Suchergebnis

Kabarettist und Wahlberliner Tilman Lucke nahm in seinem Jahresrückblick Politik und Boulevard aufs Korn.

Kabarettist blickt satirisch aufs Jahr zurück

Jeder bekam sein Fett ab. Zu den frechen Rückblenden und Interpretationen über Ereignisse in Gesellschaft und Politik, deutschland- und weltweit, servierte Tilman Lucke beim kabarettistischen Jahresrückblick in Ehingen umgedichtete Hits für ein paar wenige ausgewählte Protagonisten, die 2019 im Rampenlicht standen. Man muss wissen: Der Spaßmacher wurde 1984 in Heilbronn geboren und lebt seit 15 Jahren in der Bundeshauptstadt, weshalb Berlin als Stadt der Paradoxie einen dieser Songs von ihm gewidmet bekam.

Arsenal-Krise

FC Arsenal in der Krise: Özil wütend - Fans in Rage

Mesut Özil schimpfte nach dem Abpfiff in Richtung Alexandre Lacazette. Doch sein Teamkollege verschwand wortlos im Spielertunnel.

Im nicht gerade für die Lautstärke der Fans berühmten Emirates-Stadion verließen die Arsenal-Profis am Donnerstag nach dem peinlichen 1:2 (0:1) gegen Brighton & Hove Albion unter lauten Buhrufen den Platz. Was Özil dem Stürmer hinterher rief, wurde nicht bekannt. Aber nach dem neunten sieglosen Spiel hintereinander liegen die Nerven bei den kriselnden Gunners offensichtlich blank.

FC Arsenal - Brighton & Hove Albion

Arsenal unterliegt erneut: 1:2 gegen Brighton and Hove

Die Krise des FC Arsenal geht auch unter Interimstrainer Freddie Ljungberg weiter. Das Team mit Mesut Özil und Bernd Leno unterlag dem Außenseiter Brighton and Hove Albion in der englischen Premier League mit 1:2 (0:1) und ist damit bereits seit neun Pflichtspielen sieglos. Damit rangieren die Londoner jetzt mit 19 Punkten nur noch auf Platz zehn der Tabelle.

Als Assistent von Ljungberg saß Per Mertesacker, deutscher Fußball-Weltmeister von 2014, auf der Bank.

Norwich City - FC Arsenal

Arsenal nach Emery-Trennung weiter sieglos

Zwei Tage nach der Trennung von Trainer Unai Emery hat der FC Arsenal auch das erste Spiel unter Interimscoach Freddie Ljungberg nicht gewinnen können. Die Gunners kamen beim Aufsteiger Norwich City nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus.

Im Stadion Carrow Road erzielte Pierre-Emerick Aubameyang die Treffer für die Londoner per Strafstoß (29. Minute) und nach einer Ecke von Mesut Özil (57.). Norwich war zuvor durch den früheren Schalker Teemo Pukki (21.

Unzufrieden

FC Arsenal trennt sich von Coach Emery

Die Niederlage gegen Eintracht Frankfurt war zu viel für die Arsenal-Bosse. Nur rund zwölf Stunden nach der 1:2-Pleite in der Fußball-Europa-League reagierte die Vereinsführung und erkündete am Morgen in einer kurzen Mitteilung die Trennung von Trainer Unai Emery.

Der 48-jährige Spanier stand seit Wochen in der Kritik. Als möglicher Kandidat für die Nachfolge gilt Nuno Espírito Santo. Der Portugiese ist derzeit Coach des Ligakonkurrenten Wolverhampton Wanderers.

Torjubel

Schritt aus der Krise: Eintracht gewinnt beim FC Arsenal

Eintracht Frankfurt hat sich mit einem Sieg beim FC Arsenal aus der Krise geschossen und steht in der Europa League vor dem Einzug in die Zwischenrunde.

Der Halbfinalist der Vorsaison gewann am vorletzten Gruppenspieltag beim FC Arsenal dank einer beeindruckenden Leistungssteigerung nach der Pause noch mit 2:1 (0:1). Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Pierre-Emerick Aubameyang (45.+1) hatteden anfangs hoch überlegenen Premier-League-Club in Führung geschossen, doch der Japaner Daichi Kamada (55.

Eintracht-Training

Gegen die Krise: Eintracht beim FC Arsenal unter Zugzwang

Der nach zuletzt drei Niederlagen angeschlagene Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt steht heute im Europa-League-Spiel beim FC Arsenal (21.00 Uhr/RTL und DAZN) unter Druck.

Sollten die Hessen in London verlieren, ist das Aus in der Gruppe F zwar noch nicht besiegelt, doch ein Weiterkommen wäre nur schwer möglich.

AUSGANGSLAGE: Weder bei der Eintracht noch bei Arsenal läuft es derzeit gut. Nach dem grandiosen 5:1 gegen Bayern München riss der Erfolgsfaden.

Integration im Dialog

Fritz Keller: Fußball ist „größte Integrationsmaschine“

Der Deutsche Fußball-Bund will sich während der Fußball-EM bei den Spielen in München im kommenden Jahr besonders weltoffen zeigen.

„Wir wollen die freundlichsten Spiele, die wir je hatten“, sagte DFB-Präsident Fritz Keller bei einem Besuch des Vereins Türkiyemspor in Berlin-Kreuzberg.

Bei der Veranstaltung „Integration im Dialog“ betonte Keller die Bedeutung und die Verantwortung des Fußballs gegenüber Zuwanderern und Flüchtlingen: „Wir bleiben die größte Integrationsmaschine.

Felix Wiedwald

„Nicht Frankfurt-like“: Eintracht-Dämpfer vor Arsenal-Hit

In der Bundesliga momentan Mittelmaß, in der Europa League stark unter Druck.

Mit dem 0:2 gegen den VfL Wolfsburg hat Eintracht Frankfurt den Auftakt zum Pflichtspiele-Endspurt bis Weihnachten verpatzt und einen kräftigen Dämpfer vor der Partie am Donnerstag (21.00/RTL/DAZN) beim FC Arsenal bekommen. „Wenn wir wie gegen den VfL spielen, wird es schwer“, sagte Eintracht Chefcoach Adi Hütter. „Wir haben ein Spiel gezeigt, das nicht Frankfurt-like war.

Heimsieg

Spezial-Kitzel für Löws EM-Fahrer: Nun „vor Holland bleiben“

Eine wilde Feier gab es für die EM-Fahrer von Joachim Löw nicht. Dafür ist der Anreiz auch noch viel zu groß, den die Nationalspieler am Sonntag bei der Reise in den letzten Länderspielort des Jahres im Gepäck hatte.

„Das wäre schon wichtig, wenn wir vor Holland bleiben“, verkündete Kapitän Manuel Neuer nach der perfekt gemachten Qualifikation für das paneuropäische Fußball-Spektakel im Sommer 2020 - ein spezieller Kitzel.

Die Vorgabe von Bundestrainer Löw für das Spiel am Dienstag in Frankfurt gegen die erst einmal ...