Suchergebnis

Andrea und Alexander Buck mit Diakon Nico Schmid, der sich über ein Exemplar von Häfeles Hofeis aus der Eistruhe freut.

Essen auf Knopfdruck - Im kleinsten Restaurant der Welt kein Problem

30 Gerichte auf zwei Quadratmeter gibt es seit dem Wochenende im kleinsten Restaurant der Welt, mitten in Obermarchtal, genannt „Bucks Box“. Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gibt es in der Familie Buck den Gedanken, ein Projekt umzusetzen, das allgemein die Zukunft der Nahversorgung mitprägen wird.

Im Sinne dessen wurden am vergangenen Wochenende im Betriebshof der Obermarchtaler Metzgerei ein Regiomat und eine Truhe mit Häfeles Hofeis in Betrieb genommen.

 Am Samstagmorgen sind die Vorbereitungen zur Aktion „Picknick to go“ im Hofgartenpark Aulendorf in vollem Gange.

„Picknick to go“ im Aulendorfer Hofgartenpark

Picknicken erlaubt, mitten in der Stadt, trotz Corona? Ja, das ist im Hofgartenpark in Aulendorf ab sofort möglich. Für den äußeren Rahmen, sprich das Abstandskonzept, haben am Samstagmorgen unter großem Interesse vorbeikommender Spaziergänger fleißige Hände gesorgt: Mit Winkel, Richtschnur und flüssiger Farbe zeichneten Reiner Schuler von der Sportgemeinschaft Aulendorf, Stefan Gapp vom Betriebshof und Flo Angele vom Wirteverein, Mitorganisator der Aktion „Picknick to go“, Kreise, Quadrate und Dreiecke auf den Rasen des Hofgartenparks.

Marie Leuthi ist die Zweite von links im Kreise der drei geborenen Schwestern Johanna, Martha und Marie Möhrlein (von links). En

Foto aufgetaucht: Das war Tettnangs erste Gemeinderätin Marie Leuthi

Nun hat Marie Leuthi ein Gesicht: Von Tettnangs erster Gemeinderätin liegt endlich ein Bild vor. Joachim Wohnhas und seine Frau Angela hatten sich vor einigen Wochen an die „Schwäbische Zeitung“ gewandt und in der Veröffentlichung darum gebeten, in privaten Archiven nach einem Foto von Marie Leuthi zu suchen, die von 1919 bis 1922 die erste Frau im Tettnanger Gemeinderat war.

Eine Tettnangerin, die ihren Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, meldete sich daraufhin.

New Yorker Luxusrestaurant

Schweizer Starkoch macht Luxusrestaurant vegetarisch

Der Schweizer Starkoch Daniel Humm (44) will in seinem New Yorker Luxusrestaurant «Eleven Madison Park» künftig kein Fleisch und keinen Fisch mehr anbieten.

Wenn das Restaurant, das in der Coronavirus-Pandemie vorübergehend geschlossen war, im Juni wiedereröffne, werde es komplett vegetarisch sein, sagte Humm dem «Wall Street Journal». Bis auf Milch und Tee für Kaffee und Tee werde es sogar vegan sein, also auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten.

New Yorker Luxusrestaurant

Schweizer Starkoch macht Luxusrestaurant vegetarisch

Der Schweizer Starkoch Daniel Humm (44) will in seinem New Yorker Luxusrestaurant «Eleven Madison Park» künftig kein Fleisch und keinen Fisch mehr anbieten.

Wenn das Restaurant, das in der Coronavirus-Pandemie vorübergehend geschlossen war, im Juni wiedereröffne, werde es komplett vegetarisch sein, sagte Humm dem «Wall Street Journal». Bis auf Milch und Tee für Kaffee und Tee werde es sogar vegan sein, also auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten.

  Martin Mosebach

Martin Mosebachs neuer Roman „Krass“

Harmlos und verspielt kommt auf den ersten Blick das neue Buch von Martin Mosebach daher. Das Titelblatt zeigt auf rotem Grund ein schnäbelndes Finkenpärchen. „Krass“, der Titel des Romans, baut den größtmöglichen Gegensatz zum Bild auf. Es ist der sprechende Name der Hauptfigur. Ralph Krass ist vermutlich Waffenhändler, so genau erfährt man das nicht, jedenfalls kein ehrbarer Kaufmann. Sauber sind seine Geschäfte nicht, doch offenbar sehr lukrativ.

 Dinnieren im Wohnmobil, ob gemietet oder das eigene, ist im Fürstlichen Golfresort Bad Waldsee möglich.

Dinner auf Rädern

Essen gehen, und das trotz der aktuellen Coronabeschränkungen kann man vor der Tür des Restaurants Im Hofgut. Ein Wohnmobil-Dinner verspricht laut einer Pressemitteilung einen genussvollen Abend auf Rädern.

„Mit dieser spannenden Idee haben wir unser kulinarisches Angebot in der Krisenzeit erweitert und freuen uns, etwas Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen. Ein unbeschwerter Abend mit kulinarischen Genüssen ohne jedes Risiko erwartet unsere Gäste.

Tanja Sonntag in ihrem Garten in Lausers.

Fast-Leutkircherin ist bei neuem Fernsehformat „Bayerns Gartenküche" dabei

Im BR-Fernsehen startet mit „Bayerns Gartenküche" am Montag, 26. April eine neue Garten-Challenge. Immer montags um 20.15 Uhr treten fünf Hobbygärtner gegeneinander an und zeigen, wie sie ihr Obst und Gemüse anbauen und verarbeiten. Mit Tanja Sonntag ist in der bayerischen Runde auch eine Fast-Leutkircherin dabei. Ihr Kräutergarten ist in Lausers, fast direkt auf der württembergisch-bayerischen Grenze, die von ihr betrieben Pension liegt im knapp drei Kilometer entfernten Ausnang.

Geli Schiffmann ist ab Montag in der TV-Sendung Mein Lokal, Dein Lokal zu sehen.

„Geli“ aus Ravensburg nimmt an TV-Koch-Show teil

Die „Landvogtei Bei Geli“ in Dürnast ist ab dem 26. April in der TV-Koch-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ auf Kabel eins zu sehen. Die für ihre regionale, gut bürgerliche Küche im Landkreis bekannte Wirtin „Geli“ tritt gegen vier weitere Köche aus Bad Waldsee, Ulm, Neu-Ulm und Gundelfingen an. Sie erzählt vorab, wie es zur Teilnahme kam und wie sie die Dreharbeiten mit Fernsehkoch Mike Süsser erlebt hat.

Die erste Anfrage befördert Geli einfach in den Müll Die erste Anfrage zur Teilnahme an der TV-Koch Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ ...

Frittierte Hühnerbrust mit lauwarmem Kartoffelsalat, dazu verschiedene Varianten gemischten Salates.

Knusprige und saftige Frühlingsgrüße aus dem Landhaus Achberg

Vielleicht liegt es ja daran, dass Köche mit der Zeit das rechte Augenmaß verlieren, wenn sie nicht mehr Teller anrichten müssen, sondern voluminöse Transportbehälter für das Essen außer Haus. Jedenfalls meint es das Landhaus Achberg, im südlichsten Zipfel des Landkreises Ravensburg gelegen, auffallend gut mit seinen Gästen. Der Gourmet-Salat zum Beispiel ist so üppig, dass sich die kompostierbaren Transportschalen nur so wölben. An den Rändern quillt förmlich der Frühling hervor: frischer Chicorée, knackiger Lollo rosso und Lollo biondo, ...