Suchergebnis

FC Brügge - Manchester United

Getafe überrascht auch Ajax - Man United remis in Brügge

Der FC Getafe sorgt auch im Fußball-Europapokal für Aufsehen. Der Überraschungs-Dritte der spanischen Primera Division kam zum Auftakt der K.o.-Runde in der Europa League zu einem 2:0 (1:0) gegen den letztjährigen Champions-League-Halbfinalisten Ajax Amsterdam.

Der frühere Kölner Deyverson (37. Minute) brachte die Gastgeber in Front. Durch seinen Jubel fühlten sich einige Ajax-Fans provoziert und bewarfen ihn mit Gegenständen. Auch zuvor waren einige Anhänge der Niederländer negativ aufgefallen.

Außen vor

Arsenal ohne Mesut Özil zu Olympiakos Piräus

Der FC Arsenal verzichtet im Europa-League-Spiel bei Olympiakos Piräus am Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN) auf Mesut Özil.

Der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler wird nach Angaben des Premier-League-Clubs „aus persönlichen Gründen“ nicht mit den Gunners zum Auswärtsspiel nach Griechenland fliegen. Nähere Informationen dazu waren zunächst nicht bekannt. Özil spielte unter dem neuen Arsenal-Trainer Mikel Arteta zuletzt wieder regelmäßig, nachdem er unter dessen Vorgänger Unai Emery häufig auf der Bank gesessen hatte.

Antonio Rüdiger

Brexit-Zoff: Britische Clubs fürchten Transferbeschränkung

Der Brexit sorgt für Unsicherheit und Zoff - auch im britischen Fußball. Zeitgleich mit dem Ende der Transferphase in England verlässt Großbritannien am Freitag um 24.00 Uhr (MEZ) die Europäische Union.

Bis Ende des Jahres tritt eine Übergangsphase in Kraft, in der sich kaum etwas ändern wird. Während London und Brüssel dann ihre zukünftigen Beziehungen aushandeln, streiten die britischen Fußball-Ligen mit dem englischen Verband darüber, welche Regeln in Zukunft für Spieler aus dem europäischen Ausland gelten sollen.

AFC Bournemouth - FC Arsenal

FC Arsenal im FA Cup eine Runde weiter

Der FC Arsenal ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat im englischen FA Cup das Achtelfinale erreicht.

Überschattet wurde der 2:1 (2:0)-Sieg der Gunners beim AFC Bournemouth durch die Verletzung des ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspielers Shkodran Mustafi. Der 27-Jährige ging in der 59. Minute nach einem Zusammenprall mit seinem eigenen Torwart Emiliano Martinez zu Boden und kam dabei unglücklich mit dem Fuß auf.

Mustafi wurde mit einer Trage aus dem Stadion gebracht;

Eingestürztes Gebäude in Elazig

Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei

Ein schweres Erdbeben hat den Osten der Türkei erschüttert. Mindestens 29 Menschen wurden getötet, wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf die Katastrophenschutzbehörde Afad meldete.

Weit über 1000 Menschen wurden offiziellen Angaben zufolge verletzt. Das Beben hatte die Stärke 6,8, wie Afad mitteilte. Es sei von mehr als 400 Nachbeben gefolgt worden. Das Beben hatte sein Zentrum in der Provinz Elazig und ereignete sich gegen 21 Uhr Ortszeit.

City mit Remis bei Palace

Man City nur mit einem Remis bei Crystal Palace

Der englische Fußballmeister Manchester City hat in der Premier League erneut Punkte eingebüßt.

Das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola kam zuhause gegen Crystal Palace nur zu einem 2:2 (0:1). Der türkische Nationalspieler Cenk Tosun (39. Minute), der im Winter auf Leihbasis vom FC Everton zu Palace gewechselt war, schoss die Gäste zunächst in Führung. Sergio Agüero (82./87.) drehte die Partie mit seinem Doppelpack zugunsten der überlegenen Hausherren.

Mesut Özil

Özil will nach „schwieriger Zeit“ Arsenal-Vertrag erfüllen

Ex-Nationalspieler Mesut Özil will seinen bis 2021 laufenden Vertrag beim FC Arsenal erfüllen, einen Vereinswechsel danach schließt er aber nicht aus.

„Ich bin glücklich, dass ich nach der Saison noch ein weiteres Jahr habe“, sagte der 31-Jährige im Interview des TV-Senders BeIN Sports. „Was in der Zukunft passieren wird, weiß ich selber nicht und ich bin auch gespannt darauf.“

Bei dem englischen Fußball-Spitzenclub habe er eine „schwierige Zeit“ hinter sich, „vor allem auch mit dem alten Trainer“ Unai Emery.

FC Arsenal - Leeds United

FA Cup: FC Arsenal zieht in vierte Runde ein

Der FC Arsenal hat mit Ex-Nationalspieler Mesut Özil in der Startelf die vierte Runde im englischen FA Cup erreicht.

Der Rekordsieger des traditionsreichen Fußball-Wettbewerbs gewann mit 1:0 (0:0) gegen Zweitliga-Tabellenführer Leeds United. Der frühere Bundesliga-Profi Reiss Nelson (TSG Hoffenheim) traf in der 55. Minute zur Führung, Özil wurde in der 77. Minute ausgewechselt. In der kommenden Runde (24. bis 27. Januar) spielen die Londoner beim AFC Bournemouth.

Manchester City - FC Everton

Guardiola gewinnt Duell der Ex-Bayern-Trainer

Pep Guardiola hat mit Manchester City dem Italiener Carlo Ancelotti die erste Niederlage als Coach des FC Everton zugefügt.

Im Duell der ehemaligen Bayern-Trainer siegte City in der englischen Premier League durch zwei Tore des brasilianischen Fußball-Nationalspielers Gabriel Jesus (51. Minute/58.) mit 2:1 (0:0). Richarlison (71.) konnte nur noch verkürzen. Mit 44 Punkten bleiben die Citizens auf Rang drei, elf Zähler hinter dem FC Liverpool.

Arsenal-Profi

Arsenal-Trainerwechsel sorgt für Özil-Aufschwung

Der fast schon abgeschrieben Fußball-Weltmeister Mesut Özil ist nach dem Trainerwechsel beim FC Arsenal wieder auf dem Weg zur Bestform.

Unter dem Spanier Mikel Arteta ist der deutsche Spielmacher im Mittelfeld des englischen Premier-League-Clubs wieder gesetzt und zahlte das Vertrauen umgehend zurück. „Majestätisch“ nannte die „Daily Mail“ den Auftritt des deutschen Spielmachers in der ersten Hälfte bei der späten 1:2-Niederlage im London-Derby gegen den FC Chelsea.