Suchergebnis

 Karin Berweck (von links) und Dina Linden vom Laichinger Tafelladen, Claudia Steinhauer (DRK-Kreisverband Ulm), Brigitte Huober

Landfrauen stehen Hilfsbedürftigen in Corona-Krise bei

In schwierigen Zeiten an der Seite der Bedürftigen zu sein, das ist den Kreislandfrauen Blaubeuren ein großes Anliegen. Die 22 Ortsvereine mit insgesamt 1600 Mitgliedern unter anderem in Arnegg, Blaubeuren und Blautal, aber auch in Merklingen, Tomerdingen und Scharenstetten haben 4100 Euro sowie Kartoffeln und haltbare Lebensmittel für die DRK-Tafelläden gespendet.

„Denn die Bedürftigen sind besonders hart betroffen von der Pandemie“, sagte Kreisvorsitzende Brigitte Huober beim Besuch des Laichinger Tafelladens.

 Immer wieder landet absichtlich oder unabsichtlich das Falsche in Kleidersammel-Containern.

Kleiderspendecontainer werden vermüllt

Rund um die Sammelbehälter für Altkleider und -schuhe sind oft auch noch Tüten mit Hausmüll, leeren Flaschen oder gar Sperrmüll zu finden. Und lange nicht alles, was die Kleidersammler in den Containern finden, gehört dort auch hinein.

An der Westerheimer Albhalle stehen mehrere grüne Sammler der kleinen Firma Erdtex aus Bächingen. Auf der Klappe eines dieser Container steht ein Paar verwitterter Sneaker, in denen noch Socken stecken.

Genau so etwas ärgert die Erdtex-Mitarbeiterin, die ihren Namen nicht in der Zeitung ...

19 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls in Merklingen

Seniorin schanzt in Merklingen über Poller und kracht in Mercedes

Hoher Schaden, jedoch keine Personenschäden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch in Merklingen ereignet hat.

Gegen 11 Uhr fuhr eine 86-Jährige auf einen Parkplatz in der Hauptstraße. Dort gab sie plötzlich Vollgas. Ihr Opel fuhr über ein Beet, streifte eine Mauer, rollte über einen Findling und einen Poller und schließlich im Bogen auf die Straße. Von dort fuhr der Wagen weiter über die Rabatte auf den Parkplatz und prallte dort gegen einen Mercedes.

Der Rotmilan ist besonders empfindlich, was Windkraftanlagen angeht.

Greifvögel gesucht

Dass in der Region um Merklingen und Nellingen aktuell ein Artenschutzmonitoring abläuft, ist bekannt (die „Schwäbische Zeitung“ berichtete) Jetzt hat die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) genauere Informationen dazu geliefert, was in der Region kartiert wird.

In Nellingen und Merklingen werden Greifvögel kartiert und es findet ein umfassendes Stichprobenmonitoring im Rahmen der FFH-Berichtspflichten statt. Die zu erfassenden Arten beim Greifvögelmonitoring sind der Rot- und Schwarzmilan sowie der Wespenbussard.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen

Polizei rettet Entenfamilie von der Autobahn

Entenfamilie auf der Überholspur: Die Polizei hat auf der Autobahn 8 bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) eine Ente samt ihrer Küken eingesammelt. Die Entenfamilie sei am Vormittag auf der linken Spur in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen und habe für Behinderungen gesorgt, teilten die Beamten am Dienstag mit. Eine Polizeistreife habe die Tiere eingefangen und an einem sicheren Ort wieder freigelassen.

Mitteilung der Polizei

 Polizist neben einem Polizeifahrzeug

Zwei Personen nach Unfall bei Nellingen schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Abend des Pfingstsonntag kurz nach 18 Uhr auf der Landesstraße zwischen Merklingen und Nellingen. Ein 24-jährige Fahrer eines Peugeot bog auf halber Strecke zwischen den beiden Ortschaften nach links in einen Feldweg ab. Dazu hatte er zuvor heftig abgebremst, weshalb ein Auto hinter ihm laut Mitteilung der Polizei ebenfalls stark bremsen musste.

22-Jähriger versucht, auszuweichen Dahinter bemerkte ein 22-Jähriger, der auch in einem Peugeot unterwegs war, die Situation zu spät.

Der Fahrer dieses Lastwagens konnte am Freitagmorgen mit schweren Verbrennungen aus seinem Führerhaus gerettet werden.

Lkw-Fahrer retten Kollegen aus brennendem Führerhaus

Mit schweren Verbrennungen konnte ein Lkw-Fahrer am Freitagmorgen an der A8 von anderen Lkw-Fahrern aus seinem Führerhaus gerettet werden.

Kurz nach sieben Uhr morgens bemerkten die anderen Lkw-Fahrer den Rauch aus dem Führerhaus eines abgestellten Sattelzuges auf dem Parkplatz Kemmental an der Autobahn 8 zwischen Ulm-West und Merklingen.

Gaskartusche explodiert im Fahrerhaus Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatte der 57-jährige Lkw-Fahrer auf dem Parkplatz in Fahrtrichtung Stuttgart eine Pause gemacht.

Der zweite Bauabschnitt freut einen Großteil der Bürger in Nellingen, ob der Behebung des maroden Fahrbahnbelags. Andere kämpfen

Bürger beschweren sich über steigenden Verkehr in Nellingen

Die Nellinger Bürger kämpfen mit der Umleitungsstrecke, die aus der Sanierung der Aicherstraße entsteht. Die Umleitung funktioniere nicht richtig, denn der Durchgangsverkehr nutze zum großen Teil die Gartenstraße. Das hat jetzt auch ein Nellinger bei der Bürgerfragestunde im Gemeinderat angesprochen. Ein Problem, das Bürgermeister Christoph Jung bereits bekannt war, denn auch auf dem Rathaus haben sich schon betroffene Anwohner gemeldet.

Tempo 30, Lastwagensperrung und trotzdem 3200 Fahrzeuge täglich„Der Verkehr läuft alles über die ...

 Der Einzelhandel hat jetzt auch in Ravensburg geschlossen. Das Wirtschaftsforum Ravensburg (Wifo) kritisiert die Informationspo

Lokal einkaufen, Gutschein gewinnen - So unterstützt die „Schwäbische“ die Händler der Region

Ein Buch im Laden aussuchen oder neue Schuhe im Geschäft anprobieren. Das neue Fahrrad besorgen oder Kaffee in der Rösterei in der Innenstadt. All das ist wieder möglich - trotz Corona. Allerdings nur unter Auflagen. Nach vielen Wochen, in denen die Geschäfte und Läden in der Region geschlossen bleiben mussten, stehen die Türen für die Kunden nun größtenteils wieder offen.

Doch ein Zurück zur Normalität bedeutet das für die allermeisten Einzelhändler sicher noch nicht.

 Thema war das schnelle Internet.

Schnelles Internet: Mehrkosten sollen Laichingen nicht ausbremsen

Die so genannte Backbone-Trasse soll auch für die Stadt Laichingen kommen und somit schnelles Internet für die Kommune mit seinen Teilorten bringen. Um die Breitbanderschließung voran zu treiben, wollte sich die Verwaltung in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates einen Baubeschluss seitens der Gremiumsmitglieder abholen. Mit Blick auf die bereits hohen Kosten und einem weiteren Mehraufwand gab es bei der Sitzung aber zunächst einmal viele Bedenken und auch Kritik.