Suchergebnis

 Für ihr langjähriges Engagement wurden Professoren, Mitarbeiter und Lehrbeauftragte der Hochschule Aalen von Rektor Professor G

An der Hochschule Aalen werden langjährige Mitarbeiter ausgezeichnet

Seit 30 Jahren ist Herbert Hass an der Hochschule Aalen. Der Laborbetriebsleiter kann es selbst kaum glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. „Jeder Tag an der Hochschule ist anders, das macht einfach Spaß. Und der Kontakt mit den Studierenden ist prima – da muss man flexibel sein“, sagt Herbert Hass und fügt lachend hinzu: „Die halten einem auf Trab.“ Hass ist einer der vielen Jubilare, die jetzt von Rektor Professor Gerhard Schneider für ihre langjährige Mitarbeit ausgezeichnet wurden.

 Stehen kurz vor der Relegation zur 1. Luftgewehr-Bundesliga: die Schützen des SV Fenken.

Fenken liegt auf Meisterschaftskurs

Nur noch ein Sieg aus den verbleibenden zwei Wettkämpfen fehlt dem SV Fenken, um Meister der 2. Bundesliga im Luftgewehr zu werden. Dann stünden die Oberschwaben in der Relegation zur 1. Bundesliga. Mit zwei Siegen am dritten und vorletzten Wettkampftag der 2. Bundesliga Südwest bei Gastgeber Königsbach (Baden) haben die Fenkener Luftgewehrschützen ihre Tabellenführung ausgebaut. Der SVF führt die Liga mit vier Punkten Vorsprung an.

Leingarten, erster Gegner der Fenkener, musste ohne seine Nummer eins Tabea Breuninger antreten, die ...

 Die Jubilare der Firma Betzold. Hinten, von links: Kristian Hahn, Karl-Heinz Buchstab, Geschäftsführer Ulrich Betzold; mittlere

Firma Betzold dankt treuen Mitarbeitern

Die Firma Arnulf Betzold hat bei ihrer Jubilarfeier neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Verbundenheit und Treue zum Unternehmen geehrt. Nicole Mattern, Ulrich Lange, Kristian Hahn, Monika Henke, Hanna Jarosch, Karl-Heinz Buchstab, Michael Spang und Bernd Sturm wurden für ihre zehnjährige und Melanie Dambacher für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Die Geschäftsführer Albrecht und Ulrich Betzold sowie Personalleiterin Tina Betzold überreichten die Urkunden und Blumensträuße.

 Ehrung der Prüfungsbesten: Unser Bild zeigt von links den Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter, IHK-Hauptgeschäftsführer

Berufsstart mit bestem Rüstzeug

380 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwürttemberg haben im Jahr 2018 bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Jetzt wurden ihnen im Congress Centrum in Heidenheim ihre Auszeichnungen überreicht.

Zudem gratulierte die IHK Ostwürttemberg den drei Landesbesten Lisa-Marie Bauder von der Carl Zeiss AG, Florian Pantleon von Umicore Galvanotechnik GmbH sowie Jana Sophie Schweizer von der Firma Carl Edelmann.

 Zunftmeister Oliver Beil (rechts) ernennt Andi Klauser zum Narrenbürgermeister. Sie stoßen mit Bockmilch darauf an.

Stettener Bockzunft startet in die Saison

Pünktlich am 11. November, um 11.11 Uhr hat der Zunftmeister der Stettener Bockzunft, Oliver Beil, die Hauptversammlung im Soldatenheim „Haus Heuberg“ und damit die Vorbereitungen zur Stettener Fasnet 2019 eröffnet. Die neue Fasnetssaison steht unter dem Motto „Wer jetzt no schilt, soll´s selber machen“. Mit Elan und guter Laune wurden die Wahlen absolviert und dabei ohne Probleme die zu wählenden Posten neu, beziehungsweise mit dem bewährten Stammpersonal besetzt.

Bundesfinale knapp verpasst: Die Fußballer des Johann-Vanotti-Gymnasiums wurden beim Landesfinale der Wettkampfklasse III Zweite

Fußballer des JVG Ehingen verpassen Bundesfinale knapp

Die Fußball-Schulmannschaft des Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasiums (JVG) hat im Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004 bis 2006) den zweiten Platz belegt und den Einzug ins Bundesfinale nur knapp verpasst. Ebenfalls für das Landesfinale qualifiziert hatten sich die Fußballerinnen des JVG in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 bis 2004); sie belegten in Sindelfingen den dritten Platz.

Dass die Jungen ein gewichtiges Wörtchen mitreden würden bei der Vergabe des ...


Die Abiturienten des Peutinger-Gymansiums.

Glückliche Abiturienten am Peutinger-Gymnasium

Für die Abiturientinnen und Abiturienten am Peutinger-Gymnasium ist der Prüfungsstress vorbei. Über die Traumnote 1,0 freuen sich Bastian Jäckl und Lucas Uhl. Neben vielen Sonderpreisen in einzelnen Fächern sind 27 Schülerinnen und Schüler mit einem Preis, weitere 16 mit einer Belobung ausgezeichnet worden.

Beim traditionellen Abi-Empfang feierten im Anschluss an die gemeinsame Andacht in der Marienkirche Eltern, Lehrer und Schüler im Forum der Schule.

Beim Malen und Gestalten, aber auch Singen, Turnen und Rätseln pflegen die Senioren die Geselligkeit.

Ein Ort für schöne, gesellige Stunden

Die Tagesbetreuung in Uttenweiler feiert ihren fünften Geburtstag. Das ist eigentlich noch gar kein Alter – und dennoch ist die Einrichtung heute gar nicht mehr aus der Gemeinde wegzudenken. Pflegende Angehörige erfahren durch das Angebot der Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenweiler eine wichtige Entlastung, die Senioren schöne, gesellige Stunden und eine willkommene Abwechslung.

Vom nahen Garten dringt Vogelgezwitscher in den Raum. Durch die offene Terrassentür fällt der Blick auf belaubte Bäume und blühende Stauden.


104 Schüler des Tuttlinger Otto-Hahn-Gymnasiums legen erfolgreich ihre Prüfungen ab und feiern ihr bestandenes Abitur.

Raphael Steiner schafft 1,0 – und nebenbei ein Studium

Am Otto-Hahn-Gymnasium haben 104 Schüler ihre Abi-Prüfung erfolgreich abgelegt und bei der offiziellen Entlassfeier am vergangenen Samstag ihre Zeugnisse sowie zahlreichen Preise und Urkunden erhalten. Raphael Steiner gelang die Traumnote 1,0.

Im Anschluss an die feierliche Verabschiedung lud der Verein der Freunde der Gymnasien alle Abiturienten, Eltern und Lehrer zum Sektempfang ein. Die musikalische Umrahmung gestalteten die Schulabgänger selbst.

Der neugewählte Vorstand (von links): Christian Urff, Heiko Simpfendörfer, Markus Fleckhammer, Katrin Lücking, Michael Neuschele

CVJM Friedrichshafen ist im Wandel

Der CVJM Friedrichshafen ist im Umbruch: Viele andere Gruppen schließen sich dem überkonfessionellen christlichen Verein für junge Menschen an. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung ist zudem ein neuer Vorstand gewählt worden. Das teilen die Mitglieder in einer Pressemitteilung mit.

Seit einigen Jahren ist der CVJM in einer Phase des Umbruchs und der Neuausrichtung. Viele neue Gruppen und Initiativen sind in den vergangenen Jahren hinzugekommen.