Suchergebnis

Feiernde Personen

Der Motorradclub Ellwangen ist 40

Mit seinem zehnten Motorradtreffen auf dem Wagnershof und einer Sommerparty hat der MC Ellwangen sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Gegründet wurde der Verein 1979. Zum Jubiläum kamen Clubs aus ganz Deutschland. Die Hard-Rock-Band Hardliner aus dem Ostalbkreis brachte mit Heavy-Metal-Cover von AC/DC bis Metallica die Luft zum Vibrieren.

Bei der Musik von Dirk Schwarze (Schlagzeug), Martin Holzer, Harald Stempfle, Melanie Riek (alle Gitarren), Gerhard Miller (Bass) und Markus Schneider (Gesang) schwelgten die Biker in Erinnerungen ...

 Still stehen ist ihre Sache nicht: Springen und Stagediven gehören bei Zebrahead Programm.

Zebrahead bringen jeden zum Springen

Seit ihrer Gründung sind Zebrahead durch Höhen und Tiefen gegangen, haben über zwei Millionen Alben verkauft, Label- und Besetzungswechsel überlebt und erhielten sogar eine Grammy-Nominierung für das mit Lemmy Kilmister aufgenommene Metallica-Cover „Enter Sandman“. Die Band aus Orange County, USA, so die Pressemitteilung des Konzertveranstalter Club Vaudeville in Lindau, sei einfach nicht aufzuhalten. Nachdem es ein Jahr etwas ruhiger um die fünf Jungs war, haben sie am 8.

 Die Beachvolleyballer legten sich ins Zeug.

Erster Sieger des Remstal Beachvolleyball-Cups

Das Organisationsteam des LAC Essingen um Stefan Henne, Tobias und Fabian Hirsch hatte sich für die Remstalgartenschau etwas Besonderes einfallen lassen – Sport und Musik in Einklang bringen. Auf der Essinger Beachvolleyballanlage sollte erstmals der Sieger des Remstal Beachvolleyball-Cup ermittelt werden. In diesem Jahr war das Feld mit 15 gemeldeten Teams und damit rund 100 Beachvolleyballern voll ausgelastet. TV Weiler ist erster Remstal Beachvolleyball Cupsieger.

Metallica

Metallica heizt Münchner Publikum ein

Die Metal-Ikonen von Metallica haben vor Münchner Publikum begeistert. Vor 69.000 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion lieferte die US-Band um Frontmann James Hetfield mehr als zwei Stunden Bühnenshow ab - Feuerwerk und Flammen auf der Bühne inklusive.

Die bereits 1981 gegründete Gruppe eröffnete ihre Show mit Ennio Morricones „The Ecstasy of Gold“. Neben Klassikern wie „Master of Puppets“ und „For Whom the Bell Tolls“ spielten Metallica auch Lieder wie „Here Comes Revenge“ von ihrem jüngsten Album, dem 2016 erschienen ...

Metallica heizt Münchner Publikum ein

Die Metal-Ikonen von Metallica haben das Münchner Publikum begeistert. Vor 69 000 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion lieferte die US-Band um Frontmann James Hetfield mehr als zwei Stunden Bühnenshow ab - Feuerwerk und Flammen auf der Bühne inklusive. Neben Klassikern wie „Master of Puppets“ und „For Whom the Bell Tolls“ spielten Metallica auch Lieder von ihrem jüngsten Album. Sinn für lokale Gassenhauer hat Metallica außerdem: In Köln hatte die Band die Karnevals-Hymne „Viva Colonia“ der Höhner angestimmt, in München gaben sie ...

Robert Trujillo von Metallica

Für die Münchner Fans: Metallica spielt „Schickeria“

Die Metal-Ikonen von Metallica haben's wieder getan. Die US-Band um Frontmann James Hetfield gab auch bei ihrem Konzert am Freitagabend im ausverkauften Münchner Olympiastadion einen lokalen Gassenhauer zum Besten. Vor 69 000 Zuschauern spielten Metallica zwischendurch „Schickeria“ von der Spider Murphy Gang. Das Quartett hatte jüngst bei seinem Konzert in Köln die Karnevals-Hymne „Viva Colonia“ der Höhner angestimmt, in Wien „Schifoan“ von Wolfgang Ambros.

Metallica

Metal-Band Metallica macht in München Station

Die Metal-Ikonen von Metallica gastieren am Freitag (20.15 Uhr) in München. Im ausverkauften Olympiastadion dürfen sich die Fans der US-Band auf Klassiker wie „Master of Puppets“, „For Whom the Bell Tolls“ und „Enter Sandman“ freuen. Das Quartett um Frontmann James Hetfield und Schlagzeuger Lars Ulrich zeigte auf seiner „World Wired“-Tour Gespür für lokale Gassenhauer. In Köln hatte Metallica die Karnevals-Hymne „Viva Colonia“ der Höhner angestimmt, in Wien gab die bereits 1981 gegründete Band „Schifoan“ von Wolfgang Ambros zum Besten.

 Roger Gasser sammelt seit 1985 Tickets und Zeitungsartikel von Konzerten.

Roger Gasser aus Sigmaringendorf sammelt 175 Konzertkarten

Deep Purple, Metallica oder Rock am Ring – wenn Roger Gasser anfängt von seinen Konzertbesuchen zu erzählen, wird er so schnell nicht fertig. Insgesamt 175 Konzert- und Festivalkarten hat er von seinem 16. Lebensjahr an bis heute gesammelt und in ein Fotoalbum geklebt.

„Mir ist es einfach wichtig, dass die Erinnerungen an die Zeit nicht verloren gehen“, sagt Roger Gasser. Inzwischen haben die Karten fast drei dieser Alben gefüllt, auch einige Festival-Bändchen sind neben den Karten festgemacht.

 Die Ellwanger Band Never Regret hat im Irish Pub gespielt.

Never Regret bringt das Pub zum Schwitzen

Schon seit 2011 machen sie zusammen Musik. Keine unterschiedlichen Studienorte oder Auslandsaufenthalte konnte sie auf Dauer trennen. Momentan proben die Mitglieder der Band Never Regret nur etwa einmal im Monat, doch was dabei heraus kommt, kann sich definitiv sehen und hören lassen. Das hat sich beim Konzert im Pub gezeigt.

Samuel Thumm, Felix Beyer, Nils Güntner und Patrick Baumann kennen sich seit der gemeinsamen Schulzeit am Hariolf-Gymnasium.

 Die Brasserie musste ihr Publikum nicht lange beknien – die Stimmung passte.

Musikalisches Feuerwerk nonstop

Blasmusik der Spitzenklasse haben die Musiker der Bands „Musikkatzen“, „Viera Blech“, „Die Fexer“, „Die Brasserie“ und „PS:reloaded“ am Samstagabend im Festzelt beim Kreismusikfestes in Unlingen geboten. Mit unglaublichem Können und Virtuosität haben die fünf Musikgruppen den vielen Besuchern beim „Hurrikan der Blasmusik“ ein brillantes, aber lautstarkes musikalisches Feuerwerk geboten. Ab 18.30 Uhr ging das Musikspektakel, dank der installierten Drehbühne, ohne Umbaupause nonstop durch den Abend.