Suchergebnis

Tödlicher Auffahrunfall auf der A8

Tödlicher Auffahrunfall auf der A8

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 55-Jährige mit seinem Mercedes kurz nach 5.45 Uhr auf der A8 in Richtung Ulm. Auf Höhe der Rastanlage Aichen fuhr ein 46-Jähriger mit seinem Sattelzug auf dem mittleren Fahrstreifen. Mit hoher Geschwindigkeit näherte sich der Mercedes dem Sattelzug und krachte in den Auflieger des Sattelzuges. Bei dem Unfall wurde das Auto unter dem Auflieger eingeklemmt. Der schleifte den Mercedes noch etwa 200 Meter mit sich, bevor der Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam.

Auto stürzt mit vier Senioren einen Hang hinab

Auto stürzt mit vier Senioren einen Hang hinab

Beim Einparken auf dem Parkplatz einer Gaststätte hat ein 84-Jähriger in Winnenden gestern Mittag einen folgenschweren Unfall verursacht. Der Mann durchbrach beim Rückwärtsfahren eine Hecke und stürzte anschließend einen drei bis vier Meter tiefen Abhang hinab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer und seine drei Insassen wurden dabei im Fahrzeug eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die löste mit einer Säge die Frontscheibe des Mercedes.

VW-Fahrer kracht in Pannenfahrzeug auf A8

VW-Fahrer kracht in Pannenfahrzeug auf A8

In der Nacht ist es auf der A8 auf Höhe der Rastanlage Sindelfinger Wald zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 61-jähriger Pkw-Fahrer ist aufgrund eines technischen Defekts mit seinem Mercedes im vierspurigen Teilstück, auf dem zweiten Fahrstreifen von rechts liegengeblieben. Trotz eingeschalteter Warnblinkanlage fuhr ein nachfolgender 25jähriger Passatlenker aus noch ungeklärter Ursache ungebremst auf den Mercedes auf. Der Fahrer des VW wurde bei dem Unfall leicht verletzt, während der Mercedesfahrer schwere Verletzungen erlitt.

Warnstreik der Kfz-Branche

Warnstreik der Kfz-Branche

Die IG Metall macht mit Warnstreiks Druck auf die Tarifgemeinschaft des Kraftfahrzeug-Handwerks. So auch heute in Böblingen -vor dem Mercedes Benz Standort. Die Gewerkschaft hat alle beschäftigten im Kfz Handwerk zum Warnstreik aufgerufen. Sie fordert, für die rund 55000 in Baden-Württemberg Beschäftigten der Branche, 4 Prozent mehr Lohn für 12 Monate und eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung. Außerdem sollen die Arbeitnehmer die Möglichkeit bekommen, zwischen mehr Geld oder freier Zeit zu wählen.

Ausgleich im Playoffhalbfinale zwischen ratiopharm Ulm und Alba Berlin

Ausgleich im Playoffhalbfinale zwischen ratiopharm Ulm und Alba Berlin

Der Auftakt am Sonntag in die Playoff-Halbfinalserie hätte für ratiopharm Ulm nicht besser laufen können. Knapper Sieg gegen Alba Berlin und das auch noch im Wohnzimmer des amtierenden Meisters. Im zweiten Spiel hat sich dieses Wohnzimmer, die Mercedes-Benz-Arena, etwas verändert. Erstmals nach längerer Zeit waren wieder Zuschauer zugelassen. Und die haben das Heimteam zur Bestleistung angetrieben:  Die Hauptstädter bestimmen von Beginn an die Partie und gehen früh mit 9:0 in Führung.

Ludwigsburg bekommt gleich zwei Wimmelbücher

Ludwigsburg bekommt gleich zwei Wimmelbücher

Stuttgart hat eines, ebenso die Wilhelma und bald auch Mercedes-Benz und Ludwigsburg- ein Wimmelbuch: Bunt illustrierte Kinderbücher, die typische Orte einer Stadt oder Region abbilden. Dass die Barockstadt mit all ihren besonderen Fleckchen nun auch eines bekommt- nicht besonders überraschend. Dass es aber gleich zwei verschiedene werden, überrascht auch die Herausgeberinnen. Eines der beiden Ludwigsburger Wimmelbücher produzieren Tabea Lerch und Deborah Schulze- Clausnitzer.

Im Benz unterwegs auf der Panamericana

Im Benz unterwegs auf der Panamericana

Im Sommer 2019 machen sich die beiden Stuttgarter Kevin Wimmer und Lars Fischer mit einem Frachtschiff auf den Weg nach Uruguay. Fünf Wochen auf dem Atlantik - das ist nur der Beginn ihres großen Abenteuers. Der Plan: Die zwei wollen mit einer 29 Jahre alten Mercedes E-Klasse die Panamericana fahren. Von Argentinien bis Alaska- eine der abenteuerlichsten Routen der Welt. Auf ihrem Trip erleben Kevin und Lars viele Höhen und Tiefen. Als nach wenigen Wochen das Lenkgetriebe streikt, droht das Ende.

Stuttgarter Wahrzeichen glänzt nun an einem anderen Ort

Stuttgarter Wahrzeichen glänzt nun an einem anderen Ort

Der Mercedes-Stern auf dem Turm des Hauptbahnhofs ist eines der Wahrzeichen Stuttgarts. Am Donnerstag wurde er jedoch abgebaut. Der historische Bonatzbau soll im Zuge des S21-Projekts saniert werden. Bis voraussichtlich 2025 zieht der Mercedes-Stern daher um. Am Freitag ist er an seinem neuen Platz vor dem Mercedes-Benz-Museum in Bad Cannstatt aufgestellt worden. Einige Stuttgarter haben den Aufbau vor Ort mitverfolgt. Vor dem Museum hängt der Stern nicht ganz so hoch wie an seinem gewohnten Platz, doch dank der morgendlichen Sonnenstrahlen ...

Abbau eines Wahrzeichens: Mercedes-Stern verlässt Bonatzbau

Abbau eines Wahrzeichens: Mercedes-Stern verlässt Bonatzbau

Der Bonatzbau des Hauptbahnhofs wird in den kommenden Jahren im Zuge der S21-Bauarbeiten saniert. Auf dem Turm des historischen Gebäudes prangt seit 1952 eines der Wahrzeichen Stuttgarts - bis es am Donnerstag abgebaut worden ist. Der Mercedes-Stern wird während der Sanierungsarbeiten vor dem Mercedes-Benz-Museum geparkt. 2025 soll er an seinen gewohnten Platz in der Stadtmitte zurückkehren. Dann sollen die Bauarbeiten am Bonatzbau beendet sein. Der Abbau des Mercedes-Sterns ist ohne Probleme verlaufen.

Autofahrer landet in Wohnhaus

Autofahrer landet in Wohnhaus

Eine spektakuläre Bruchlandung hat ein 20-jähriger Autofahrer in der Nacht mit seinem Mercedes hingelegt. Der junge Mann ist in Bietigheim-Bissingen nach Angaben der Polizei über eine Verkehrsinsel gefahren, dabei abgehoben und schließlich in der Mauer eines Wohnhauses gelandet. Er war wohl viel zu schnell und alkoholisiert unterwegs. Deswegen hatte er wohl auch in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen verloren. Der 20-Jährige und sein Beifahrer blieben aber glücklicherweise unverletzt.