Suchergebnis

Nach der Kollision auf der Bundesstraße 312 in Göffingen: Polizei und Rettungkräfte sichern die Unfallstelle.

14-Jährige verursacht schweren Unfall auf B312

Bei einem Autounfall auf der Bundesstraße 312 in Göffingen wurden am Montagmorgen vier Menschen verletzt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Ulm ist eine 14-Jährige alleine mit dem Auto ihres Vaters gefahren und hat die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

Sie sei in der Ortsdurchfahrt Göffingen auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße gekommen und gegen eine Leitplanke geprallt. Sie kollidierte noch mit anderen Fahrzeugen und musste später mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

ARCHIV - Eine Polizeiwagen steht am 08.01.2012 mit Blaulicht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Foto: Roland Weihrauch/dpa (zu

Auto zerkratzt: Polizei sucht Täter

Nachdem ein Unbekannter in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntag zwei in der Donaustraße in Herbertingen abgestellte Mercedes zerkratzt hat, ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Die Autos, die vor einer Autowerkstatt standen, wurden rundherum mit einem unbekannten Gegenstand beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro beziffert. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefonnummer 07581/482-0 an das Polizeirevier Bad Saulgau zu wenden.

„Steig ai!“: Die Schwäbische Alb-Bahn ist mit einem auffälligen Bus auf der Straße unterwegs.

Wie die Alb-Bahn einen Bus zum Hingucker macht

„Romm oder nomm? Nuff oder naa? Steig ai!“: In nur wenigen Tagen hat sich ein Bus der Schwäbischen Alb-Bahn zum echten Hingucker auf den Straßen entlang der Bahnstrecke entwickelt – wegen des schwäbischen Schriftzugs, aber auch wegen der auffälligen Gestaltung in den bekannten Alb-Bahn-Farben Hellelfenbein, Karminrot und Weißaluminium.

Bei dem Bus handelt es sich um einen Mercedes-Benz Niederflurgelenkbus aus dem Jahr 2000 mit 54 Sitz- und 90 Stehplätzen, der mit einer modernen Abgasreinigungsanlage nachgerüstet wurde.

 Die Polizei hat in Bad Saulgau einen 71-jährigen Autofahrer gestoppt, der mit einem überladenen Anhänger unterwegs war.

Anhänger ist deutlich überladen

Ein 71-jähriger Autofahrer ist am Freitagvormittag auf der Landesstraße 280 zwischen Braunenweiler und Bad Saulgau mit einem deutlich überladenen Anhänger unterwegs gewesen.

Wie das zuständige Polizeipräsidium Ravensburg am Samstag mitteilte, meldete ein anderer Verkehrsteilnehmer gegen 11.15 Uhr das Auto, das während der Fahrt mehrfach schlingerte. Die Beamten des Polizeireviers Bad Saulgau fanden das Gespann auf dem Gelände einer Tankstelle.

1,22 Promille hatte laut Polizei ein Mercedesfahrer im Blut, der einen Unfall in Baienfurt gebaut hat.

Mercedesfahrer baut betrunken Unfall

Zuviel getrunken hatte offenbar ein 42-jähriger Mercedesfahrer, der am Freitagabend auf der Kreisstraße 7951 in Baienfurt einen Unfall baute. Beamte des Polizeireviers Weingarten wurden gegen 21 Uhr bei einer Streifenfahrt auf die Unfallstelle an der Einmündung zur Friesenhäuslerstraße aufmerksam. Dabei hatte laut Polizeibericht offensichtlich ein Auto die Verkehrsinsel überfahren und einen Baum stark beschädigt.

Im weiteren Verlauf fanden die Beamten einen total beschädigten und verlassenen Mercedes in unmittelbarer Nähe der ...

Die Polizei war vor Ort.

Zeuge stoppt in Laichingen einen alkoholisierten Fahrer

Ein Zeuge hat in Laichingen einen stark betrunkenen 50-jährigen Autofahrer gestoppt. Der Zeuge, so informiert die Polizei in einer Mitteilung, meldete den Beamten am Samstag gegen 12.30 Uhr einen in Schlangenlinien fahrenden Kleintransporter auf der Strecke zwischen Westerheim und Laichingen.

Atemalkoholtest zeigt Wert über zwei Promille anDa die Fahrweise des Mercedes-Sprinter laut Polizei derart gefährlich war, stoppte der Zeuge das Fahrzeug in der Ortsmitte von Laichingen und hielt dessen Fahrer bis zum Eintreffen der alarmierten ...

Auch im Inneren ist Zukunft angesagt. Das Infotainment schlägt die Brücke in eine neue Zeit.

Im Mercedes S Plug-in-Hybrid dahingleiten ohne Raum und Zeit

Wenn es stimmt, dass ein gutes Gewissen ein bequemes Ruhekissen ist, dann fährt man mit keiner S-Klasse beruhigter als mit dem neuen, bislang noch namenlosen Plug-in-Hybrid. Denn viel sauberer und zugleich entspannter kann man in der Oberklasse aktuell nicht unterwegs sein. Der Sprung zu reinen Elektroautos wie dem Tesla Model S sowie dem Porsche Taycan ist nicht mehr weit. Aber kein anderes Auto bietet so eine stolze Statur und so viel Status wie eine S-Klasse.

Heimwerker

Lewis Hamilton will künftig mehr Heimarbeit

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton will in der Debatte um seine Vertragsverlängerung bei Mercedes künftig mehr von zuhause aus arbeiten. Der 35-Jährige sagte der BBC mit einem verschmitzten Lachen, dass mehr Zeit für sich „immer Teil der Gespräche“ sei.

„Ich brauche mehr Zeit. Dieses Jahr hat gezeigt, dass man zum Beispiel von zuhause aus arbeiten kann. Ich bin mir sicher, dass da eine Menge mehr Zoom-Dates im Vertrag stehen werden als derzeit, was heißt, dass ich weniger fliegen muss.

Ola Källenius

Daimler-Boss Källenius: „Wir verlassen die Formel 1 nicht“

Daimler-Chef Ola Källenius (51) hat erneut Gerüchte über einen vorzeitigen Formel-1-Ausstieg von Mercedes zurückgewiesen.

„Wir verlassen die Formel 1 nicht. Nur weil Bayern München einige Meistertitel gewonnen hat, hören die auch nicht auf“, versicherte der Schwede beim digitalen Kongress von „Auto, Motor und Sport“ in Stuttgart.

Mercedes hat erst am Sonntag beim Grand Prix der Türkei die siebte Fahrer-WM von Lewis Hamilton feiern können.

Kunstdiebstahl

Juwelendiebstahl in Dresden: Fahndung läuft weiter

Nach ersten Festnahmen im Zusammenhang mit dem Einbruch ins Historische Grüne Gewölbe in Dresden geht die Aufklärung des spektakulären Falles weiter.

Dabei liegt vor den Kriminalisten der Soko „Epaulette“ ein weiteres Stück mühsamer Puzzlearbeit, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden sagte. Die bei den Durchsuchungen in Berlin gesicherten Beweismittel, darunter Speichermedien, müssten nun ausgewertet werden. Mit Hochdruck wird zudem nach den beiden noch flüchtigen dringend Tatverdächtigen gefahndet.