Suchergebnis

Klaus Holetschek

Impfstoff aus Bayern? Holetschek kann sich das vorstellen

Bayerns neuer Gesundheitsminister Klaus Holetschek kann sich auch gut neue Produktionsstätten für den Corona-Impfstoff in Bayern vorstellen. „Wenn Biontech definiert, welche Anforderungen sie an solche Standorte haben, stehen wir sofort zur Verfügung und sind auch bereit mitzuhelfen“, sagte der CSU-Politiker, der seit diesem Freitag als Minister an vorderster Front im Kampf gegen die Corona-Pandemie in der Verantwortung steht.

Holetschek betonte, dass er schon lange davon überzeugt sei, dass die Pharmabranche zu den wichtigsten ...

Klaus Holetschek

Klaus Holetschek ist Bayerns neuer Gesundheitsminister

Bayern hat einen neuen Gesundheitsminister. Der Schwabe Klaus Holetschek (56) wurde am Freitag in einer Sondersitzung des Landtags in München zur Corona-Krise formell in sein neues Amt berufen und vereidigt. Zugleich wechselte die bisherige Ressortchefin Melanie Huml (beide CSU) als Europaministerin in die Staatskanzlei.

Er habe sich entschieden, die Aufstellung des Kabinetts zu optimieren, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Es sei keine einfache Aufgabe, die Holetschek antrete, im wahrsten Sinne des Wortes gehe es bei den ...

Klaus Holetschek (CSU)

Neuer Gesundheitsminister: „Wichtig, dass wir Gas geben“

Bayerns neuer Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) verspricht mehr Tempo bei Corona-Impfungen. „Wir werden bald schneller vorankommen. Es ist wichtig, dass wir Gas geben. Denn die Impfbereitschaft ist da“, sagte er dem „Münchner Merkur“ (Donnerstagsausgabe). „Wir haben in Bayern ein gutes System mit 99 Impfzentren aufgebaut. Aktuell haben wir 86 000 Menschen geimpft. Natürlich könnten es mehr sein, wenn mehr Impfstoff da wäre.“

An diesem Freitag sollen nach Angaben Holetscheks 107 000 weitere Impfdosen in Bayern eintreffen, ...

Impfzentrum München

Söder wechselt Gesundheitsministerin aus - Holetschek kommt

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zieht im Kampf gegen die Corona-Pandemie personell die Reißleine. Söder löst die bisherige Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) ab und ersetzt sie durch deren Staatssekretär und Leiter der Corona-Task-Force Klaus Holetschek (CSU).

Holetschek habe sich zuletzt als Macher erwiesen, auch in Zusammenarbeit mit den Kommunen in Bayern, sagte Söder nach einer Kabinettssitzung in München. „Das ist eine souveräne Entscheidung, die mit allen besprochen ist“, sagte Söder.

Klaus Holetschek

Söder verschärft Maßnahmen gegen Corona: Huml versetzt

In der Erwartung steigender Infektionszahlen zieht Bayern die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie noch einmal scharf an. Nachdem schon am Vortag nach der Konferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bekannt geworden war, dass alle Schulen bis Ende Januar geschlossen bleiben werden, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch die Faschingsferien in Bayern ab.

Die Zahlen seien weiter alarmierend.

Söder wechselt Gesundheitsminister aus - Holetschek für Huml

Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek (CSU) soll neuer bayerischer Gesundheitsminister werden. Die bisherige Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) werde in die Staatskanzlei wechseln, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch in München.

© dpa-infocom, dpa:210106-99-916968/1

Impfung

Rund 82 000 Menschen in Bayern gegen Corona geimpft

In Bayern sind nach Angaben von Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) bis Dienstag rund 82 000 Menschen mit einer ersten Dosis gegen das Coronavirus geimpft worden. Die Hälfte der knapp 210 000 gelieferten Impfdosen für Bayern werde für die erforderliche zweite Impfung bereitgehalten.

„Nun ist es wichtig, dass wir regelmäßig neuen Impfstoff geliefert bekommen, damit wir möglichst viele Menschen schützen und Termine vergeben können“, betonte Huml.

Ein Mitarbeiter vom Impfzentrum hält eine Spritze in der Hand

Mehr als 61 000 Menschen in Bayern erhielten erste Impfdosis

In Bayern waren am Sonntagmorgen mehr als 61 000 Menschen mit der ersten Impfdosis gegen das Coronavirus versorgt. Das sagte der Staatssekretär und Leiter der Corona-Taskforce im bayerischen Gesundheitsministerium, Klaus Holetschek (CSU), am Sonntag der Deutschen Presse Agentur.

In Bayern wird wie in ganz Deutschland seit dem 27. Dezember gegen das Virus geimpft. Zunächst sind derzeit Bewohner von Altenheimen und Bedienstete aus dem Gesundheits- und Pflegebereich an der Reihe.

Markus Söder (CSU)

61 000 Menschen bekamen Corona-Impfung

Bayern steuert in der Corona-Pandemie auf eine Verlängerung des Lockdowns zu. „Der Lockdown muss bis Ende Januar verlängert werden. Vorschnelle Lockerungen würden uns wieder weit zurückwerfen“, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) der „Bild am Sonntag“ vor der für Dienstag geplanten Ministerpräsidenten-Konferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU). „Die Zahlen sind einfach noch viel zu hoch. Dabei sind die Auswirkungen von Weihnachten und Silvester noch gar nicht absehbar.

Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

Huml: 43 000 Menschen in Bayern haben Impfdosis erhalten

In Bayern waren am Samstag nach Angaben von Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) rund 43 000 Menschen mit einer ersten Dosis gegen das Coronavirus geimpft. Es sei jetzt wichtig, dass rechtzeitig und regelmäßig neuer Impfstoff angeliefert werde, sagte die Ministerin dem Bayerischen Rundfunk (Bayern 2).

Die meisten der Geimpften kamen in den ersten Tagen nach dem Impfstart am 27. Dezember aus der Gruppe der Bediensteten im Gesundheits- und Pflegewesen.