Suchergebnis

Spanien-Urlaub

Corona-Newsblog: Ganz Spanien inklusive Mallorca nun Risikogebiet - Kanaren einzige Ausnahme

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 1.244  (38.425 Gesamt - ca. 35.322 Genesene - 1.859 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.859 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 11.988 (221.413 Gesamt - ca. 200.200 Genesene - 9.225 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Markus Söder

Corona-Panne in Bayern: Bundesregierung begrüßt Aufarbeitung

Nach den massiven Verzögerungen bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen an bayerischen Autobahnen hat die Bundesregierung die Aufarbeitung der Probleme begrüßt. Es sei eine schwere Panne passiert, die sehr ernsthaft und bedauerlich sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Daher sei es wichtig, die Information der Betroffenen schnellstmöglich nachzuholen und Fehler zu analysieren, um solche Pannen künftig zu vermeiden.

Huml und Söder (beide CSU)

Politologin: Huml für Panne um Corona-Tests verantwortlich

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hätte angesichts der Panne um Corona-Tests an der Grenze zu Bayern nach Ansicht der Politologin Ursula Münch ihren Posten abgeben müssen. „Meines Erachtens hätte Söder sehr viel Anlass gehabt, dass Rücktrittsangebot der Ministerin entgegenzunehmen, weil da im Ressort wirklich vieles schief gelaufen ist und dafür ist eine Ressortchefin verantwortlich“, sagte die Direktorin der Akademie für Politische Bildung im oberbayerischen Tutzing dem Bayerischen Rundfunk.

Abstrich an der Autobahn

Test-Panne in Bayern: Bundesregierung begrüßt Aufarbeitung

Nach den massiven Verzögerungen bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen an bayerischen Autobahnen hat die Bundesregierung die Aufarbeitung der Probleme begrüßt.

Es sei eine schwere Panne passiert, die sehr ernsthaft und bedauerlich sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Daher sei es wichtig, die Information der Betroffenen schnellstmöglich nachzuholen und Fehler zu analysieren, um solche Pannen künftig zu vermeiden.

Corona-Test

Bayern übt Schadensbegrenzung bei Corona-Testpanne

Die bayerische Staatsregierung treibt die Aufarbeitung der Panne bei den Corona-Tests von Urlaubsrückkehrern voran. Zehntausende Befunde müssen noch an die Betroffenen übermittelt werden, darunter auch positive. Dass Ministerpräsident Markus Söder an seiner Gesundheitsministerin Melanie Huml (beide CSU) festhält, stößt bei der Opposition auf Kritik.

„Dass nach einem Skandal dieses Ausmaßes niemand persönliche Konsequenzen zieht, ist ein Armutszeugnis und schadet unserer politischen Kultur nachhaltig.

„Auf keinen Fall in einer falschen Sicherheit wiegen“: Der baden-württembergische Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) mahn

Corona-Newsblog: Sorge im Südwesten - Infektionenzahlen steigen, Akzeptanz sinkt

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 1.193  (38.273 Gesamt - ca. 35.221 Genesene - 1.859 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.859 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 11.253 (219.964 Gesamt - ca. 199.500 Genesene - 9.211 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Melanie Huml (l, CSU) und Markus Söder (CSU)

Bayerische Corona-Panne bringt CSU-Chef Söder in die Defensive

Der Donnerstag sollte ein perfekter Tag werden für Markus Söder: Die Nordsee-Stippvisite des bayerischen Ministerpräsidenten bei seinem schleswig-holsteinischen Amtskollegen Daniel Günther versprach ein PR-Coup zu werden: Dutzende Journalisten standen für Bilder der beiden Unionspolitiker beim Wattwandern, Schifffahren und Seehunde-Anschauen bereit.

Für einen möglichen Kanzlerkandidaten Söder wären diese Bilder aus dem hohen Norden viel wert gewesen.

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus

Nach Test-Panne: Ministerium korrigiert Zahl der Infizierten

Nach der Test-Panne an bayerischen Autobahnen hat das bayerische Gesundheitsministerium die Zahl der positiv Getesteten nach oben korrigiert. Von mehr als 1000 positiven Tests seien 908 Getestete identifiziert worden, sagte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Donnerstag in München. Sie würden gerade angerufen. Es müsse aber noch abgeglichen werden, ob unter den ausstehenden Tests auch Dubletten seien.

Melanie Huml (l, CSU) und Markus Söder (CSU)

Nach Test-Panne: Söder hält an Gesundheitsministerin fest

Nach der schweren Panne bei den Corona-Tests hat die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) zweimal ihren Rücktritt angeboten. Das sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Donnerstag in München, fügte aber hinzu: „Ich habe weiter Vertrauen zu ihr.“ Huml wolle die „Scharte auswetzen“. Unklar war weiter, wie viele positiv Getestete nun von ihrer Infektion wissen. Sie würden in diesen Stunden abtelefoniert, sagte Huml. 908 Betroffene seien identifiziert.

Söder spricht Ministerin Vertrauen aus - Huml bot Rücktritt an

Nach der schweren Panne bei den Corona-Tests an bayerischen Autobahnen hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) zweimal ihren Rücktritt angeboten. Das sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Donnerstag in München, fügte aber hinzu: „Ich habe weiter Vertrauen zu ihr.“ Huml wolle die „Scharte auswetzen“.

© dpa-infocom, dpa:200813-99-156043/1