspokal erreicht.

Achstetten zieht in Runde zwei ein

Die TSG Achstetten hat die zweite Runde im Fußball-Bezirkspokal erreicht. Ebenfalls in Runde zwei stehen die SGM Warthausen/Birkenhard und der SV Alberweiler.

VfB Gutenzell II – TSG Achstetten 1:3 (0:2). Zur Pause führte die TSG mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel verkürzte der VfB II auf 1:2, doch Achstetten ging letztlich als Sieger vom Platz. Tore: 0:1 Marc Müller (23.), 0:2 Marc Göggelmann (29.), 1:2 Andreas Schick (71.), 1:3 Tobias Osswald (85.